celebs-networth.com

Ehefrau, Ehemann, Familie, Status, Wikipedia

Ist Akne Vulgaris so beängstigend, wie es klingt? (Spoiler-Alarm: Ist es nicht)

Gesundheit
Akne vulgaris

Andrea Piacquadio/Pexels

Eine der häufigsten Lügen, die Teenagern erzählt wird, ist, dass sie zumindest keine Akne haben werden, wenn sie erwachsen sind. Wie viele Erwachsene zugeben können, kann Akne mit der Zeit nachlassen, aber wenn Sie nicht mit perfekt ausgeglichener Haut und Hormonen gesegnet sind, können diese lästigen Pickel Menschen in jeder Lebensphase betreffen. Und nur um die Sache noch komplizierter zu machen, es gibt verschiedene Arten von Akne, wie subklinische Akne und Komedonenakne, aber die häufigste Form von allen ist Akne vulgaris.

Nun, in Bezug auf die Namen klingt Akne vulgaris erschreckend. Es ist jedoch überhaupt nicht beängstigend. Tatsächlich ist vulgaris lateinisch für gemein. Also, wenn ein Arzt Ihnen sagt, dass Sie Akne vulgaris haben, dann sagt er einfach, dass Sie einen regelmäßigen Ausbruch haben, der durch eine Kombination aus Hormonen, Bakterien und Öl angeheizt wird. Wie von der berichtet Amerikanische Akademie für Dermatologie (AAD) haben jedes Jahr etwa 50 Millionen Menschen in den Vereinigten Staaten mit irgendeiner Form von gewöhnlicher Akne zu kämpfen.

Diese Zahl umfasst Jugendliche im Alter von acht Jahren und Erwachsene, deren Teenagerjahre in ihrem Rückspiegel sind. Die Wahrheit ist, dass Akne nicht nach Alter diskriminiert. Während es für einen Erwachsenen weniger wahrscheinlich ist, einen ausgewachsenen Pickel zu haben, sind Pickel unglaublich häufig, besonders im Gesicht, auf den Schultern, am Rücken und am Gesäß (ja, dieser Po-Pickel, von dem Sie besessen sind, ist völlig normal).

beliebte Zweitnamen

Aber während Akne vulgaris der am weitesten verbreitete Übeltäter ist, gibt es andere ernstere Arten von Akne, die Sie ebenfalls kennen sollten. Wenn Sie während Ihrer Periode gelegentlich Pickel bekommen, ist das wahrscheinlich keine große Sache. Wenn Sie es jedoch mit hartnäckigen Ausbrüchen, Zysten, Mitessern, Milien oder Pickeln an seltsamen Stellen wie Ihren Händen, Füßen, Ihrem Bauch oder sogar Ihrem Schambereich zu tun haben, könnten Sie es mit einer anderen Art von Akne oder einer anderen Haut zu tun haben Störung insgesamt.

Keine Panik; In den meisten Fällen können Sie selbst herausfinden, ob Sie Akne vulgaris haben, und sie dann mit rezeptfreien Cremes behandeln. Wenn Sie vermuten, dass Sie es mit einer hartnäckigeren Form von Akne oder einer anderen Hauterkrankung zu tun haben, vereinbaren Sie am besten einen Termin mit einem Dermatologen.

Was ist der Unterschied zwischen Akne und Akne vulgaris?

Akne ist ein Sammelbegriff für Pickel, Mitesser, Mitesser und andere Schönheitsfehler, aber lassen Sie sich davon nicht verwirren. Akne vulgaris ist nur die häufigste Form von Akne. Dennoch gibt es unterschiedliche Schweregrade, wenn es um Akne geht: gem Sehr gut Gesundheit , ein Fall kann leicht (weniger als 20 Pickel), mäßig (mehr als 20 Pickel, Mitesser und Mitesser) oder schwer (weit verbreitete Pickel mit Knötchen und Zysten auch vorhanden) sein.

Obwohl Akne nicht gefährlich ist, können mittelschwere und schwere Formen unabhängig vom Schweregrad zu Narbenbildung führen. Darüber hinaus kann Akne Ihre psychische Gesundheit beeinträchtigen. Daher ist es immer eine gute Idee, sich behandeln zu lassen, besonders wenn anhaltende Ausbrüche dazu führen, dass Sie oder Ihr Kind sich unsicher fühlen.

nutramigen Säuglingsnahrung cvs

Wie sieht Akne vulgaris aus?

Die Identifizierung von Akne vulgaris ist ziemlich einfach. Es zeigt sich als Papeln (geschwollene, rote Beulen), Whiteheads (weiß erscheinende Hautunreinheiten mit einem geschwollenen Zentrum) oder Mitesser (wie Whiteheads, aber mit einem schwarzen Zentrum). Diese Flecken treten am häufigsten im Gesicht, am Hals, auf der Brust oder am Gesäß auf. Wenn Pickel an anderer Stelle auftreten, haben Sie es möglicherweise mit einem anderen Hautzustand zu tun, den Sie mit einem Dermatologen besprechen müssen.

