celebs-networth.com

Ehefrau, Ehemann, Familie, Status, Wikipedia

Matthew McConaughey will „mehr Informationen“, bevor er seine Kinder impft

Im Trend
Das Gentlemen Screening und Q&A mit Matthew McConaughey

Gary Miller/Getty

Matthew McConaughey ist nicht bereit, seine Kinder zu impfen, aber der Surgeon General findet das nicht in Ordnung, in Ordnung, in Ordnung

Der Schauspieler und potenzielle texanische Gouverneurskandidat Matthew McConaughey beeilt sich nicht, seine drei Kinder für den COVID-Impfstoff anzumelden. Obwohl McConaughey selbst geimpft wurde – und mit seiner 90-jährigen, immungeschwächten Mutter lebt – sagt er, dass er abwartet, wenn es um seine Kinder geht. Es ist eine Haltung, die viele Menschen am Kopf kratzen lässt – einschließlich des US-amerikanischen Surgeon General.

McConaughey offenbarte seine Gefühle während eines Interviews bei der New York Times Deal Book-Gipfel. Auf die Frage nach Impfvorschriften gestand der Schauspieler, dass er seine Kinder derzeit nicht impft. Er sagte, dass er und seine Frau (Model Camilla Alves, die ebenfalls geimpft ist) dazu neigen, schon vor der Pandemie langsam vorzugehen, wenn es um Impfungen für ihre Kinder geht.



Denke ich, dass es irgendeine Art von Betrug oder Verschwörungstheorie gibt? Verdammt, nein, das tue ich nicht, sagte er. Wir müssen alle von dieser Erzählung wegkommen. Es gibt keine Verschwörungstheorie zum Impfstoff. Das sind Wissenschaftler, die versuchen, das Richtige zu tun.

100 Dinge, die Sie während der Schwangerschaft nicht tun können

Trotzdem sagte der Schauspieler, er wolle weitere Informationen erhalten, bevor er den Anruf tätigt – obwohl die bereits verfügbaren Informationen alle darauf hindeuten, dass der Impfstoff sicher und wirksam ist. Klinische Studien haben gezeigt, dass der Pfizer-Schuss bei der Vorbeugung von symptomatischem COVID zu mehr als 90 % wirksam ist, mit sehr wenigen Nebenwirkungen. Es wurde sowohl von der FDA als auch von CDC empfohlen und die American Academy of Pediatrics empfiehlt auch jedem gesunden Kind über 5, es zu bekommen. Wenn man das mit den Hunderten von Kindern vergleicht, die es haben an dem Virus gestorben — Wie viele weitere Informationen könnten Sie benötigen?

McConaughey hat sich ziemlich lautstark geäußert Pandemie ernst nehmen – Er plädierte öffentlich für andere Texaner, Masken zu tragen, und widersprach offen der Entscheidung von Gouverneur Greg Abbott, die Maskenmandate des Staates Anfang dieses Jahres zu verlängern. Das könnte einige Fans verwirrt darüber lassen, warum er seine Kinder nicht schützen wollte, indem er die Spritze bekommt – aber McConaughey schien anzudeuten, dass er glaubte, regelmäßige Tests könnten der wichtigere Weg sein, um die Ausbreitung des Virus zu verhindern.

Wir haben härter unter Quarantäne gestellt als jeder unserer Freunde und sind es zwei Jahre später immer noch, erklärte er. Wir haben nur eine Menge Tests durchgeführt … wo immer wir können, mit allen, mit denen wir in Kontakt kommen, nichts, was die Familie auch regelmäßig zu Hause testet.

Das kann dazu beitragen, sie vor dem Virus zu schützen – aber McConaughey weiß, dass es sich um ein System handelt, das für die durchschnittliche Person wahrscheinlich nicht funktionieren würde. Dennoch sagte er letztendlich, ob Kinder geimpft werden sollten, sollte die Entscheidung der Eltern sein. Ich konnte nicht vorschreiben, die jüngeren Kinder zu impfen.

US-Chirurg General Vivek Murthy sprach McConaugheys Kommentare während eines Interviews mit CNN direkt an und drückte seine Enttäuschung aus.

Covid ist bei unseren Kindern nicht harmlos, sagte Murthy. Viele Kinder sind gestorben. Leider wurden Hunderte von Kindern – Tausende – ins Krankenhaus eingeliefert … Ich würde keinem Elternteil wünschen, dass er ein Kind hat, das im Krankenhaus landet.

Während McConaughey die Möglichkeit offen zu lassen schien, dass er und Alves ihre drei Kinder irgendwann in der Zukunft impfen könnten, haben Regierungsbeamte immer wieder betont, dass es keine Zeit wie die gegenwärtige gibt. Fast Millionen Kinder haben bereits ihre ersten Dosen erhalten, und Hunderttausende weitere werden dies in den kommenden Tagen tun. Vielleicht kann ihr Beispiel dazu beitragen, die Denkweise von Eltern wie McConaughey zu ändern, die einfach noch nicht bereit sind.