celebs-networth.com

Ehefrau, Ehemann, Familie, Status, Wikipedia

Mein Vermieter wollte Sex statt Geld zu mieten

Lebensstil
Immobilienmakler übergibt Schlüssel an seinen Kunden

Gruselige Mama und Kerkez/Getty

Als mein Freund und ich uns getrennt haben, ist er aus unserer Zweizimmerwohnung ausgezogen. Seltsamerweise war es eine kurze Trennung. Wir haben alles geklärt und sind drei Wochen später wieder zusammengekommen. Aber er hatte schon eine gemietet Einzimmerwohnung und konnte nicht wieder bei mir einziehen.

Ich konnte mir die Miete in meiner jetzigen Wohnung nicht alleine leisten, also beschloss ich, nach einem Ort zu suchen, den ich mir leisten konnte, anstatt mich und meinen Sohn in die neue Einzimmerwohnung meines Freundes zu quetschen. Außerdem dachte ich, es wäre gesünder für unsere Beziehung, wenn ich noch ein wenig Freiraum und Unabhängigkeit hätte.



Und wenn ich ein bisschen Platz sage, dann meine ich ein wenig . Eines Sonntagnachmittags, als ich in seiner neuen Wohnung herumhing, ging ich nach draußen, um zu sehen, dass die Haustür der Wohnung neben seiner offen stand. Es war ein quadratisches Gebäude aus vier Einheiten mit einer gelben Backsteinfassade und einem gut gepflegten Rasen .

Ich ging in den kleinen Eingang, um zu sehen, dass die Böden der unteren Einheit aufgearbeitet wurden. Ich fand einen Herrn Ende 30 in der Tür stehen und sprach mit den beiden Männern, die drinnen am Boden arbeiteten.

Er hieß Chris. Er war der feine Besitzer des Hauses, und ja, die leere Wohnung war verfügbar. Wir sprachen eine Weile über meine Situation (geschieden, ein kleines Kind, Freund von nebenan). Er war super höflich und hat sich Zeit genommen alle meine Fragen zu beantworten.

Chris verbrachte an diesem Tag tatsächlich viel Zeit damit, mit mir zu plaudern. Ich erfuhr, dass er selbst kleine Söhne hatte und Besitztümer in der ganzen Stadt besaß. Er wirkte freundlich und energisch, und ich nahm an, dass er froh war, so schnell nach dem Auszug des letzten Mieters einen potenziellen neuen Mieter zu finden.

Er gab mir einen Antrag, und ich konnte ihn ausfüllen und ihm zurückgeben, bevor er mit dem Bodenbelag fertig war und für den Tag fertig war.

Es schien, als wäre ich zur richtigen Zeit am richtigen Ort gestolpert.

Jagd auf eine alleinerziehende Mutter mit finanziellen Schwierigkeiten

tommyscapes / Getty

Ich bin am ersten Tag des nächsten Monats umgezogen. Die Miete betrug 520 Dollar für das Schlafzimmer mit einem Schlafzimmer. Etwas höher als der Ort, an dem ich direkt nach meiner Scheidung gelebt hatte, aber ein ziemlich gutes Geschäft für die Nachbarschaft, in der ich mich befand.

Ich traf mich noch einmal kurz mit Chris in meiner Wohnung, um ihm die Kaution für den ersten und letzten Monat zu überreichen und die Schlüssel für meine neue Wohnung zu besorgen. Er hinterließ seine Informationen auf dem Tisch, damit ich jeden Monat meinen Mietscheck schicken oder ihn anrufen konnte, wenn ich irgendwelche Probleme hatte.

Wieder war er ziemlich gesprächig mit mir, aber an unserem Gespräch schien nichts verkehrt zu sein.

Ich war mit dem neuen Ort zufrieden, aber einige Dinge waren nicht ideal – wie die Tatsache, dass ich kein Schlafzimmer hatte. Ich gab meinem Sohn das Schlafzimmer, damit er seinen eigenen Platz zum Spielen und Aufbewahren seiner Spielsachen hat. Aus Platzgründen stelle ich mein Bett und meine Kommode in der Frühstücksecke gegenüber der Küche auf. Ich war nur froh, dass ich zu diesem Zeitpunkt nicht in meinem Wohnzimmer schlafen musste.

