celebs-networth.com

Ehefrau, Ehemann, Familie, Status, Wikipedia

Wichtige Drachentypen, die jeder Nerd kennen sollte

Spaß & Spiele
ali-muftuogullari-wpQZnzv2TVM-unsplash

Ali Muftuogullari / Unsplash

Drachen gab es definitiv, oder? Alle (die meisten) Beweise sind da. Es gibt Geschichten über Drachen aus der Zeit vor Gutenberg. Und ein blättere in jedem Dinosaurierbuch wird eine weniger als überraschende Ähnlichkeit mit den manchmal riesigen eidechsenartigen Kreaturen zeigen. Sind sie geflogen? Feuer spucken? Riesige, wunderschöne Eier legen oder Schätze schützen? Diese Details sind wo der Drache Mythen beginnen ein wenig neblig auszusehen. Aber wir sind noch nicht ganz bereit loszulassen die Fantasie doch – selbst wenn es zur Debatte steht, wie viele Arten von Drachen existierten. Zusammen mit, leider, ihrer tatsächlichen Existenz.

Guten Morgen lustige Zitate und Sprüche

Denken Sie nur daran: Drachen wurden nicht einer einzigen Kultur überlassen. Im Laufe der Geschichte und aus der ganzen Welt gibt es Geschichten von Drachen. Drachen findest du in Chinesische Mythologie ebenso gut wie Schottische Folklore . Von Gruselgeschichten Sie erzählen im Dunkeln zu echten Gleichnissen, die in Religionen verwurzelt sind, Drachen finden ihren Weg in jede Spalte unserer gemeinsamen Geschichte und unseres Geschichtenerzählens. Und natürlich gibt es die erstaunlich detaillierten Drachen von Harry Potter und Skyrim oder die drachenähnlichen Kreaturen von Pokémon .



Was wir jedoch wissen, ist, dass es da draußen einige ziemlich tolle Drachengeschichten gibt. Schau mal!

Drachenarten

Giphy

Harry Potter Drachen

Überlassen Sie es J. K. Rowling, um die Details selbst kleinerer Elemente in der Zaubererwelt zu untersuchen. Nehmen wir zum Beispiel die Existenz von Drachen und ihren verschiedenen Arten. Ein Hinweis auf einen Drachen, der allein durch sein Aussehen beschrieben wird, hätte gereicht. Stattdessen baute sie mehrere Drachenarten, komplett mit interessanten historischen Details, so dass wir sie sogar nach Furcht erregend einordnen konnten. Von Neuseelands Antipodean Opaleye (der am wenigsten tödliche … wenn Sie ein Mensch sind) bis zum ukrainisch Ironbelly, in ihrer Welt gibt es ungefähr zehn Drachenarten. Das Erschreckendste? Der Ungarische Hornschwanz natürlich!

  • Antipodean Opaleye (Neuseeland)
  • Gemeines Walisergrün (Wale)
  • Hebridenschwarz (Schottland)
  • Ungarischer Hornschwanz (Ungarn)
  • Liondragon AKA chinesischer Feuerball (China)
  • Norwegischer Ridgeback (Norwegen)
  • Peruanischer Viperzahn (Peru)
  • Rumänischer Longhorn (Rumänien)
  • Schwedische Kurzschnauze ( Schweden )
  • Ukrainischer Eisenbauch (Ukraine)

Pokémon Drachen Dragon

Es überrascht nicht, dass es eine Menge Drachen-Pokémon wählen von. Natürlich sind von den 73 Sorten nicht alle vollständige Drachentypen. Es ist auch erwähnenswert, dass Pokémon vom Typ Drachen im Poke-Vers nicht allzu mächtig sind. Von den fünf bestplatzierten Drachen in Pokémon beispielsweise bricht nur einer, Glurak, die Top 100 der Pokémon. Die fünf ranghöchsten Drachen-Pokémon sind Charizard (#3), Exeggutor (#103), Dratini (#147), Dragonair (#148) und Dragonite (#149).

Skyrim-Drachen

In der Welt von Skyrim gibt es 16 benannte Drachen. Die mächtigsten sind der Serpentine Dragon, Revered Dragon, Vulthuryol, Naaslaarum und Voslaarum ( du bekämpfst sie gleichzeitig, also zählen sie zusammen) und Legendary Dragon.

Dunkle Seelen

Wir sollten auch Dark Souls erwähnen. Während das Spiel mehrere Drachen hat, hebt sich einer von den anderen ab. Der klaffende Drache ist furchterregend anzusehen. Weit verbreitet mit sie/ihrem Pronomen bezeichnet, sieht sie aus wie etwas aus Georgia O’Keeffes Albträumen – wenn Sie uns sofort wissen lassen. Es braucht eine besondere Seele dieses Mädchen abzuwehren und unversehrt davonzukommen. Aber die Kunst und die Hintergrundgeschichte machen sie zu einem Favoriten.

