celebs-networth.com

Ehefrau, Ehemann, Familie, Status, Wikipedia

Mamas Jungs

Erziehung
Aktualisiert: Ursprünglich veröffentlicht: Ein kleiner Junge mit langen braunen Locken und Sonnenbrille läuft an einem sonnigen Tag am Strand in der Nähe des Meeres...

Er ist kaum wach, seine Lider sind noch schwer vom Schlaf, aber seine Arme greifen schon nach einer Umarmung. Ich umarme glücklich seinen warmen Körper und sein verträumtes Lächeln könnte die Sonne schmelzen lassen. 'Komm schon Kleines.' Ich gurre. 'Zeit aufzustehen.'

Er schnurrt wie ein Kätzchen und nicht wie ein elfjähriger Junge, und als ich mich entwirre, protestiert er automatisch: „Nein.“

Tücher Rückruf 2017

„Ähm, keine Umarmungen mehr für dich“, schimpfe ich liebevoll, gebe dann aber nach und gebe ihm noch eine weitere. „Okay, das ist es. Aufstehen.' Ich schüttele ihn, bis er kichert, dann ist die Spielzeit vorbei und ich wende mich dem Geschäft zu. „Deine Kleidung liegt auf dem Boden. Putzen Sie Ihre Zähne und gehen Sie nach unten.“ Ich verlasse ihn und hoffe, dass ich nicht wieder hochfahren muss, um ihn wieder zu wecken.

Meine Sechs- und Neunjährigen sind bereits unten, angezogen, mit dem Frühstück fertig und spielen Club Penguin am Computer, als mein Ältester schlafwandelnd in die Küche kommt und sich sofort an meine Seite schmiegt. 'Mutter.'

Ich liebe es, wie die kranke, bedürftige Mutter, die ich bin, und nehme mir einen Moment, um meinen Kopf an seinen zu lehnen, bevor ich ihn in seine Morgenroutine führe.

Gelegentlich hat jemand den Mut, zu mir zu sagen: „Oh, du hast drei Jungs? Du weißt, was das bedeutet, oder? Sie verlassen dich.“ Ich antworte immer mit einem selbstgefälligen Lächeln und sage: „Nicht, wenn man es richtig macht.“

Auch wenn ich das glaube, trifft ihr Flip-Kommentar dennoch einen Nerv, denn bis zu einem gewissen Grad ist es natürlich wahr. Jungen lieben ihre Mütter, bis sie eine Frau bekommen. Jungen sind so lecker, lecker und voller Zuneigung, wenn sie jung sind, aber irgendwann scheinen sie die Verbindung zu verlieren. Nein. Das geht überhaupt nicht.

Deshalb habe ich mich darauf konzentriert, meine Jungs zu „Mama-Söhnen“ zu machen, und sie haben sich weitgehend daran gehalten, aber die Ergebnisse sind unterschiedlich.

Mein Kleiner ist ein wildes Kind, voller Liebe und Energie. Er spielt das Baby – auch wenn es eigentlich keins mehr ist – und zieht Mamas Gesellschaft immer noch jeder anderen vor. Punktzahl! Mein mittlerer Sohn hat den meisten Mut und Kampfgeist in sich, aber er ist auch ein anschmiegsames kleines Äffchen am Hals seiner Mutter. Punktzahl!

Aber mein Ältester hat die Hoffnungen und Träume meiner Mutter bei Weitem übertroffen. Im Herzen ist er ein Sentimentalist, der mit sechs wehmütig darüber nachdenkt, wer er mit fünf war, er bringt seine Gefühle und Zuneigungen offen zum Ausdruck und liebt seine Mama wirklich, wirklich, wirklich. Home Run!

hinzufügen und ätherische Öle

Manchmal mache ich mir ein wenig Sorgen, dass ich meine Jungs für alle Mädchen ruiniere, aber nur ein bisschen. Denn wir alle wissen, dass die besten Männer diejenigen sind, die ihre Mütter lieben und respektieren. Irgendwann, puh (tut mir leid, das ist die zukünftige jüdische Oma in mir), werden die Söhne meiner Mutter erwachsen und gehen, um ihre eigenen Familien zu gründen.

Auch wenn ich den Tag, an dem meine Herrschaft zu Ende geht, irgendwie fürchte, werde ich in aller Stille – auch wenn es schwer sein wird, mein ganzes Schluchzen zu unterdrücken – einen Schritt zurücktreten und mein Bestes geben, um ihre Lebensgefährten für mich zu gewinnen. Wirklich, was kann ich sonst noch tun?

Am Ende des Tages steigt mein ältester Sohn oft aus dem Schulbus und rennt direkt auf mich zu, schlingt seine Arme um mich und sagt: „Es ist sechs Stunden her, seit ich meine Mama umarmt habe.“

Meine anderen Jungs, deren Wettkampfgeist geweckt ist, stürzen sich in die Umarmung.

Oh, diese Jungs werden mir das Herz brechen.

Teile Mit Deinen Freunden: