celebs-networth.com

Ehefrau, Ehemann, Familie, Status, Wikipedia

Instagram ist für Teenager „deutlich schlimmer“ als andere Formen von Social Media

Meinung
Ein Teenager liegt auf ihrem Bett und schaut auf ihr Handy

Jessie Casson/Getty

Ein Facebook-Whistleblower hat sich gemeldet, um einen Einblick in das Innenleben des Social-Media-Giganten zu gewähren

Gott, Es ist so schwer, ein Teenager zu sein . Speziell für Mädchen. Was eine schöne Zeit sein kann (und sollte), in der ein Mädchen mehr über die Welt und ihren Platz darin lernt, kann sich oft in einen Kreislauf der Selbstzweifel verwandeln.

Frances Haugen, die bis Mai dieses Jahres bei Facebook arbeitete, hat eine Sammlung von Recherchen vorgelegt, die sie während ihrer Zeit im Unternehmen durchgeführt hat.



Haugen trat auf 60 Minuten um zu diskutieren, wie sich das Unternehmen entschieden hat, für seine eigenen Interessen zu optimieren, wie z. B. mehr Geld zu verdienen.

Eine der internen Facebook-Studien, die Sie gefunden haben, spricht darüber, wie Instagram Mädchen im Teenageralter schadet, sagte Interviewer Scott Pelley während des Segments. Einer Studie zufolge sagen 13,5 % der Mädchen im Teenageralter, dass Instagram Selbstmordgedanken verschlimmert; 17 % der Mädchen im Teenageralter sagen, dass Instagram Essstörungen verschlimmert.

Wie man das Flat-Head-Syndrom behebt

Und was super tragisch ist, ist, dass Facebooks eigene Forschung sagt, dass diese jungen Frauen immer depressiver werden, wenn sie anfangen, diese Essstörung zu konsumieren, sagte Haugen. Und es bringt sie tatsächlich dazu, die App häufiger zu nutzen. Und so landen sie in diesem Rückkopplungszyklus, in dem sie ihren Körper immer mehr hassen. Facebooks eigene Forschung sagt, dass Instagram nicht nur für Teenager gefährlich ist, dass es Teenagern schadet, es ist auch deutlich schlimmer als andere Formen von Social Media.

Haugen ist ein Datenwissenschaftler aus Iowa mit einem Abschluss in Computer Engineering und einem Harvard-Master-Abschluss in Business. Seit 15 Jahren arbeitet sie für globale Unternehmen wie Google und Pinterest.

Ich habe eine Menge sozialer Netzwerke gesehen, und bei Facebook war es wesentlich schlimmer als alles, was ich zuvor gesehen hatte, sagte Haugen zu Pelley.

In dem Interview sagte Haugen, sie habe heimlich Zehntausende Seiten interner Facebook-Recherchen kopiert. Haugen sagte gegenüber 60 Minutes, dass der Algorithmus das Problem sei.

Ich liebe meine Mutter nichtt

Also, wissen Sie, Sie haben Ihr Telefon. Sie könnten nur 100 Inhalte sehen, wenn Sie fünf Minuten lang sitzen und weiterscrollen, erklärte sie. Aber Facebook hat Tausende von Optionen, die es Ihnen zeigen könnte.

Benutzern werden Inhalte angezeigt, die darauf basieren, mit welcher Art von Material sie sich in der Vergangenheit am meisten beschäftigt haben.

Wie behandelt man trockene Kopfhaut bei Babys?

Hier wird es laut Haugen schwierig. Eine der Konsequenzen, wie Facebook diese Inhalte heute auswählt, ist die Optimierung für Inhalte, die Engagement oder Reaktion hervorrufen. Aber seine eigene Forschung zeigt, dass Inhalte, die hasserfüllt, spaltend und polarisierend sind, Menschen leichter zum Zorn anregen als zu anderen Emotionen.

Facebook hat erkannt, dass Menschen weniger Zeit auf der Website verbringen, weniger Anzeigen anklicken und weniger Geld verdienen, wenn sie den Algorithmus so ändern, dass er sicherer ist, sagte Haugen in dem Interview.

Facebook verdiene mehr Geld, wenn man mehr Inhalte konsumiere, fuhr sie fort. Menschen beschäftigen sich gerne mit Dingen, die eine emotionale Reaktion hervorrufen. Und je mehr Wut sie ausgesetzt sind, desto mehr interagieren sie und desto mehr konsumieren sie.

Als die Nachricht von den Behauptungen des Whistleblowers die Nachrichten fegte, kam es heute Morgen sowohl bei Facebook als auch bei Instagram zu Ausfällen. Es gibt kein Wort darüber, was die Ausfälle verursacht hat, aber jede Pause, die Teenager vom Überprüfen von Instagram haben können, klingt nach einer guten Sache, basierend auf dieser erschreckenden Forschung.