Wie behandelt man Akne vulgaris?

Jeder hat seine eigene, einzigartige Akne-Erfahrung, daher kann es ein bisschen Versuch und Irrtum geben, wenn es um die Behandlung von gewöhnlicher Akne geht. In Bezug auf die Ursachen von Ausbrüchen ist der Übeltäter normalerweise eine Kombination aus hormonellen Schwankungen, Bakterien und Öl. Wenn alles reibungslos funktioniert, produzieren die Talgdrüsen eine ölige Substanz namens Talg.

Talg wird wiederum zusammen mit abgestorbenen Hautzellen durch die Poren der Haut ausgestoßen. Wenn Zellen mit überschüssigem Talg, Bakterien und abgestorbenen Hautzellen verstopft werden, bildet sich Akne. Im Allgemeinen beginnen mit zunehmendem Alter die Hormone, die eine Erhöhung der Talgproduktion auslösen, abzunehmen, was zu weniger Ausbrüchen führt. Aber aufgrund der hormonellen Schwankungen, die mit dem monatlichen Zyklus einer Frau verbunden sind, haben viele Frauen nach der Pubertät weiterhin mit kleineren Ausbrüchen zu kämpfen (aber es sollte beachtet werden, dass Männer auch später im Leben Pickel bekommen können).

Bei der Behandlung kommt es oft auf den Schweregrad der Akne vulgaris an, in den meisten Fällen ist jedoch eine Kombination der folgenden Methoden wirksam:

süße schwarze Jungen
  • Salicylsäure: Salicylsäure ist in den meisten rezeptfreien Aknecremes enthalten und hilft, die Poren zu öffnen und Entzündungen in der Haut zu lindern.
  • Benzoylperoxid: Wie Salicylsäure ist Benzoylperoxid in OTC-Behandlungen enthalten und hilft, die Haut von Bakterien zu befreien, die Akne verursachen.
  • Retinoide: Ein weiterer Inhaltsstoff in OTC-Behandlungen, Retinoide, zielen auf Mitesser und Mitesser ab.
  • Topische Antibiotika: In mittelschweren und schweren Fällen kann ein Dermatologe eine topische antibiotische Creme gegen Akne verschreiben.
  • Orale Antibiotika: Orale Antibiotika werden nur in mittelschweren und schweren Fällen verschrieben, normalerweise zusammen mit einer Art topischer Creme und nur für kurze Zeit.

Akne ist ein lästiger, aber häufiger Teil des Lebens, und während die Behandlung schmerzhaft sein kann, können Sie sich zumindest beruhigt zurücklehnen, da Sie wissen, dass Sie definitiv nicht allein sind, wenn es darum geht, Ausbrüche zu bekämpfen.

Wie kann ich Akne vulgaris zu Hause behandeln?

Wenn Sie nach natürlichen Lösungen suchen, um Ihre Akne vulgaris zu lindern, kann das Folgende Ihre Haut glätten. Natürlich ist es immer eine gute Idee, Änderungen in Ihrer Hautpflegeroutine von Ihrem Dermatologen durchführen zu lassen.

  • Wische deine Haut mit einer Lösung aus Apfelessig und Wasser ab. Dann spülen Sie Ihr Gesicht mit Wasser ab. Apfelessig enthält Zitronensäure, die gegen Akne hilft.
  • Stelle eine Honig-Zimt-Maske her. Es ist großartig, um Entzündungen zu reduzieren! Nachdem Sie es ein wenig auf Ihrer Haut gelassen haben, waschen Sie Ihr Gesicht mit warmem Wasser.

Wie kann Akne vulgaris vorgebeugt werden?

Akne vulgaris kann ein frustrierender Makel sein, aber es gibt einige Möglichkeiten, sie zu verhindern und Schübe zu reduzieren.

  • Waschen Sie Ihr Haar und halten Sie es aus Ihrem Gesicht.
  • Vermeide es, deine Pickel zu pflücken oder auszudrücken.
  • Waschen Sie Ihr Gesicht zweimal täglich.
  • Entfernen Sie Ihr Make-up, bevor Sie zu Bett gehen.
  • Reduzieren Sie Lebensmittel, die sehr zuckerhaltig oder mit Kohlenhydraten gefüllt sind.
  • Tragen Sie Sonnencreme, wenn Sie draußen sind. Es schützt Ihre Haut vor Sonnenschäden und vor übermäßiger Fettproduktion.
  • Verwenden Sie ölfreie Produkte. Öl verstopft deine Poren und kann Pickel verursachen.
  • Vermeiden Sie ein übermäßiges Peeling, sei es ein physikalisches oder ein chemisches Peeling. es kann zu trockener Haut und Reizungen führen. Wenn Sie zu viel von Ihren natürlichen Ölen entfernen, führt dies auch dazu, dass Ihr Gesicht zu viel Öl produziert, was Pickel verursachen kann.

Teile Mit Deinen Freunden: