Meine warnende Geschichte über diese verdammten Silicagel-Pakete

Mutterschaft
Meine warnende Geschichte über diese verdammten Silicagel-Pakete

facettenreiches Mädchen / Pixabay

romantische Pick-Up-Linien für Mädchen

Es war nur ein weiterer Freitagabend.

Ich kam von der Arbeit nach Hause und mein Mann, ein zu Hause bleibender Vater, sah entsprechend erschöpft aus, nachdem er unseren 2-jährigen den ganzen Tag herumgejagt hatte. Kaum hatte ich die Einkäufe aus meinem Auto ausgeladen, verkündete er prompt, dass er ausgehen und ein wohlverdientes Nickerchen machen würde.



Supermama, die ich bin, hatte ich für diesen Fall bereits geplant und ein Brathähnchen von Costco gekauft, trotz der regelmäßigen Ermahnungen meines Mannes, dass es nicht Bio ist. Scheiß drauf, heute Abend essen wir mit Antibiotika und Hormonen angereichertes Hühnchen!

Ich servierte das sorgfältig zubereitete Essen, während ich meine Wonder Woman-Pyjamahose trug, und mein Sohn saß am Tisch und verschlang sein Costco-Hühnchen, Costco-Croissant und Costco-Bio-Fuji-Apfel, während ich den wachsenden Misthaufen auf dem Küchentisch betrachtete. Ooh, die Bilderrahmen habe ich für die Schulfotos bestellt! Ich wusste nicht, dass diese angekommen sind. Ich lege die Fotos einfach in die Rahmen, während er sein Abendessen isst. Ich bin so eine tolle Multitaskerin und Mutter. Dies macht es völlig wett, ihm mit Chemikalien angereichertes giftiges Huhn zu geben.

Als mein Mann in unserem Zimmer schlummerte, mein Sohn eine Handvoll Essen in sein Kuchenloch schob und ich seine Fotos in günstige chinesische Bilderrahmen von Amazon gesteckt hatte, wurde mir klar, dass ich pinkeln musste und es nicht warten konnte.

Ich schob das Essen meines Sohnes außer Reichweite und bat ihn, das zu schlucken, was sich in seinem Mund befand. Das war meine Art, sicherzustellen, dass er nicht erstickte, während ich im Badezimmer war. Siehst du, ich habe dir gesagt, dass ich Supermama bin! Ich habe auf den Fernseher geklickt, das ist alles Pfotenpatrouille die ganze Zeit hier oben und ging aufs Töpfchen. Ja, ich nenne es regelmäßig Töpfchen.

Ich war weniger als zwei Minuten weg – genug Zeit, um schnell zu pinkeln und mir die Hände zu waschen. Es gab kein Trödeln, kein Facebook auf meinem Handy, nur eine kurze Reise und zurück, 120 Sekunden Spitzen, wahrscheinlich weniger. Als ich wieder an den Tisch kam, war er da, mein geliebtes Kleinkind, mit den verstreuten Resten der Bilderrahmenkartons vor sich. Ich weiß immer noch nicht, wie er sie erreicht hat.

Er versuchte mir etwas zu geben, von dem ich annahm, dass es sich um ein Stück Pappe handelte. Ich versuchte im Geiste zu rekonstruieren, wie er es geschafft hatte, MacGyver die Pappverpackung in seine schmuddeligen Pfoten zu stecken, als ich nach unten griff, um das zu nehmen, was er mir reichte. Als ich den Gegenstand holen wollte, sagte er, ich habe ihn gegessen und sah, dass er mir einen von diesen kleinen gab Silicagel-Trockenmittelpakete die sagen, NICHT ALLES ESSEN.

Ich riss es ihm aus der Hand und fing an, es nach Feuchtigkeit abzutasten, um zu sehen, ob es in seinem Mund war. Es war trocken und intakt. Danke Gott. Ich fragte ihn, ob er es in den Mund genommen hätte, und er sagte wieder: Ja, ich habe es gegessen. Da sah ich es: das leere Silikagelpäckchen, Ecke fehlt, feucht von seinem Speichel, ein paar der kleinen Kügelchen, die auf dem Tisch herumrollen. Ich bin mir nicht wirklich sicher, was mit meinem Körper passiert ist, weil ich bereits im Krisenmodus war, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass ich einen Adrenalinschub hatte, der groß genug war, um einen toten Elefanten zu wecken. Ich schrie nach meinem Mann, durchsuchte den Mund meines Sohnes nach Pellets und fing an, ihn von seiner Sitzerhöhung zu lösen.

beste One-Liner-Pickup-Linien

Ich schrie wieder nach meinem Mann, und da er Ohrstöpsel trug, wachte er erst auf, als ich hereinstürmte, das Licht anknipste und ihm sagte, er solle aufstehen jetzt . Ich warf meinen kleinen Unruhestifter aufs Bett, als ich meinem Mann erzählte, was passiert war. Wohlgemerkt, das alles geschah innerhalb von Sekunden, nachdem ich die leere Packung gefunden hatteAlter. ichrannte nach meinem Telefon, konnte es nicht finden und rannte dann zurück ins Schlafzimmer, um das Telefon meines Mannes zu holen. Zum Glück ist er jemals der Pfadfinder und Giftkontrolle steht in seiner Kontaktliste.

Im Gegensatz zur Notrufnummer 911 in Los Angeles County wurde das Telefon sehr schnell beantwortet. Eine nette und professionelle Frau antwortete, Giftkontrolle, und ich sagte: Mein Kleinkind hat die Silicagel-Trockenmittelpackung gegessen. Im Geiste zog ich meine Wonder Woman Pyjamahose aus, die ich sowieso nicht verdient hatte, und plante den schnellsten Weg zum Kinderkrankenhaus. Sie sagte: Dies ist wahrscheinlich unser häufigster Anruf. Es geht ihm gut, das verspreche ich dir.

Dann erklärte sie, dass auf der Packung NICHT ESSEN steht, da die Packung selbst eine Erstickungsgefahr darstellt. Die Pellets sind harmlos und solange er atmet und nicht erstickt oder in Not ist, ist er völlig in Ordnung. Dann nahm sie höflich einige statistische Informationen und beendete unseren Anruf.

Mein Mann war inzwischen ins Zimmer gekommen und konnte an meinem Benehmen erkennen, dass alles in Ordnung war. Ich gab ihm die relevanten Informationen weiter, und dann legte ich ruhig sein Telefon auf die Küchentheke und brach in einen vollen, hässlichen Schrei aus, der Rotz über mein Gesicht tropfte – definitiv nicht würdig der Wonder Woman Pyjamahose.

Um die Verletzung noch schlimmer zu machen, war mein kleiner Mann hinter seinem Vater hereingekommen und hatte angefangen, die Pellets vom Boden aufzuheben und zu essen. Wir räusperten uns und führten ihn aus dem Zimmer, während wir den Bereich aufräumten, und ich weinte noch mehr. Er hätte sterben können. Er hätte sterben können. Wenn es Gift gewesen wäre, hätte er sterben können.

Mein Mann nahm mich beiseite und tröstete mich. Er war nie in Gefahr. Ihm geht es gut. Ich werde die Wäsche in den Trockner geben. Versuchen Sie, ihn nicht zu töten, während ich weg bin.

Es war nur ein weiterer Freitagabend. Und wenn ich wirklich darüber nachdenke, habe ich schon so viele überlebt und mein Sohn auch. Vielleicht bin ich doch der Wonder Woman Pyjama würdig.

Aber im Ernst, scheiß auf das Silikagel.