celebs-networth.com

Ehefrau, Ehemann, Familie, Status, Wikipedia

Mutter verwendet Muttermilch für Schulkuchenverkaufs-Brownies, versteht das Problem nicht

Im Trend
Foto-Branding

Bild über Shutterstock

NFT

Mama verwendet ihre eigene Muttermilch, um Brownies zu backen. NBD

Wir waren alle in der Klemme, wenn es um den Verkauf von Schulkuchen geht. Entweder wissen wir nicht, was wir backen sollen, wissen eigentlich nicht, wie man backt, oder erinnern uns nicht daran ist ein echter Schulkuchenverkauf, bis wir zur Schule kommen und andere Mütter sehen, die nicht den Kopf in den Hintern haben und verschiedene Backwaren tragen. Wir sind uns nicht sicher, in welche Kategorie diese nächste Mutter fällt, aber wir sind erleichtert, dass ihre Kinder nicht in unsere Schule gehen.

Eine Mutter hatte anscheinend keine Zeit, in den Laden zu laufen, um Milch zu kaufen, also improvisierte sie und benutzte ihre eigene. Und mit eigen meinen wir natürlich ihre Muttermilch. Laut der anonymen Mutter war sie in einer Notlage und dachte sich, verdammt, ich habe hier meine eigene kleine Milchfabrik, wer braucht den Laden? und ergänzte ihr Rezept. Als andere Mütter davon erfuhren, schlug die Scheiße in die Luft und sie tat, was jeder tut, wenn er ein Problem hat, das ehrlichen, unvoreingenommenen Rat braucht – wandte sich an Facebook.



nimm Zeilen auf, um einem Mädchen eine SMS zu schreiben

Ich habe Brownies für meinen Schulkuchenverkauf gemacht, die Muttermilch enthielten. Ich hatte keine Zeit, zum Laden zu rennen, und hielt es für keine große Sache (einige dieser Kinder könnten die Ernährung gebrauchen, um ehrlich zu sein), heißt es in der Post. Eine der anderen Mütter hat es herausgefunden und bläst es völlig übertrieben auf. Ich weiß, was zu tun ist! der Beitrag gelesen.

NFT

Der ursprüngliche Post zog 246 Kommentare in nur 34 Minuten nach sich Fox News und wurde von der Facebook-Seite aufgegriffen Heiligtum , die einen Screenshot des Posts gemacht und auf ihrer Seite repostet haben. Jetzt werden wir allen Bake-Sale-Brownies für immer misstrauisch gegenüberstehen.

Handschuhe für Kleinkinder, die an bleiben

Es ist nicht die Muttermilch, die uns am meisten stört, oder die Annahme, dass einige dieser Kinder die Ernährung gebrauchen könnten, oder sogar, dass diese Mutter glaubt, dass andere Mütter es völlig übertreiben, wenn sie erfahren, dass ihre Kinder ihre Muttermilch zu sich nehmen. Am besorgniserregendsten ist, dass wir überhaupt keine Ahnung hatten, dass Sie Brownies mit Milch machen. Unser ganzes Leben war eine Lüge.

Die Reaktionen reichten, wie man sich vorstellen kann, von sarkastisch bis empört:

Es ist so wie damals, als ich aus meinem Urin Limonade gemacht habe, weil mir das Wasser ausgegangen war und ich keine Lust hatte, in den Laden zu gehen, um mehr zu holen. Ich trinke nur Perrier, damit sie den besten Urin aller Zeiten bekamen. Ich weiß nicht, warum alle so sauer darüber waren.

Oh mein Gott, JA, der einzige Weg, wie ich meine Kinder dazu bringen kann, Muttermilch zu trinken, besteht darin, sie in Backwaren, Frühstücksflocken usw. aber ich will verdammt sein, wenn ich ihnen Mommys wertvolle Nährstoffe entziehe.

Sie hat all das Gold auf böse, mit Zucker gefüllte Brownies verschwendet?!? Ich schäme mich, das gerade zu lesen! Sie hätte Kohl- und Kokosöl-Smoothies machen sollen, wenn sie sich wirklich um ihre Ernährung gekümmert hätte! Lockerer!

Ehrlich gesagt ist dies tatsächlich eine verdammt nahe Straftat! Muttermilch kann, wie Blut oder Sperma, Krankheiten übertragen, weshalb seriöse Spendendienste die Milch überprüfen, bevor sie sie an Mütter und ihre Babys weitergeben. Das heimliche Füttern von Kindern, die nicht deine Backwaren sind, mit deinen Körperflüssigkeiten in ihnen in grober, zwielichtiger und grenzwertiger Psychotik. Warten Sie, nicht grenzwertig, es ist ausgewachsen psychotisch.

Kunststaffelei für 2 Jahre alt

Laut der Lebensmittel- und Arzneimittelverwaltung , Wenn Sie erwägen, ein Baby mit Muttermilch zu füttern, die nicht von der Mutter des Babys stammt, sollten Sie wissen, dass es mögliche Gesundheits- und Sicherheitsrisiken für das Baby gibt. Zu den Risiken für das Baby gehören die Exposition gegenüber Infektionskrankheiten, einschließlich HIV, chemischen Kontaminanten wie einigen illegalen Drogen und einer begrenzten Anzahl verschreibungspflichtiger Medikamente, die in der Muttermilch enthalten sein können, wenn der Spender nicht angemessen untersucht wurde. Wenn Muttermilch nicht richtig gehandhabt und gelagert wird, kann sie außerdem, wie jede Art von Milch, kontaminiert und unsicher zu trinken sein, obwohl wir nicht wissen, warum wir die FDA zitieren, denn bitte, um Gottes willen, tun Sie es nicht. Geben Sie Ihre Muttermilch nicht heimlich unwissenden Empfängern zu.

Vielleicht sollten wir das hier ablegen: Oh, verdammt nein.

Teile Mit Deinen Freunden: