celebs-networth.com

Ehefrau, Ehemann, Familie, Status, Wikipedia

Jedes Schnupfen meiner Kinder versetzt mich gerade in eine Angstspirale

Coronavirus
USA, New Jersey, Jersey City, Mutter misst Tochter (6-7) Fieber

Gruselige Mama und Tetra Images/Getty

NFT

Ich war normalerweise nicht die Mutter, die sich übermäßig Sorgen um Keime machte. Meine Kinder kennen die 5-Sekunden-Regel, wir sind keine Germaphobe, und ich habe sie definitiv nicht in einer Blase gehalten. Ich würde sagen, dass ich die Mutter war, die ihnen die grundlegenden Freiheiten der Erforschung ermöglichte und definitiv nicht in Panik darüber geriet, dass sie grobe Dinge taten, die ich als Aufbau ihres Immunsystems abtat.

Aber das war alles vor dem großen C – COVID.



schnelles und einfaches Science-Fair-Projekt

Diese nie endende Pandemie hat mich dazu gebracht, bei allem, was meine Kinder tun, immer vorsichtig zu sein. Bitte niesen Sie in Ihre Armbeuge. Fassen Sie nichts an, was Ihnen nicht gehört, und lassen Sie sich um Gottes willen nicht von anderen Menschen anhauchen! Denn jetzt, wo meine Kinder in der Schule sind, kann ich mit niemandem umgehen, der Erkältungssymptome hat.

NFT

Am Montag, dem 13. September, kehrten 1 Million Kinder in den öffentlichen Schulen von New York zur Schule zurück. Dazu gehört auch mein Vierjähriger, der angefangen hat Vorschule Zum aller ersten mal. Mein Zweitklässler war schon fast einen Monat in der Schule. Und während ich dankbar war, sie aus dem Haus zu haben, weil mein Ältester das Fernlernen absolut hasste, betrat ich eine ganz neue Ebene unbekannter Angst. Ich wurde von meinem Zweitklässler auf die Schulanfangskeime vorbereitet. Ich war bereit, mich mit den ersten Schulkeimen meines Vorschulkindes auseinanderzusetzen. Was ich war nicht bereit für? Die überwältigende Angst vor jedem einzelnen Schnupfen.

Wird das für immer so sein?

MoMo-Produktionen/Getty

Micky Maus Clubhaus Spielzeug für Kleinkinder

Ich habe oft darüber nachgedacht, wie unsere Morgenroutine aussehen würde, wenn meine beiden älteren Kinder in der Schule wären. Ich stellte mir meine Tage voller Stille vor und tat, was immer ich wollte (Baby Nr. 3 tötete diesen Traum freundlicherweise). Ich hätte nie gedacht, dass ich nach dem Umfallen in echter Panik auf meiner Couch sitzen würde, weil ich mich nicht erinnern konnte, ob ich ihnen beide Vitamine gegeben hatte. Unsere Morgenroutine vergeht jeden Tag wie im Flug. Aufwachen, Frühstück, VITAMINE, Gesicht waschen, Zähne putzen, anziehen, Haare, Rucksack, Wasserflaschen, Maske, doppelt auf Masken prüfen, Masken nicht vergessen!

Weil GOTT BEWAHRT, dass irgendjemand in diesem Haus schnieft oder niest oder sich auch nur entfernt warm fühlt.

Spiele im Freien für große Kindergruppen

Ich bin ständig hin- und hergerissen, ob ich meine Kinder wegen meiner eigenen psychischen Gesundheit in dieser Blase zu Hause lassen oder sie wegen ihrer in die Schule schicken soll. Ich kann nicht darauf vertrauen, dass mein Sieben- und Vierjähriger den ganzen Tag daran denken wird, das Richtige zu tun. Sie sind Kinder. Und sie freuen sich, wieder aus ihrem Haus und unter Menschen zu sein. Und als Kinder unter 12 Jahren haben sie keinen Anspruch auf den COVID-19-Impfstoff. NYC hat angeordnet, dass alle Lehrer den Impfstoff erhalten, aber ich bin Realist. Das bedeutet nicht, dass niemand krank wird. Die Leute werden krank. Kinder wird krank.

Seit die Kinder im ganzen Land zur Schule zurückgekehrt sind, ist die Zahl der pädiatrischen COVID-Fälle gestiegen. Kein Schocker. Ich bezweifle stark, dass dies jemanden überrascht, der die Grundlagen hinter Keimen und ihrer Verbreitung versteht. Dies bedeutet auch, dass Notfallversorgungseinrichtungen, Kinderarztpraxen und Kinderkrankenhäuser in einer ständigen Schleife waren, um Covid-, RSV- und andere Arten von Schnelltests aufzufüllen. Es ist fast unmöglich, Schnelltests zu Hause in Drogerien zu finden, und diese reichen ohnehin nicht aus, damit Kinder bei Symptomen wieder in die Schule gehen können. Seit die Kinder im ganzen Land wieder zur Schule gehen, ist die Wahrscheinlichkeit gestiegen, dass ich in meinem eigenen Haus eine Panikattacke bekomme.

Ich habe das Gefühl, dass ich die Freude verliere, die Stille meiner Kinder in der Schule zu genießen, weil ich mir jetzt so viele Sorgen um ihre Erkältungssymptome mache wie nie zuvor.

Jeder einzelne Husten oder Schnupfen macht mich nervös. gemäß CDC , Fieber und Husten sind nach wie vor die beiden wichtigsten Symptome von COVID. Wenn Sie schon länger Mutter von Schulkindern sind, wissen Sie, dass Fieber und Husten bei Schulkindern keine Seltenheit sind … besonders zu dieser Jahreszeit.

Wir sind also mit der ständigen Sorge konfrontiert, ob es eine Erkältung, die Grippe oder das große C ist? Der einzige sichere Weg, um zwischen einer Erkältung und COVID zu unterscheiden, ist, sich testen zu lassen. Aber ich habe auch keine Lust, überall hinzugehen, wo häufig Keime vorkommen. Hier bin ich also zu Hause und bete zum Himmel, dass meine Kinder daran denken, ihre Masken aufzusetzen. Und bitte keine Keime teilen. Sei ein Kind, hab Spaß, aber bitte – um unser aller willen – bleib gesund. Lassen Sie mich wiederholen, meine Angst kann im Moment nicht einmal die einfachste Erkältung bewältigen. Wollte nur sagen, ob das auch du bist … Solidarität, Schwesterchen!