Mythologische und Folklore-Drachen

Es gibt Hunderte von Drachen aus der Überlieferung und Mythologie auf der ganzen Welt. Wir fügen eine Auswahl einiger unserer Lieblingsdrachen aus der Umgebung bei die Welt .

  • Chinesischer Drache: Was auch immer du dir vorgestellt hast, als du die Worte gesehen hast Chinesisch Dragons ist höchstwahrscheinlich genau richtig. Sie haben diesen schlangenartigen, vierbeinigen Drachen zweifellos schon millionenfach gesehen. Es soll Macht darstellen.
  • Druck: Druk stammt aus der tibetischen und Himalaya-Mythologie. Es wird angenommen, dass die Druk schlangenartige Drachen waren, die in abgelegenen Teilen des Berges lebten. Everest. Einige glauben, dass die Druk die Beschützer von Shangrila sind und andere sagen, dass sie den Menschen in Tibet Sonne und Stürme bringen.
  • Ryūjin: Dies ist das japanisch Meeresgott. In einigen Versionen der Ryūjin-Geschichten hatte er die Fähigkeit, sich in einen Menschen zu verwandeln.
  • Wyvern: Dies ist ein ziemlich normal aussehender geflügelter englischer Drache. Obwohl es ursprünglich eine völlig andere Kreatur war, wird es jetzt austauschbar in Bezug auf Drachen aus der Gegend verwendet. Es wird normalerweise nur mit zwei Beinen gezeichnet und wird selten gezeigt, wie es Feuer speit.
  • St. Leonards Walddrachen: Es gibt eine Legende von St. Leonard the Dragon Slayer, der in einem lokalen Wald lebte und den letzten Drachen Englands tötete.
  • Der rote Drache: Diese Walisisch Der Name des Drachen bedeutet wörtlich übersetzt der rote Drache. Es wird oft in Artus-Legenden erwähnt und ist vor allem in der Flagge von Wales zu finden.
  • Gaasyendietha: Ein Seedrache aus der Region der Großen Seen in Kanada und den Vereinigten Staaten. Sie finden Referenzen sowohl in der Irokesen- als auch in der Seneca-Mythologie. Aufgrund seiner einzigartigen Ursprungsgeschichte wird er manchmal als Meteordrache bezeichnet.
  • Quetzalcoatl: Dieser stammt aus der aztekischen Mythologie. Es hat drachenähnliche Merkmale, obwohl es oft als Quetzal-gefiederte Schlange bezeichnet wird. Denn ja – dieser Drache hat Federn.
  • Der afrikanische Drache: Dieses Fabelwesen sieht nicht wie ein durchschnittlicher Drache aus, sondern eher wie eine riesige Schlange. Und das hängt davon ab, wer die Geschichte erzählt. In manchen Geschichten haben sie Beine, in anderen nicht.
  • Der lernäische Hydra-Drache: Dieses Biest hat giftigen Atem, Blut und Reißzähne! Diese Wasserschlange kann auch hundert Köpfe haben.
  • V. ishap : Diese geflügelte Schlange stammt aus der armenischen Mythologie. Es wird normalerweise mit Wasser in Verbindung gebracht und besteht aus Körperteilen anderer Tiere. Wenn sie vom Himmel herabsteigen, verursachen sie Sonnenfinsternisse oder Gewitter. Vishaps sind auch dafür bekannt, Kinder zu stehlen und durch ihre eigenen Babys zu ersetzen. Sie stehen für Wasser, Fruchtbarkeit, Reichtum und immense Macht.
  • Pakhangba: Diese riesige Schlange stammt aus der indischen Folklore.
  • Vritra: Dieser Drache stammt aus der vedischen Religion. Er repräsentiert Dürre und ist ein Feind von Indra, dem Donnergott. Dieser Drache ist dafür bekannt, Flüsse zu blockieren.
  • Druck: Diese Schlange ist der Donnerdrache und stammt aus der tibetischen und Himalaya-Mythologie. Dieser Drache lebt in der Nähe des Berges. Everest und ist für die Stürme und das Sonnenlicht in Tibet verantwortlich.

Zitate über Drachen

Drachen erstrecken sich über viele Kulturen, weil sie historisch gesehen einfach großartig sind. Wenn du also nach einer süßen Bildunterschrift für dein krankes neues Drachentattoo suchst oder ein paar Worte der Weisheit mitteilen möchtest, als wärst du ein Targaryen von Game of Thrones , Wir geben dir Deckung.

träumt davon, wieder in der High School zu sein

Edle Drachen haben keine Freunde. Das nächste, was sie bekommen können, ist ein Feind, der noch lebt. — Terry Pratchett, Wachen! Wachen!
Komm nicht zwischen den Drachen und seinen Zorn. - William Shakespeare, König Lear
Wenn der Himmel träumen könnte, würde er von Drachen träumen. — Ilona Andrews, Rand des Schicksals
Ein Abenteuer ist nicht der Rede wert, wenn keine Drachen darin sind. – Sarah Ban Breathnach, Einfache Fülle