celebs-networth.com

Ehefrau, Ehemann, Familie, Status, Wikipedia

Der „Freund“-Körper meines Mannes hat mich auf Facebook beschämt

Körperbild
Ehemann-Freund-Body-Shamed-Me-On-Facebook

Mit freundlicher Genehmigung von Colleen Thomas

Ich bin körperbewusst. Ich bin immer gewesen. Aber als ich älter wurde, habe ich begonnen, das anzunehmen, was Gott mir gegeben hat, und ich zeige sogar ein bisschen mehr als ich es getan habe, als ich jünger war. Ich denke, das ist, wer ich bin und es wird sich nicht ändern. Was ist der Sinn des Versteckens? Es hat eine Weile gedauert, bis ich hierher kam, aber als ich zu mir selbst gewachsen bin, habe ich begonnen, meinen Körper anders zu kleiden. Das bedeutet, Dinge zu tragen, die meine Kurven betonen und manchmal sogar ein kleines Dekolleté zeigen. Vor fünf Jahren wäre das nie passiert. Dann habe ich die speziellen No-Ficks getrunken, die jetzt gegeben werden, wo du in deinem 40er-Saft bist, und hier sind wir.

Mein Mann und ich gingen zum Abendessen in ein schickes Restaurant, um unseren 15thHochzeitstag. Wir zogen uns beide schick an und ich fühlte mich ziemlich gut. Ich habe sogar falsche Wimpern aufgesetzt – es war eine tolle Nacht. Ich trug einen supersüßen schwarzen Overall, der meine Brüste wirklich betonte. Wie ich schon sagte, mein altes Ich hätte es nie getragen, aber ich fühlte mich an diesem Abend besonders selbstbewusst und fühlte mich wirklich hübsch.

Als mein Mann und ich im Restaurant ankamen, machten wir ein Selfie, um an den Abend zu erinnern. Als ich mir das Bild ansah, bemerkte ich, dass meine Brüste definitiv vorne und in der Mitte waren. Ich fragte ihn, ob ich es beschneiden soll. Er sagte: Warum? Du siehst super aus. Aber mach das, womit du dich wohlfühlst. Ich dachte, scheiß drauf, ich tun sieht toll aus, also blieb es wie es war. Ich habe es in den sozialen Medien mit einer Notiz an meinen Mann gepostet, der 15 Jahre und vier Kinder feiert. Und ich habe mir nichts dabei gedacht.

Wir haben unser Abendessen genossen. Es war köstlich und ein Abend weg von den vier Kindern, die wir lieben, aber auch eine Pause brauchen. Ich wollte nie, dass es endet. Als wir nach Hause kamen, schaute ich auf meine Facebook-Seite und sah, dass mein Post viel Feedback bekommen hatte. Viele Likes und gute Wünsche von Freunden, mit ein paar Bemerkungen darüber, wie wir aussahen. Es gab mir ein gutes Gefühl. Und dann bin ich auf einen Post gestoßen, der alles total zerschmettert hat.

Mit freundlicher Genehmigung von Colleen Thomas

Ein Schulfreund meines Mannes, den ich nie getroffen habe, hat den Beitrag kommentiert. Herzliche Glückwünsche! Mir ist auch gerade eingefallen, dass ich zwei Krüge Milch im Laden besorgen muss.

Was für eine Klasse, oder? Ich konnte es ernsthaft nicht glauben. Erstens habe ich diese Person noch nie getroffen. Zweitens, warum denkst du, dass es in Ordnung ist, jemanden zu beschämen? Besonders wenn diese Person die Frau eines Ihrer sogenannten Freunde ist. Es ist für mich geradezu entsetzlich. Aber die Art und Weise, wie unsere Gesellschaft mit dem Körper einer Frau umgeht, sollte nicht so sehr überraschen.

