celebs-networth.com

Ehefrau, Ehemann, Familie, Status, Wikipedia

Mein Haus ist ein verdammtes Durcheinander – und ich bin damit völlig in Ordnung

Lebensstil
Richtig, mein Haus ist schmutzig

Megan Lieb

Zunächst möchte ich Ihnen sagen, dass ich mir bei der Entscheidung, dies zu schreiben, vorstellte, mich mit einer warmen Tasse Kaffee in der Ruhe meines Zuhauses an meinen Tisch zu setzen. Aber das ist nicht passiert. Das ist ein gefiltertes Bild, das Sie auf Instagram posten, nicht wie das Bild im wirklichen Leben aussieht. Im wirklichen Leben habe ich diesen Beitrag um 11 Uhr morgens angefangen, einen Freund anzurufen, um herauszufinden, wie man dieses verdammte Ding anfangen kann, kurz nachdem ich Anrufe über mein Geschäft und dann ein paar persönliche Anrufe von Freunden entgegengenommen hatte, die einige der harten Dinge durchmachen Sachen im Leben (du weißt schon, über die wir nicht in den sozialen Medien posten) und dann die Bettwäsche auf drei Betten gewechselt. ES IST SCHMUTZIG.

Übrigens: Mein Kaffee ist jetzt kalt und es ist 13:30 Uhr.



Sexspiele zum Spielen mit Ehemann

Jetzt rede ich nicht schmutzig, als müssten Dinge gesaugt und abgestaubt werden. Obwohl das manchmal wahr ist, wie auf dem Bild von meinem Zuhause oben zu sehen ist. Ich rede schmutzig, als wäre es chaotisch, einfach nur das rohe Leben. Es fühlt sich unrein an und es scheint etwas zu sein, das wir aufheben und richtig machen und verstecken müssen, damit die Leute es nicht sehen können. Es ist nicht immer perfekt und es passt nicht immer in den perfekt ausgewählten Wäschekorb aus Korbgeflecht, von dem wir wussten, dass er in unserem Waschraumregal fantastisch aussehen würde. So ist das Leben. Es stellt sich selten heraus, wie wir es geplant haben. Und manchmal müssen wir durch die Gräben kriechen, nur um den Tag oder den Moment zu überstehen. Und das ist OKAY. Denn manchmal kann dieser Graben das sein, was uns zum größten Segen von allen führt. Manchmal, wenn wir diesen Graben anders betrachten, tatsächlich das Schmutzige sehen, können wir ihn sortieren, um zum Guten zu gelangen.

Das Größte, was ich als Mutter gelernt habe, ist einfach: Meine Kinder werden sich nicht so verhalten, wie ich es möchte.

Das Größte, was ich in meiner Ehe gelernt habe: Es geht nicht nur um mich.

süße namen die du deiner freundin sagen kannst

Die größte Lektion, die ich bisher im Leben gelernt habe: Wir vermasseln es, aber wir können es reparieren und von vorne anfangen.

Mit dem Schlechten kommt manchmal das Gute.

Es ist eine Lernerfahrung. Alles davon. Und wir sind nicht die einzigen, die es durchmachen. Aber manchmal fühlen wir uns wie wir, wenn wir diese perfekten Bilder, perfekten Posts und diese verträumten Filter sehen. Ernsthaft. Hat jemand von euch versucht, das Perfekte zu nehmen? Selfie ? Es ist genauso schwer, alle Ihre Kinder auf einem Familienbild gleichzeitig zum Lächeln zu bringen, während der Hund gleichzeitig zuschaut. Wenn wir also 20 Selfies machen oder unsere Familienfotos mit Photoshop bearbeiten und bearbeiten müssen, warum in aller Welt, glauben wir, dass das Leben genau in dem Moment passiert, in dem wir es leben?

Über den Winter wurde über einen großen Schnee gepostet, den wir in der Stadt, in der ich wohne, hatten. Es war genug, um die meisten Geschäfte zu schließen und die Art, die alle dazu bringt, in den Laden zu rennen und Lebensmittel aus dem Regal zu holen. Jeder war so in Panik darüber, was schief gehen würde, dass die meisten Leute sich nicht einmal die Zeit nahmen, sich anzusehen, was gleich gut gehen würde. In dem Beitrag habe ich darüber gesprochen, innezuhalten und den Moment zu genießen. Und das ist großartig, aber was wäre, wenn wir alle ein bisschen weiter gingen und uns die Lektion oder der Segen, der uns gerade gegeben wurde, genossen? Was wäre, wenn (keuchen) wir das Schmutzige genossen? Der Teil, vor dem wir so viel Angst hatten.

Was wäre, wenn wir in diesem weichen Schnee stehen und seinen Geruch einatmen würden? Wir dankten Gott (oder woran auch immer wir glaubten) für die Ruhe, die es brachte? Oder wir schlossen alle Türen und genossen die Gemütlichkeit unserer Häuser und Familien und den ungeplanten Tag einfach zu sein.

Gehen wir noch einen Schritt weiter: Was wäre, wenn wir die anderen 19 Selfies genießen würden, die nicht perfekt geworden sind? Was wäre, wenn wir diese veröffentlichen und die Leute unser schmutziges Leben sehen lassen, das nicht gefiltert und in seiner rohesten Form ist? Es ist ein beängstigender Gedanke, ich weiß, aber jeder hat sie. Warum haben wir Angst, sie zu zeigen?

Ich weiß, dass ich keinen College-Abschluss habe, um Ihnen zu sagen, was richtig ist und was nicht. Ich habe keine professionelle Ausbildung in Frauenstudien und Ehe, geschweige denn in Kindern, aber was ich habe, sind Ohren. Ich bin eine Frau in einer hauptsächlich von Frauen geprägten Branche, und obwohl ich niemals eine persönliche Geschichte teilen würde, kann ich Ihnen sagen, dass ich den ganzen Tag mit Frauen interagiere. Ich höre ihnen zu, wie sie über ihren Alltag, ihre Kinder, ihre Ehen, ihre Karriere und ihr Leben sprechen. Ich höre die kleinen Dinge, die Triumphe, und ich höre die großen Dinge. Ich meine das weltbewegende große Zeug. Die Dinge, von denen Sie nie gedacht hätten, dass Sie sich in Ihrem eigenen Leben damit befassen würden. Das Zeug, das dich dazu bringt, sich auf den Boden zu legen und zu hoffen, dass es nicht passiert ist.

Aber ich habe auch erlebt, dass diese Frauen wieder aufstehen. Kommen wieder rein und sagen mir das nächste Mal, dass sie es durchstehen. Obwohl es schmutzig ist und harte Arbeit sein kann, arbeiten sie auf das Gute hin. In dem Moment, in dem sie ihren Schmutz umarmten und anerkannten, waren sie in der Lage, die Scherben aufzusammeln und den Weg zum nächsten Kapitel in ihrem Leben zu ebnen. Versteck deinen Schmutz nicht, Mädchen. Benutze es. Verwenden Sie es, um für das Gute zu kämpfen.

was bedeutet einhorn in lularoe

Umarme es. Sie können kein Haus abholen lassen, bis es zuerst unordentlich wird. Und wenn Ihr Haus eine Weile unordentlich bleibt, während Sie etwas mehr Zeit in anderen Bereichen Ihres Lebens verbringen, ist das in Ordnung. Das ist das Zeug, das wir nicht teilen. Das Lustige ist, wir leben es alle und bemerken es nie, weil wir zu sehr damit beschäftigt sind, diese perfekt gefilterten und geplanten Bilder im Leben anderer Menschen anzustarren. Die, die wir auch posten. Die Bilder, die wir sehen, lassen uns glauben, dass jeder dieses erstaunliche Leben führt, das wir verpassen. Ich garantiere, dass sie auch diese 19 anderen Outtakes auf ihren Kameras haben. Sie können sie nur nicht immer sehen.

Wir alle haben unseren Schmutz, und er ändert sich täglich. Das Leben wird nicht gefiltert und es ist alles andere als perfekt. Aber in dieser Unvollkommenheit können wir unsere Version des Perfekten finden. Also lebe es! Sogar der schmutzige Teil. Und geniesse es. Das Schmutzige ist nicht so schlimm, es ist nur so, wie wir es wahrnehmen.