celebs-networth.com

Ehefrau, Ehemann, Familie, Status, Wikipedia

Neurodiversität: Die unterschiedlichen Denkweisen von Kindern lernen

Live. Arbeiten. Gedeihen.

Kein Gehirntyp ist besser als ein anderer. Der Begriff Neurodiversität, der in den späten 1990er Jahren von Judy Singer, einer autistischen Soziologin, geprägt wurde, umreißt Gehirnunterschiede nicht als etwas, das geheilt werden muss, sondern als etwas, das als Teil der menschlichen Vielfalt angenommen werden muss. Menschen mit Autismus, ADHS und ähnlichen Gehirnunterschieden haben Stärken, die einzigartig in ihrer atypischen Art sind, die Welt wahrzunehmen, mit ihr zu interagieren und etwas über sie zu lernen. Die Diskussion wird Ideen darüber beinhalten, wie die unterschiedlichen Denk- und Wahrnehmungsweisen von Kindern als Geschenk und Stärke gestaltet werden sollten.

Begleiten Sie uns mit Diskussionsteilnehmern Judy Singer, Soziologe und anerkannter Begründer des Konzepts der Neurodiversität und Dr. Lawrence Fung , Direktor, Stanford Neurodiversity Project; Direktor, Adult Neurodevelopment Clinic und Assistenzprofessor für Psychiatrie und Verhaltenswissenschaften (Kinder- und Jugendpsychiatrie)