celebs-networth.com

Ehefrau, Ehemann, Familie, Status, Wikipedia

Neue Studie zeigt, dass Gewichtsverlust Sie möglicherweise nicht gesünder macht

Meinung
Frau lernt Tanzbewegungen in einer Klasse

Luis Alvarez/Getty

Neue Studie weist darauf hin, dass Gewichtsabnahme Sie vielleicht nicht wirklich gesünder macht, aber Bewegung wird es tun

Eine neue Studie beweist weiter, dass der Body-Mass-Index (BMI) sich von einer Klippe stürzen kann. Scherzhaft! (So'ne Art). Eine neue Studie zur Behandlung von Fettleibigkeit hat herausgefunden, dass Gewichtsverlust nicht der beste Indikator für eine gute Gesundheit ist und dass das Beste, was jemand für seine Gesundheit tun kann, regelmäßige körperliche Aktivität und Bewegung sind.

Die Forschung, veröffentlicht in der Zeitschrift iWissenschaft , wollte einen gewichtsneutralen Ansatz zur Behandlung von Fettleibigkeit untersuchen und sich stattdessen auf die Auswirkungen von Bewegung konzentrieren – sowohl Krafttraining als auch aerobe Aktivitäten, die der Herzgesundheit zugute kommen – im Gegensatz zu Behandlungen, die sich fast ausschließlich auf die Gewichtsabnahme konzentrieren – was derzeit beliebt ist sich nähern.

günstige Huggies Windeln

Alle Anzeichen deuten auf Bewegung (über Gewichtsabnahme) für ein gesundes Leben hin.

Forscher fanden heraus, dass viele mit Fettleibigkeit in Zusammenhang stehende Gesundheitszustände eher auf geringe [Übung] als auf Fettleibigkeit an sich zurückzuführen sind. Die Studie fand auch heraus, dass körperliche Aktivität manchmal das mit Fettleibigkeit verbundene erhöhte Sterblichkeitsrisiko eliminiert, und fand insgesamt heraus, dass eine zunehmende körperliche Aktivität im Vergleich zu Gruppen, die sich nur auf Gewichtsverlust konzentrierten, durchweg mit einer größeren Verringerung des Risikos für alle Arten von Todesfällen verbunden ist. Auch (auch!) Verbesserungen der wichtigsten kardiometabolischen Risikomarker durch körperliches Training sind vergleichbar mit denen, die mit Gewichtsverlust verbunden sind, der typischerweise durch Kalorienrestriktion erreicht wird.

Der Punkt ist, dass Bewegung ein größerer Indikator für die Gesundheit ist als das Gewicht allein. Wir möchten, dass die Menschen wissen, dass Fett fit sein kann und dass es fitte und gesunde Körper in allen Formen und Größen gibt, sagte der Studienforscher Glenn Gaesser vom College of Health Solutions der Arizona State University in einer Erklärung (via HuffPo ).

Die Forscher wurden dazu inspiriert, die Vorteile von Bewegung im Vergleich zu Gewichtsverlust zu untersuchen, da die Prävalenz von Fettleibigkeit in den USA im gleichen Zeitraum zunahm, in dem auch die Prävalenz von Diäten zunahm. Dies veranlasste die Forscher zu der Frage, ob eine Diät doch so hilfreich ist.

Der intensive Fokus auf die Gewichtsabnahme habe eine übermäßige Gewichtszunahme in den letzten Jahrzehnten nicht verhindert, heißt es in der Studie. Darüber hinaus können wiederholte Bemühungen zur Gewichtsabnahme zu einer Gewichtszunahme beitragen und sind zweifellos mit der hohen Prävalenz des Gewichtswechsels verbunden, der mit erheblichen Gesundheitsrisiken verbunden ist.

Gerber Ravioli Rückruf 2022

Wie viel Bewegung ist also wirklich notwendig?

Für Die Huffington Post , das CDC empfiehlt dass Erwachsene 150 Minuten aerobe Aktivität mittlerer Intensität pro Woche benötigen – sowie mindestens zwei Tage pro Woche muskelkräftigende Aktivitäten. Der CDC besagt, dass das Gassigehen mit dem Hund oder das Staubsaugen der Wohnung als aerobe Aktivität mittlerer Intensität zählt und Gartenarbeit oder das Schieben eines Kinderwagens als stärkende Aktivitäten.

CDC

Wir sind nicht unbedingt gegen Gewichtsverlust, sagte Gaesser. Wir sind nur der Meinung, dass dies nicht das Hauptkriterium für die Beurteilung des Erfolgs eines Lifestyle-Interventionsprogramms sein sollte.

Teile Mit Deinen Freunden: