Stellen Sie sich vor, Dan Reynolds von Dragons spendet sein Kindheitshaus, um LGBTQ-Kindern zu helfen

Nachrichten
Imagine Dragons In Concert – Clarkston, Michigan

Scott Legato / Getty



Dan Reynolds von Imagine Dragons hat gerade sein 1-Millionen-Dollar-Haus seiner Kindheit an eine LGBTQ+-Organisation gespendet

Stellen Sie sich vor, Dan Reynolds von Dragons und seine Frau Aja Volkman haben gerade sein Elternhaus in Las Vegas (im Wert von einer Million Dollar) an eine in Utah ansässige Interessenvertretung gespendet, die LGBTQ+-Jugendliche unterstützt, die sein Zuhause als Gemeindezentrum und alle anderen nutzen werden. rund um sicheren Raum für LGBTQ+-Personen und ihre Familien und ja zu weiteren guten Nachrichten wie dieser!

Reynolds spendete sein Elternhaus (das er von seinen Eltern gekauft hat) an Umgeben , eine Interessenvertretung für LGBTQ+-Jugendliche, die sichere Räume bietet, in denen junge Menschen Freundschaftskreisen beitreten, sich für eine Therapie für sich selbst und ihre Familien anmelden und an anderen lustigen Aktivitäten in Gemeindezentren teilnehmen können.





Nach a Aussage Von der Gruppe hat Encircle über 70.000 Menschen geholfen und Tausende von Familien- und Jugendtherapiesitzungen finanziert, um Menschen, die von Suizidalität, Isolation und Depressionen bedroht sind, eine Lebensader zu bieten, ihnen dabei zu helfen, eine lokale Gemeinschaft aufzubauen und einen Weg nach vorne zu bahnen.

wie soll man seine freundin nennen

Das Haus von Reynolds wird an der 8-Millionen-Dollar-Kampagne der Gruppe für 8 Häuser teilnehmen, mit der acht neue Encircle-Jugendheime in Arizona, Idaho, Nevada und Utah errichtet werden. Apple-Chef Tim Cook und Ryan Smith, der Besitzer des Basketballteams Utah Jazz, haben ebenfalls für die 8-Häuser-Kampagne gespendet.

Warum ein Haus, fragen Sie? Denn das Motto von Encircle ist es, sichere Räume zu schaffen, die sich wie zu Hause anfühlen und eine starke Botschaft transportieren – keine Seiten, nur Liebe.



Encircle wurde in Utah von Mitgliedern der Mormonenkirche gegründet , eine Institution, die nicht gerade dafür bekannt ist, queere Menschen willkommen zu heißen. Reynolds, der sich auch mit dem mormonischen Glauben identifiziert, sagte, er fühle sich von dieser Organisation angezogen, da er weiß, dass LGBTQ+-Jugendliche, die aus der HLT-Kirche kommen, einem noch größeren Kampf um die Akzeptanz in ihrer Familie und Kirchengemeinschaft gegenüberstehen.

die süßesten Pick-Up-Linien aller Zeiten

Ich habe mein ganzes Leben lang den schwierigen Weg beobachtet, den LGBTQ-Jugendliche gehen, insbesondere aus gläubigen Familien, sagte der Frontmann von Imagine Dragons Guten Morgen Amerika . Mit dem Segen meiner Mutter und meines Vaters konnte ich das Haus von ihnen kaufen – es wird das erste Encircle-Haus in Las Vegas, das für mich mächtig ist.

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Ein von Daniel Coulter Reynolds (@danreynolds) geteilter Beitrag

was bedeutet der name dexter

Obwohl er sich als heterosexuell identifiziert, sagt Reynolds, er fühle sich gezwungen, sein Privileg, seinen Reichtum und seinen Status als Rockstar zu nutzen, um sich für die queere Gemeinschaft einzusetzen, insbesondere angesichts seiner mormonischen Erziehung und der Tatsache, dass seine Freunde sich bemühten, ein authentisches Leben im Inneren zu führen der Glaube. Zitieren Rekordzahl von Selbstmorden in Utah von denen viele glauben, dass sie auf LGBTQ+-Jugendliche zurückzuführen sind, die sich in der Mormonen-Gemeinschaft nicht sicher fühlen, schrieb Reynolds einen Kommentar über sein Engagement, sich in der Gemeinschaft zu verbünden Rollender Stein im Jahr 2018.

An unsere LGBTQ-Jugend, insbesondere diejenigen, die sich innerhalb der Mauern eines orthodoxen Glaubens befinden, liebe und akzeptiere ich Sie. Ich werde kämpfen, um ein wahrer Verbündeter für dich zu sein … schrieb Reynolds. Wenn die Führer die Doktrin nicht ändern, werde ich kämpfen, um die Kultur zu ändern. Wir als Mormonen oder gläubige Menschen können nicht einen Tag länger zusehen und diese schädlichen Lehren unterstützen, die unsere Jugend buchstäblich töten. Das ist nicht göttlich. Das ist keine Liebe.

Auf weitere gute Nachrichten wie diese im Jahr 2021!