Mit freundlicher Genehmigung von Colleen Thomas

Ich wollte nichts sagen. Und anfangs tat ich es nicht. Dann fragte ein Freund, ob ich ihn kenne, und ich sagte nein. Je mehr ich darüber nachdachte, ich musste es einfach von meiner Brust bekommen – kein Wortspiel beabsichtigt. Also antwortete ich auf seinen Kommentar.

Diese Art von Kommentaren ist das, was mit unserer Welt nicht stimmt. Eine Frau versucht, körperpositiv zu sein und schämt sich für ihr Aussehen. Kein Wunder, dass wir unsere Körper beschneiden und verstecken. Es sind solche Menschen, die das Selbstbewusstsein einer Frau ruinieren. Aber ich lasse mich davon nicht unterkriegen. Ich bin zufrieden damit, wie ich letzte Nacht aussah, und mein Mann sagte mir, ich sei wunderschön. Das ist was zählt.

Ratet mal, was seine Antwort war? Gar nichts. Der Feigling sagte absolut nichts. Es ist sicher einfach, sich hinter einem Bildschirm zu verstecken, aber sobald Sie herausgefordert werden, haben Sie nichts zu sagen. Ich schätze, er wusste nicht, wie er seinen sexistischen, körperbeschämenden, beschissenen Kommentar gegen eine intelligente Frau verteidigen sollte, die für sich selbst und andere Frauen wie sie einsteht, die mehr Körperpositivität in ihrem Leben brauchen.

Mein Mann schrieb mehrere Antworten, blockierte ihn aber letztendlich komplett. Was für mich in Ordnung war. Ich brauchte ihn nicht, um mich zu verteidigen. Ich war froh, diesen Kerl alleine zu zerstören. So jemand ist kein Freund. Sie sind wirklich der Feind. Sie schämen Frauen. Und es muss aufhören!

Es ist mir egal, wie du aussiehst. Niemand verdient es, sich in irgendeiner Weise unsicher zu fühlen. Ich hatte lange Probleme, meine großen Brüste zu umarmen, und genau das ist die Art von Dingen, die meine Kindheitsträume verfolgen. Als ich 12 Jahre alt war, rief einmal während eines Kickballspiels ein Junge: Lass sie nicht rennen, sonst bekommt sie zwei blaue Augen. Es hat mein Selbstwertgefühl ruiniert und begleitet mich seit Jahren. Es ist mir egal, was jemand sagt: Worte tun weh, und sie können langfristigen Schaden anrichten.

Solche Leute müssen erzogen werden. Die Kommentare sollten nicht ignoriert werden. Wir müssen für uns selbst sprechen und uns nicht damit zufrieden geben, beschämt zu werden. So viele Marken umfassen verschiedene Körpertypen. Wir sehen Frauen aller Größen in der Werbung. Websites wie Pinterest verbieten alle Anzeigen zur Gewichtsabnahme sowie Vorher-Nachher-Bilder. Diätkultur und Bodyshaming können diesen Krieg nicht gewinnen.

Sei stolz auf deinen Körper. Nähre es, trainiere es und behandle es gut; es ist die einzige, die du jemals bekommen wirst. Scheuen Sie sich nicht, Dinge zu zeigen, auf die Sie stolz sind, oder ein Arschloch anzuprangern, das versucht, Sie zu Fall zu bringen. In der Tat, lass sie sich beschissen fühlen, weil sie es sollten. Sie haben nicht das Recht, dich zu verletzen. Du bist genau der, der du sein sollst.

Am Ende des Tages ist er aus unserem Leben verschwunden. Ich habe ihn nie getroffen. Es ist unwahrscheinlich, dass ich das jemals tun werde. Aber wenn ich seinen Weg kreuze, werde ich ihn mit Sicherheit an seine brillanten Social-Media-Fähigkeiten und die Tatsache erinnern, dass ich vor Millionen von Lesern auf seine Worte aufmerksam gemacht habe. Und ich habe Screenshots gemacht. Machen Sie IMMER Screenshots. Dein Zug, Arschloch!

japanische namen für feuer

Teile Mit Deinen Freunden: