Ein echter Superheld hat über 1.600 Kinder vor dem Sexhandel gerettet und er fängt gerade erst an

Soziale Themen
PicMonkey-Collage-12

LINKS: Tim Ballard/Facebook; RECHTS: Operation Underground Railroad/Facebook



Die meisten von uns wollen nicht einmal über Kindersexsklaverei nachdenken, geschweige denn darüber reden. Tatsächlich geht es weit über das hinaus, was die meisten von uns bewältigen könnten – aber jemand muss es tun. Jemand muss undercover gehen, Sexhandel infiltrieren und die Monster zur Rechenschaft ziehen. Jemand muss unschuldige Kinder vor einem so schrecklichen und traumatischen Schicksal retten.

Einer dieser Jemanden ist Tim Ballard – ein liebevoller Ehemann, liebevoller Vater von neun Kindern und ehemaliger Agent des Heimatschutzministeriums, der sein Leben der Rettung von Kindern aus der Sklaverei gewidmet hat.



Ballard ist der Gründer von Operation Underground Railroad, einer gemeinnützigen Organisation, deren einziger Zweck darin besteht, Operationen des Kindersexhandels zu unterbinden und Kinder aus ihrer Gewalt zu befreien. Ursprünglich in Antiterrorismus und Waffen ausgebildet, trat Ballard Mitte der 2000er Jahre in die Welt des Menschenhandels ein, als er gebeten wurde, beim Aufbau der Abteilung für Kinderkriminalität des Department of Homeland Security mitzuhelfen. In dieser Rolle musste er lernen, als Sextourist undercover zu gehen – um Menschenhändler davon zu überzeugen, dass er Kinder kaufen wollte.

Als Vater von damals sechs Kindern fand Ballard die Arbeit traumatisch, aber auch notwendig.

Ich habe gelernt, im Grunde nur schreckliche Dinge zu sein, sagt er. Ich habe gelernt, mich wie ein Pädophiler zu benehmen oder wie ein Menschenhändler oder Lieferant von Kindersextourismus zu sprechen – was immer ich tun musste. Dann fing ich an, verschiedene Organisationen an schrecklichen Orten in Mexiko und Kolumbien zu infiltrieren.

wie man schnell Stuhlgang hat

Ballard sagt, dass ihn nicht nur die Dinge, die er sah, traumatisiert hätten, sondern die Weite der gesamten Branche. Die US-Regierung wusste nicht, was sie mit mir machte. Sie zerstörten im Grunde meine Seele, nicht nur, weil ich den Dingen ausgesetzt war – und wir haben regelmäßige Untersuchungen bei Psychiatern –, aber das Schlimmste für mich war, dass ich hinunterging und die Kinder suchte, und ich konnte Ich glaube nicht, wie groß es war. Ich konnte nicht glauben, wie groß es war. Zu dieser Zeit fingen wir an, die Zahlen zu bekommen, und es war gut bei den Millionen von Kindern.

Wie konnte diese Art von Arbeit keine ernsthafte Wirkung auf einen Menschen haben? Ballard sagt, es sei etwas einfacher geworden, als er lernte, die Gesichter seiner Kinder nicht mehr mit denen zu überlagern, die er rettete. Trotzdem, sagt er, kommt er nie aus dem Dunkeln.

Ballard arbeitete für die Regierung an Maßnahmen zur Bekämpfung des Menschenhandels, bis ihm klar wurde, dass er mehr Kindern allein helfen konnte. In seiner DHS-Position war er durch die US-Gerichtsbarkeit eingeschränkt. Wenn er seinen eigenen Betrieb aufnahm, wäre er an solche Beschränkungen nicht gebunden.



Der letzte Strohhalm kam, als Ballard helfen wollte, den Sohn eines haitianischen Pastors zu retten, a 3-jähriger kleiner Junge namens Gardy der von einem Mitarbeiter der Kirche entführt und an Menschenhändler verkauft worden war. Ballard versuchte alles, was er konnte, um Gardy zu helfen, einschließlich des Fluges seines Vaters in die USA, aber er war nicht in der Lage, es zu einem US-Fall zu machen. Ballard hatte versprochen, Gardy zu finden, aber als Regierungsangestellter waren ihm die Hände gebunden.

Ballard begann sich Sorgen zu machen über die Versprechen, die er Familien gegeben hatte, die er nicht halten konnte. Er sagte, seine Frau Katherine habe ihn davon überzeugt, dass es an der Zeit sei, sich selbstständig zu machen. Meine Frau ist mein Held, sagte Ballard. Katherine sagte: „Du hast ein Versprechen gegeben und es waren gute Versprechen. Das sind echte Kinder. Wir werden einfach auf Gott vertrauen. Wir werden einfach aufhören.“ Es war beängstigend, weil das Paar sechs Kinder zu versorgen hatte. Aber Ballard sagt, sie hätten sich sicher gefühlt, das Richtige zu tun, und haben es getan.

2013 begann die Operation Underground Railroad (OUR). Ballard stellte ein Team von Mitarbeitern der CIA, des DHS und der staatlichen und lokalen Strafverfolgungsbehörden zusammen, von denen viele ihre Renten und Arbeitsplatzsicherheit verließen, um für seine gemeinnützige Organisation zu arbeiten. Derzeit beschäftigt OUR etwa 25 Vollzeitmitarbeiter auf der ganzen Welt und etwa 100 Auftragnehmer – Leute mit Polizei- und Militärhintergrund, die ihr Sprungteam bilden, das auf Aufrufe zum Handeln rund um den Globus reagiert.

mein Sohn hat ein großes Paket

Die erste Operation, die OUR in Cartagena, Kolumbien, unternahm, führte zur Rettung Dutzender Kinder und zur Festnahme einer Gruppe von Sexhändlern, darunter ein ehemaliger beliebte kolumbianische Schönheitskönigin . (Ballard weist darauf hin, dass die überwiegende Mehrheit der Menschenhändler Männer sind, aber es gibt immer mindestens eine Frau, die normalerweise als Pfleger für die Kinder dient.)

beste ungiftige Krippenmatratze 2015

Die zweite Operation fand in Haiti in einem gefälschten Waisenhaus statt, wo Ermittlungen zu Gardys Entführung geführt hatten. Sie gingen undercover und retteten dort die verhungerten, aber noch nicht verkauften Kinder. Aber Gardy war nicht da.

Ballard musste Gardys Vater mitteilen, dass er seinen Sohn nicht retten konnte. Beide Männer weinten zusammen, dann sagte Gardys Vater etwas, das Ballard umhaute: Wenn mein Sohn nicht entführt worden wäre, wäre keines dieser Kinder draußen. Es wäre nichts passiert. Wenn ich meinen Sohn aufgeben muss, damit diese Kinder gerettet werden können, ist das eine Last, die ich gerne tragen möchte.

Aber das war noch nicht alles. Dann macht er das Erstaunlichste, sagt Ballard. Am nächsten Tag geht er zur Polizei und sagt ihnen, dass er jedes der Kinder nach Hause bringen wird, für die sie keine Eltern finden, und sie erziehen. Und er bringt 8 dieser Kinder nach Hause, und er und seine Frau ziehen sie jetzt auf.

Inspiriert adoptierten Ballard und seine Frau auch zwei der Kinder – einen Bruder und eine Schwester – deren Eltern nicht gefunden werden konnten. Nach vier Jahren Bürokratie sind sie dieses Jahr gerade nach Hause zu ihrer neuen Familie gekommen. Die Suche nach Gardy geht weiter .

Ballard hatte viele Male, als sich diese Arbeit zu viel anfühlte und er aufhören wollte. Aber sein Glaube und seine Frau haben ihn am Laufen gehalten. Ohne Katherine geht es nicht, sagt er. Sie würde mich in diesen Momenten davon abhalten, das Handtuch zu werfen, und sie erinnerte mich daran: ‚So schwer das auch ist, stellen Sie sich vor, wie schwer es für die Kinder ist.‘

Zu sehen, wie Kinder nach ihrer Rettung auf dem Weg der Genesung sind, hält ihn auch am Laufen. Aber in dieser Branche werden so viele Kinder missbraucht, dass sie von allen Seiten angegangen werden muss.

Ohne einen Markt gäbe es keinen Kinderhandel. Ballard sagt, dass Amerikaner die ultimativen Kunden sind, weil sie dazu neigen, Geld zu haben, damit die Menschenhändler mehr verlangen können. Ein Kindersexsklave bringt im Allgemeinen das 3-4-fache von dem ein, was ein Erwachsener einbringen würde – aber was für ein Kranker kauft Kinder für Sex?

Diese Frage stelle ich mir seit etwas mehr als einem Jahrzehnt, sagt Ballard. Warum willst du das? Weil die Leute denken, dass Kinderpornografie 16- und 17-Jährige ist. Und technisch wäre es. Aber ich habe noch nie eine Strafverfolgungsbehörde getroffen, die Zeit hat, sich darüber Gedanken zu machen. So schrecklich das auch ist – und wir wünschten, wir könnten es – sprechen wir über Kinder vor der Pubertät. Das ist etwas, was die Leute nicht mit dem Kopf herumschlagen können. ich kann meinen Kopf nicht darum wickeln. Ich kann nicht. Es ist das Gegenteil von dem, was die meisten Leute für sexy halten. Es ist so grotesk. Und doch wollen es so viele.

Geländer für Full-Size-Bett

Ballard hat jetzt selbst neun Kinder und er hat sich von der Feldarbeit weggezogen und konzentriert sich ausschließlich darauf, die Mission von OUR zu teilen. Ein Spielfilm namens Sound of Freedom mit Jim Caviezel als Ballard und Mira Sorvino als seiner Frau befindet sich in der Postproduktionsphase. Ballard hat auch ein Buch geschrieben, Sklavendiebe , das Geschichten über Sklaverei aus der Zeit vor dem Bürgerkrieg und heute erzählt.

Betrieb U-Bahn hat geholfen, mehr als 848 Menschenhändler zu verhaften und mehr als 1.682 Kinder aus der Sklaverei zu retten. Als Autor ermutige ich Menschen selten dazu, Geld für bestimmte Zwecke zu spenden, aber als gemeinnützige Organisation ist OUR auf Spenden angewiesen, um diese wichtige Arbeit zu leisten. Schauen Sie zuerst nach ourrescue.org , Geschichten lesen und Videos ansehen von ihre Rettungen , und erfahren Sie mehr über alles, was die Organisation tut. Ich verspreche dir, so schwer es auch ist, du solltest die unglaubliche Arbeit sehen, die diese Leute leisten. Dann, wenn Sie sich inspiriert fühlen, gehe zur Spendenseite auf ihrer Website und gib was du kannst.

Kinderhandel ist das Schlimmste vom Schlimmsten, was Menschen einander antun, und diejenigen, die sich mutig damit auseinandersetzen, können es nicht alleine tun. Es liegt an uns allen, die Nachricht zu verbreiten, ihre Bemühungen zu unterstützen und ein dringend benötigtes Licht in diese Dunkelheit zu bringen.