celebs-networth.com

Ehefrau, Ehemann, Familie, Status, Wikipedia

Lerne aus meinem Fehler und vergiss nicht, deinen Tampon zu wechseln

Gesundheit
Lerne aus meinem Fehler und vergiss nicht, deinen Tampon zu wechseln

Lucy Lambriex / Getty Images

Als ich auf dem College war, wurde ich eines Nachts so krank, dass ich mich tatsächlich fragte, ob ich tatsächlich sterben könnte. ich war Erbrechen so viel und so lange, dass ich buchstäblich ins Badezimmer kriechen musste und kaum noch sprechen konnte. Nach ein paar Stunden ging ich in die Notaufnahme, wo sie mich einmal angeschaut und mir ein Zimmer gefunden haben Zustand .

Ich war in so grober Verfassung, dass ich nicht mit der Wimper zuckte, als sie eine Lumbalpunktion vorschlugen, um eine Meningitis auszuschließen. Und diese lange Nadel, die mitten in meinem Rücken steckte, war nichts verglichen mit dem reinen Elend, das ich überall sonst fühlte.



Während die Notarzt-Docs ihre Triage machten, sagte ich ihnen verlegen, ich hatte ein Tampon schon sehr lange drin. Ich habe es herausgenommen, bevor ich hierher gekommen bin, aber könnte es ein toxisches Schocksyndrom sein?

Mit einigen IV-Flüssigkeiten, Medikamenten und etwas Ruhe erholte ich mich schließlich. Ein paar Tage später ging ich aus dem Krankenhaus nach Hause, und obwohl ich nie eine offizielle Diagnose bekam, ging ich mit einer interessanten Geschichte.

Erinnerst du dich an die Zeit, als du tagelang einen Tampon drin gelassen hast? Das war sicher etwas, oder?

Ja es war etwas in Ordung.

Wie sich herausstellt, ist es nicht zum Lachen, einen Tampon zu lange zu lassen. Obwohl das toxische Schocksyndrom (TSS) selten ist, kann es schwerwiegende gesundheitliche Komplikationen verursachen. Laut der Mayo-Klinik , TSS resultiert oft aus Toxinen, die von Staphylokokken , aber der Zustand kann auch durch Toxine verursacht werden, die von Streptokokken produziert werden, und es ist oft damit verbunden, dass ein Tampon länger als die empfohlenen 4 bis 8 Stunden drin bleibt. Ich weiß nicht, wie beschäftigt Sie in Ihrem Leben sind, aber jeder kann sich daran erinnern, in dieser Zeit einen Tampon zu wechseln.

Nachdem die Hersteller bestimmte Arten von Tampons mit hoher Saugfähigkeit aus den Regalen entfernt hatten, ging die Inzidenz von TSS bei menstruierenden Frauen deutlich zurück und betrifft derzeit nur etwa 1 von 100.000 Menschen pro Jahr . Zu den Symptomen von TSS können plötzliches hohes Fieber, Erbrechen, Durchfall, niedriger Blutdruck, ein sonnenbrandähnlicher Hautausschlag an Händen und Füßen, Verwirrung und Muskelschmerzen gehören.

Während Tamponschachteln ziemlich klar darüber sind, Ihren Tampon regelmäßig zu wechseln, nimmt dies nicht jeder ernst. Ich würde gerne sagen, dass ich meine Lektion gelernt habe, aber ich möchte auch nicht lügen. Um ehrlich zu sein, lasse ich einen Tampon manchmal länger als die empfohlene Zeit, und ich kenne keinen – aber zwei — Frauen, die einen Tampon verloren oder vergessen und wochenlang drin gelassen haben. Ja, Wochen .

Gemäß Zoe Rodriguez , Assistenzprofessorin für Geburtshilfe, Gynäkologie und Reproduktionswissenschaft an der Icahn School of Medicine am Mount Sinai in New York flecken.

Sagen wir einfach, nach dem, was mir gesagt wurde, ist übelriechend es milde ausgedrückt.

Ich würde trainieren, und Ich konnte mich riechen , erzählte mir ein Freund. Sie wandte sich schließlich an Dr. Google und begrub in den Horrorgeschichten über eine Infektion oder Krebs. In einem Beitrag wurde vorgeschlagen, zu überprüfen, ob kein Tampon in Ihrer Vagina steckt. Nun, sie verdrehte sich im Badezimmer in jede Richtung und fand diesen vergessenen (und stinkenden AF) Tampon.

Ich bin auf keinen Fall flexibel, aber ich war entschlossen, das alleine herauszubringen, sagte sie. Nachdem sie den Rest eines Super-Plus-Tampons herausgezogen hatte, rief sie ihren Arzt an, der einfach sagte: Ich bin froh, dass Sie ihn herausbekommen haben. Das sehen wir öfter als man denkt.

Eine andere Freundin erzählte mir, dass sie einige Tage lang ziemlich reif roch, aber die Quelle des Gestanks nicht lokalisieren konnte. Sie hatte auch einige der anderen Symptome, wie ausgedehnte Schmierblutungen und Benommenheit, schrieb es jedoch als zu viel Wein bei der Vorbereitung auf eine Weihnachtsfeier oder eine mögliche Hefeinfektion ab. Ziemlich schnell sagte sie jedoch, dass sie ihren Geruch kaum ertragen konnte und sogar ihr Mann sie riechen konnte (was nie ein gutes Zeichen ist). Dr. Google kam wieder durch und sie fing an, nach dem verlorenen Tampon zu graben. Als es endlich wieder herausgeholt wurde (und das Würgen aufgehört hatte), waren es auch der Geruch, die Flecken und die Krämpfe. Gehen Sie, was?

yo mama so hässliche witze top 100

Diese extremen Situationen traten zwar auf, wenn ein Tampon tage- oder wochenlang drin gelassen wurde, aber man kann nie vorsichtig genug sein, oder? Unterm Strich also: Wechseln Sie diese Tampons. Häufig. Ernsthaft. Weil das toxische Schocksyndrom real ist und niemand nach einem flippigen Thunfisch-Sandwich riechen möchte.

Verbunden: Hör auf, zufällige Scheiße in deine Vagina zu stecken