Und natürlich machte ich mir Sorgen, dass das Geld knapper war, da ich nur noch ein Einkommen für Miete, Rechnungen und Essen hatte. Ich hatte bereits Essensmarken, und das Bezahlen der Rechnungen war mühsam, obwohl ich ganztägig in einer Kindertagesstätte und an den Wochenenden in einem Restaurant arbeitete.

Mein Freund war immer bereit zu helfen, wo er konnte, aber seine Finanzen waren nicht wirklich besser als meine. Wir hatten früher Geld gespart, indem wir zusammengelebt haben, und jetzt mussten wir uns anpassen.

Ich war fest entschlossen, den Überblick über meine Erwachsenenscheiße zu behalten und die Dinge zum Laufen zu bringen. Ich hatte das Glück, in einem sicheren Gebäude zu sein, mit einem scheinbar guten Hausverwalter, der sich um die Instandhaltung kümmerte.

Meine erste Neigung, dass mit meinem Vermieter etwas nicht stimmte, kam vier Wochen später, als ich mich auf den Versand der nächsten Monatsmiete vorbereitete.

was wird dich sofort kacken lassen

Ich hatte seine Adresse verlegt, aber ich hatte seine Telefonnummer gespeichert. Ich schrieb ihm eine SMS und fragte erneut nach der Adresse, und er schickte mir sofort die Informationen zurück.

Dann kam ein zweiter Text.

Ich bin an der Bar die Straße runter und trinke ein Bier. Möchtest du mitmachen?

Ich kannte den Ort, von dem er sprach. Ich war noch nie dort gewesen, aber es war zu Fuß erreichbar, also war ich damit vertraut.

Es schien ein wenig seltsam, da er wusste, dass ich einen Freund hatte. Aber ich redete mir aus, verrückt zu sein. Ich dachte, ich erinnere mich, dass er mir erzählte, dass er verheiratet ist. Und es war früh am Abend. Also holte er sich wahrscheinlich am Ende eines langen Tages nur einen schnellen Drink und wollte eine Einladung aussprechen, da ich ihn in diesem Moment kontaktiert hatte.

Unschuldig, dachte ich.

Ich kann nicht , ich antwortete . Ich habe heute Abend mein Kind. Trotzdem danke!

Mein Sohn war in dieser Nacht tatsächlich bei seinem Vater. Aber ich hatte das Bedürfnis, nach der Ausrede zu greifen. Ich wollte jede Art von Unbeholfenheit um jeden Preis vermeiden. Anstatt also ehrlich zu sein und so etwas wie Ich fühle mich nicht wohl, dich auf einen Drink zu treffen, habe ich gelogen, um seine Gefühle zu retten.

Ich fühlte mich wie ein Feigling. Aber das war meine Entscheidung. Ich habe mich für die am wenigsten unangenehme Option entschieden.

Der nächste Text von ihm ließ jedoch die Härchen in meinem Nacken hochgehen.

Wissen Sie, ich habe einen Deal mit einem meiner anderen Mieter. Sie und ich treffen uns ab und zu. Du und ich könnten so etwas ausarbeiten.

Mit großen Augen starrte ich auf mein Handy.

Was? sagte ich zu dem leeren Raum, aufrichtig perplex.

Das ist meine typische Reaktion auf so etwas. Wenn ich jemals angesprochen oder in diesem Fall unangemessen vorgeschlagen werde, glaube ich zunächst nicht wirklich, dass es passiert. Ich gehe automatisch davon aus, dass ich die Situation falsch verstehe. ich bin da einfach total ahnungslos.

Obwohl in meinem Hinterkopf die warnenden Sirenen ertönten, bat ich trotzdem um eine Erklärung. Mir muss etwas fehlen.

Ein Deal? Was meinen Sie?

Sie tut mir einen Gefallen, er antwortete . Dann tue ich ihr mit der Miete einen Gefallen. Du weißt was ich meine.

Er tippte ein kleines Lächeln-Emoji. Halten Sie die Stimmung hell, denke ich.

Ich ging in meiner Wohnung auf und ab und fragte mich, wie zum Teufel ich auf einen Sexantrag von dem Typen reagieren sollte, der dafür verantwortlich war, ein Dach über meinem und den Köpfen meines Sohnes zu halten.

Du redest von kostenloser Miete für mich … wenn ich mit dir schlafe? Ich fragte.

Du hast es. Es ist kein Druck. Nur etwas, von dem ich dachte, ich würde da draußen schweben.

