celebs-networth.com

Ehefrau, Ehemann, Familie, Status, Wikipedia

Mama lässt 6-jährige Partygäste dem Geburtstagskind ihre „Build-A-Bär“-Kreationen schenken

Im Trend
bau-einen-bär-2

Bild über Gustavo Caballero / Getty

Die Mama des Geburtstagskindes ließ die Gäste Build-A-Bär-Kuscheltiere basteln – und dann ihrer Tochter übergeben

Eine Mutter ging über das Wochenende zu Reddit mit einer extrem verstörenden Build-A-Bear-Geburtstagsparty-Geschichte, die Sie nicht so schnell vergessen werden. Die Mutter des Geburtstagskindes hat am Ende des Shindigs eine ziemlich verrückte Entscheidung getroffen, bei der sich diese Eltern fragen, ob sie richtig aufgeregt sind.

Spoiler-Alarm: Sie haben zu 100 Prozent Recht.



Die Mutter nahm ihre sechsjährige Tochter mit zu einer Build-A-Bear-Geburtstagsfeier, an der insgesamt acht Kinder teilnahmen. Sie erklärt, dass die Party im Laden stattfand, aber nicht von den Mitarbeitern geleitet wurde. Nach Kuchen und Pizza im Food Court machten sich die Kinder also auf den Weg, um ihr eigenes spezielles Stofftier zu basteln, bevor sie die Feierlichkeiten im Haus des Geburtstagskindes einrichteten. Der Redditor gab der Party-Mama sogar zusätzliche 30 US-Dollar, um mit den (teueren) Accessoires zu helfen, die die Kinder ihren Kreationen hinzufügen wollten. Dann war die Hölle los.

Kindergeburtstag: Ist das normal oder habe ich einen Anspruch? von Erziehung

wann können babys zahnkekse haben

Sie sagt, dass die Kinder wild darauf waren, ihre Tiere mit Zubehör zu vervollständigen. Soweit ich weiß, haben die Eltern nicht wirklich eine Grenze gesetzt, aber ich habe meine Tochter dazu gebracht, bei einem Standardhund mit Hemd zu bleiben, was etwa die Hälfte der Eltern auch getan hat, sagt sie. Aber als die Crew fertig war, zog die Geburtstagsmutter ein akustisches Signal, das mir buchstäblich die Kinnlade herunterließ.

Alles ist gut, wir verlassen den Laden, dann sagt die Mutter einer Freundin, dass die Kinder alle ihre Tiere ihrer Tochter geben müssen, sagt sie. Stichwort die aufgebrachten und wütenden Kinder. Enttäuschenderweise übergaben sie alle ihre Tiere, und Freund war auch nicht nett dabei. Ein anderer kleiner Junge wollte nicht und ein Freund riss es ihm aus den Händen.

Ich hätte wahrscheinlich etwas sagen sollen, aber ich habe es nicht getan, beklagt sie. Auch die anderen Eltern schienen ziemlich verblüfft zu sein.

Leider war das nicht einmal die ganze Qual, die diese verrückte Mutter auf Lager hatte. Wir kehren zum Haus von Freunden zurück und unsere Kinder sehen zu, wie die Freundin mit all ihren neuen Tieren spielt, erzählt sie. Ich fuhr ziemlich schnell mit meiner Tochter los, und als wir wieder ins Auto stiegen, fing sie einfach an zu heulen. Ich fühlte mich schlecht, also gingen wir einen Bären bauen und holten ihr einen neuen.

Und keine einzige Seele gibt ihr die Schuld.

Die Mutter fragt sich am Ende ihres Beitrags, ob sie berechtigt ist, und dazu sagen wir, nicht ein bisschen. Anrecht würde darauf bestehen, dass ihr Kind einen Bären baut, obwohl dies nicht Teil des Plans oder des Partybudgets ist. Ein Kind zu ärgern, indem man es sein eigenes Stofftier kreieren lässt, nur um es ihm gleich danach zu sagen, dass es es dem Geburtstagskind schenken muss, ist absoluter Unsinn – und die Redditor-Kollegen stimmen völlig zu.

Kommentar aus der Diskussion ScrappleSandwiches Kommentar aus der Diskussion 'Kindergeburtstag: Ist das normal oder habe ich einen Anspruch darauf?' . Kommentar aus der Diskussion Kommentar von SuperMommyCat aus der Diskussion 'Kindergeburtstag: Ist das normal oder habe ich einen Anspruch darauf?' .

Viele Leute dachten, dass es nicht nur besonders grausam war, sondern einfach nur bizarr.

Kommentar aus der Diskussion 420uwuwotsthis666s Kommentar aus der Diskussion 'Kindergeburtstag: Ist das normal oder habe ich einen Anspruch darauf?' . Kommentar aus der Diskussion Purplecandymonsters Kommentar aus der Diskussion 'Kindergeburtstagsfeier: Ist das normal oder habe ich einen Anspruch darauf?' .

Es wurde einfach extrem schlecht gehandhabt, was auch immer die Absichten der Geburtstagsmutter waren.

Kommentar aus der Diskussion Mississippiannas Kommentar aus der Diskussion 'Kindergeburtstag: Ist das normal oder habe ich einen Anspruch darauf?' .

Ganz zu schweigen davon, ein supergieriger Schachzug, wenn die Kinder noch ein Geschenk mitbringen.

Kommentar aus der Diskussion Kommentar von Swampsofsadness aus der Diskussion 'Kindergeburtstag: Ist das normal oder habe ich einen Anspruch darauf?' .

Mehrere Poster schlugen vor, dass diese Mutter die Geburtstagsmutter konfrontieren sollte.

Kommentar aus der Diskussion Wittywitwitsends Kommentar aus der Diskussion 'Kindergeburtstag: Ist das normal oder habe ich einen Anspruch darauf?' .

Und sie sagt Scary Mommy, dass sie genau das vorhat. Ich habe vor, heute noch mit der Mutter in der Schule meiner Tochter zu sprechen, sagt sie.

Wir können nur hoffen, dass ein sanftes (oder vielleicht nicht so sanftes?) Gespräch sie ihren Irrtum erkennen lässt. Einem Sechsjährigen ein personalisiertes Stofftier ins Gesicht zu winken, nur um es sofort wieder wegzunehmen, ist ziemlich teuflisch. Wir hoffen, dass am Ende alles geklärt wird – und dass Eltern, die in Zukunft ähnliche Partys veranstalten, in ihrem Endspiel äußerst klar sind, um diese Art von Debakel zu vermeiden.

Hören Sie, was unsere echten Scary Mommies, Keri und Ashley, dazu zu sagen haben, wenn sie ihre (immer echten) Gedanken äußern diese Folge unseres Scary Mommy Speaks-Podcasts .