celebs-networth.com

Ehefrau, Ehemann, Familie, Status, Wikipedia

Die Heirat mit einem Italiener hat mir geholfen, meine indischen Wurzeln zu umarmen

Beziehungen
indisch-italienisch-paar

MStudioImages / Getty

Mein Kühlschrank ist mit Käse gefüllt.

Zu dieser Erkenntnis bin ich nicht alleine gekommen. Ich wurde darauf aufmerksam, als mein Freund, der eines Nachts zufällig meinen Kühlschrank nach Resten durchsuchte, bemerkte: Mann, ihr seid kitschig! Es dauerte einen Moment, bis mir klar wurde, dass sie sich auf die Käsemenge in meinem Kühlschrank bezog und nicht auf einen bestimmten Geruch, der davon ausging.



Ein kurzer Blick hinter mich bewies, dass mein Freund tatsächlich Recht hatte. Meine Kühlschrankschublade war vollgestopft mit allen möglichen Käsesorten. Mein Kühlschrank war kitschig. Korrektur, unsere Kühlschrank war kitschig. Unser bezieht sich auf meinen Mann, den Käseliebhaber in unserer Beziehung. Cheddar, Mozzarella, Provolone, Asiago, Parmigiano-Reggiano; er diskriminiert nicht, er liebt sie alle.

nimm Schlangen für Jungs auf, um Mädchen zu bekommen

Wenn Sie noch nicht herausgefunden haben, dass mein Mann italienischer Abstammung ist, während ich ostindischer Abstammung bin. Er hat braune Haare und olivfarbene Haut, während ich das ganze Jahr Cappuccino in Farbe habe. Als wir vor neun Jahren heirateten und zusammenzogen, war mir nicht klar, dass sich unsere unterschiedlichen kulturellen Hintergründe in unserer Beziehung manifestieren würden.

Es fing eher dezent an, zuerst in unserer Kühlschrankschublade und später bei der Gartenplanung im ersten Sommer. Mein Mann, ein begeisterter Gärtner, hatte bereits entschieden, was er in unserem Garten anpflanzen sollte. Wir würden Zucchini, Salat, Tomaten, Paprika, Petersilie und Basilikum pflanzen.

Was mir mein Mann jedoch nicht erzählte, war, dass er nicht nur eine Tomatensorte, sondern mindestens sieben verschiedene Sorten gepflanzt hatte. Das bedeutete, dass im August unser Garten so aussah, als ob er nur Tomatenpflanzen enthielten, was den gleichen Freund zu der Bemerkung veranlasste: Mann, ihr habt viele Tomaten! Diesmal hatte ich eine Antwort parat: Ich habe einen Italiener geheiratet – was erwartest du?

Diese Reaktion wurde zu einem wiederkehrenden Thema in unserer Ehe, und ich konnte sie immer wieder hochwürgen, wenn in unserem Haus eine Beobachtung gemacht wurde. Der Grund, warum wir in unserer Speisekammer reichlich hausgemachten Wein, hausgemachte Tomatensauce, Prosciutto und Pasta hatten? Weil ich einen Italiener geheiratet habe – was erwartest du?

Namen die mit dem Mond zu tun haben

Die Wahrheit war jedoch, dass ich mich über all diese italienischen Tendenzen freute. Zum einen liebe ich Rotwein. Ich glaube, ich liebe es mehr, seit ich meinen Mann geheiratet habe. Es stellte sich heraus, dass es viel billiger war, einen Vorrat an hausgemachtem Wein zur Hand zu haben, als eine Flasche im Laden zu kaufen, und natürlicher.