Ein Angebot, von dem ich befürchtete, es abzulehnen – fast

Ich habe eine Weile gebraucht, um zu antworten. Ich dachte daran, mein Telefon auszuschalten und nie zu antworten. Wenn ich ihn wiedersehe, würde ich einfach so tun, als wäre es nicht passiert. Dann dachte ich darüber nach, ihn zu verraten. Ich dachte darüber nach, ihm zu sagen, wenn er mich jemals wieder so anspricht, würde ich zu…

An wen?

Dieser Typ war unabhängig. Er besaß die Gebäude selbst. Er war sein eigener Manager, sein eigener Chef, seine eigene Personalabteilung.

Und für einen kurzen Moment habe ich mich tatsächlich gefragt, ob ich sagen muss Ja . Ich fragte mich, ob ich sagen würde nicht Konsequenzen haben könnte.

Sicher, er sagte keinen Druck, aber was, wenn eine Ablehnung von mir eine höhere Miete bedeutete? Oder gar Zwangsräumung? Was wäre, wenn er seine Machtposition nutzte, um alles zu tun, um mich zum Sex zu zwingen?

Er kannte alle meine Informationen. Mein Alter (damals 25), mein Scheidungsstatus, mein Einkommen. Er wusste Ich war eine alleinerziehende Mutter, die kaum Essen auf den Tisch stellte.

Er wusste genau, was er tat.

Nach ungefähr einer halben Stunde Ärger und Seelensuche schrieb ich ihm nervös zurück.

Nein, mir geht es gut. Freund, erinnerst du dich?

Du musst dich irgendwohin wenden

Also tat ich so, als wäre ich lässig. Ich tat so, als ob mich nichts an diesem angstauslösenden Austausch störte.

Zum Glück habe ich Chris nicht so oft gesehen. Er hatte mehrere Immobilien zu pflegen – was ich, wenn ich auf unsere Chats zurückblicke, wohl eine große Sache sein sollte, von der er hoffte, dass sie mich beeindrucken würde.

Wenn ich ihn traf oder etwas repariert hätte, taten wir so, als ob der Vorschlag nie passiert wäre. Ich blieb das ganze Jahr meines Mietvertrags in der Wohnung und hatte kein weiteres Problem mit ihm.

Aber es hat mich trotzdem verunsichert. Wissend, dass er das auf den Tisch gelegt hatte. In dem Wissen, dass er, wenn er sich dazu bereit fühlte, sein Glück vielleicht noch einmal versuchen würde. Ab und zu dachte ich darüber nach und machte mir Sorgen, dass er das nächste Mal entschlossener und/oder aggressiver sein könnte, wenn er es noch einmal versuchen würde.

Aber zum Glück war das eine Mal wirklich das Ende.

Das ist leider nicht bei jedem Mieter der Fall. Es gibt jetzt Vermieter, die die grassierende Arbeitslosigkeit und die Wirtschaftskrise, die wir mit der Pandemie erlebt haben, ausnutzen und Frauen ausbeuten, die befürchten, dass sie nirgendwo anders hingehen können.

Manche Frauen haben das Gefühl, keine Wahl zu haben. Wie sie haben einzuhalten, um sich oder ihre Kinder von der Straße fernzuhalten.

Töpfchensitz mit Stufen und Griffen

Wir haben einen Anstieg der sexuellen Belästigung gesehen, sagt Sheryl Ring , dem Rechtsdirektor bei Open Communities, einer Agentur für Rechtshilfe und fairen Wohnungsbau nördlich von Chicago. Seitdem nutzen sie (Vermieter) die finanziellen Nöte vieler ihrer Mieter aus, um sie zu einem Sex-for-Rent-Abkommen zu zwingen – was absolut illegal ist.

Ich wusste nicht, wohin ich mich wenden sollte, als es mir vor Jahren passierte. Aber für diejenigen, die gerade mit dieser Art von grausamer, missbräuchlicher und illegaler Situation zu tun haben, stehen Ihnen Ressourcen zur Verfügung.

Sie können sich an einen Rechtsbeistand in Ihrem Landkreis wenden. Oder Sie können eine Beschwerde gegen Ihren Wohnungsanbieter einreichen bei der Abteilung Wohnen und Stadtentwicklung bei 1–800–669–9777.

Sie können auch die National Sexual Assault Hotline unter 1-800-656-467 anrufen, um sich über die von Ihnen erlebte sexuelle Belästigung beraten zu lassen.

Dieser Artikel erschien zuerst auf Mittel .