Wie für einen riesigen Tomatengarten und jede Menge Tomatensauce? Das war praktisch für… nein, keine Nudelsauce (obwohl das selbstverständlich ist), sondern Currygerichte, für die ich plötzlich ein neues Interesse hatte.

lustige gemeine namen, um deinen freund anzurufen

Die Ironie ist, zu sehen, wie mein Mann seine kulturelle Küche so stolz annimmt, hat mich dazu veranlasst, dasselbe zu tun. Ich begann, meine indische Kultur anzunehmen, die ich jahrelang gemieden hatte, um kanadischer zu sein und zu meinen Altersgenossen zu passen.

In der Grundschule galt Inder zu sein nicht als exotisch, zumindest nicht für ein indisches Kind. Es bedeutete nur, dass Ihre Kleidung und Ihr Rucksack dazu neigten, den Geruch von scharfen Gewürzen zu tragen, wenn Sie den Schulflur entlang gingen. Es war mir peinlich, dass Kinder mich riechen konnten, bevor sie mich überhaupt sahen, und ich erinnere mich, dass ich meinen Mantel und meinen Rucksack in meinem geschlossenen Schlafzimmer aufbewahrte, so weit wie möglich von der Küche entfernt, in der meine Mutter diese duftenden indischen Gerichte kochte. Obwohl ich indisches Essen liebte, mochte ich es nicht, danach zu riechen.

Aber diese Tage sind längst vorbei. Jetzt suche ich aktiv nach den gleichen aromatischen Gewürzen, die ich früher gemieden habe. Ich habe in unserer verfallenen Küche aus den 1980er Jahren einen Schrank ausgeräumt und Platz für einen indischen Gewürzschrank gemacht. Daraus werden die Aromen von Gewürzen wie Nelken, Kardamom, Kreuzkümmel, Koriander, Kurkuma und Bockshornklee Füllen Sie Ihre Nasenlöcher, während Sie vorbeigehen. Das Aroma ist besonders stark, da die Scharniere an einer der Schranktüren gebrochen sind und die Hälfte unseres Gewürzschranks freiliegt.

beste haaraccessoires für feines haar

Meine wachsende Gewürzsammlung bedeutet auch, dass ich jetzt viel mehr indische Küche mache. Reis hat in unserer Küche an Bedeutung gewonnen, wie einst nur Pasta. Zwischen einem Bissen Reis und Curry sagte mein Mann eines Tages zu mir: Wir essen jetzt viel mehr Curry. Es schien ihm nichts auszumachen.

Tatsächlich schien es niemanden zu stören. Jeder liebte den Geruch von indischem Essen, das in unserem Haus gekocht wurde. Das bunte Hähnchen-Curry, das auf dem Herd blubbert, das frische chapathis in der Pfanne braten, das cremige Spur Um die Palette zu beruhigen, sah und roch alles so exotisch für unsere nicht-indischen Gäste. Vor allem meine italienischen Schwiegereltern würden fragen: Kannst du ein Hühnchen-Curry machen, wenn wir vorbeikommen? (Wenn meine Mutter auch vorbeikam, wollten sie natürlich ihr Hühnchen-Curry, nicht meins. Sie ist eine viel bessere Köchin als ich und wird es wahrscheinlich auch immer sein, und damit habe ich meinen Frieden geschlossen.) Unser Haus, meine Kleider my , und mein Haar schwingt mit Gerüchen meiner Kultur mit, und ich schäme mich nicht mehr.

Manche Leute haben das Gefühl, dass man seine Kultur verliert, wenn man außerhalb davon heiratet, aber für mich war das Gegenteil der Fall. Die Heirat mit Italiener hat mir geholfen, meine indischen Wurzeln durch weniger voreingenommene Linsen zu sehen. Es hat mir geholfen, meine indischen Wurzeln zu schätzen und anzunehmen, auch wenn es jetzt nur die köstliche Küche ist. Tatsächlich habe ich bereits beschlossen, dass wir im nächsten Sommer Chilis pflanzen sollten, Koriander (Koriander) und shepu (Dill). Dann werden sowohl der italienische als auch der indische Teil von uns in unserem Garten richtig vertreten sein.