celebs-networth.com

Ehefrau, Ehemann, Familie, Status, Wikipedia

Als Elternteil auf der neonatologischen Intensivstation „vergessen Sie manchmal zu atmen“

Postpartum
vergessen zu atmen-1

ER Productions Limited/Getty

Als frischgebackene Eltern sind Sie voller Hoffnungen, Träume und Aufregung. Du weißt nicht, was dich erwartet, aber letztendlich stellst du fest, dass alles klappen wird. Dann wird manchmal der Teppich unter dir weggezogen und all deine Hoffnungen, Träume und Aufregung brechen zusammen. Das ist mir in der 25. Schwangerschaftswoche passiert, als ich die Wehen bekam. Zwei Wochen später bekam ich meine Zwillinge per Kaiserschnitt.

Wenn ein Kind deutlich zu früh geboren wird, werden Sie als Eltern gewarnt, dass das Kreislaufsystem Ihres Kindes oft vergisst zu atmen, weil es nicht ausgereift ist. Normalerweise braucht das Baby einen kleinen Schubs, um sich daran zu erinnern, und es beginnt wieder zu atmen. In der Regel.



was macht man an einem regnerischen tag mit seiner freundin

Dann gibt es die anderen Zeiten. Die Zeiten, in denen Sie als Eltern auch den Atem anhalten. Die Zeiten, in denen Sie sie angestoßen haben und ihre Herzfrequenz weiter sinkt und ihre Brust unheimlich still bleibt. Die Zeiten, in denen sich ihre Farbe vom normalen Babyrosa zu einem leichten Graublau ändert. Die Zeiten, in denen die Krankenschwestern von ruhig bis leicht panisch aussehen. Die Zeiten, in denen die Krankenschwestern um Sie herum hektisch arbeiten, bleibt Ihre Welt still, während Sie hilflos dasitzen. Gefühllos.

Obwohl Ihr Baby auf der neonatologischen Intensivstation überwacht wird, halten Sie während des gesamten Aufenthalts immer häufiger den Atem als Elternteil an. Sie halten den Atem an, wenn Sie die Neugeborenen-Intensivstation jeden Tag betreten, weil Sie nicht sicher sind, was Sie vorfinden werden: Wird es im Kinderzimmer Ihres Babys ruhig sein oder werden Ärzte um Ihr Baby herum arbeiten, um es zu retten? Sie halten den Atem an, während die Ärzte die Runde machen: Welchen Rückschlag werden Sie heute erleben? Sie halten den Atem an, wenn Sie das Krankenhaus jede Nacht verlassen: Was passiert während Ihrer Abwesenheit? Sie halten jedes Mal den Atem an, wenn das Telefon klingelt: Welche Neuigkeiten hat das Krankenhaus für Sie?

Jill Lehmann Fotografie/Getty

Je länger Ihr Aufenthalt auf der neonatologischen Intensivstation ist, desto mehr belastet er Körper, Geist und Seele. Jeder Teil von dir wird müde. Da die Ärzte verfolgen, wie oft Ihr Baby heute vergessen hat zu atmen, verfolgt Sie niemand und wie oft Sie heute vergessen haben zu atmen. Jedes Mal, wenn du den Atem anhältst, löst sich ein Stück von dir. Du wirst ein Schatten deiner selbst.

Welche Arten von Zwillingen gibt es?

Niemand weiß, was er dir sagen soll. Aus diesem Grund sagen sie manchmal überhaupt nichts, was dazu führt, dass Sie sich weiter isoliert und allein fühlen. Die Stille ist überwältigend. Sie müssen nur wissen, dass sich jemand kümmert und dass jemand daran erinnert Sie zu atmen, aber das einzige Mal, dass Ihr Telefon klingelt, ist es aus dem Krankenhaus.

Mit freundlicher Genehmigung von Kristine Putz

Pick-up-Linien für Mädchen zu verwenden

Die Leute gehen davon aus, dass Ihr Trauma beendet ist, sobald Sie Ihr Baby mit nach Hause nehmen können, aber Sie halten weiterhin den Atem an. Obwohl Sie physisch weit von der neonatologischen Intensivstation entfernt sind, sind Sie emotional nicht weit entfernt. All die Dinge, die Sie gesehen und erlebt haben, drehen sich immer noch in Ihrem Kopf. PTSD für NICU-Eltern ist eine sehr reale Sache, und wie könnte es nicht sein? Sie haben ihre Kinder in einem extremen Zustand der Verletzlichkeit erlebt. Es gab wahrscheinlich Tage, an denen sie sich nicht sicher waren, ob sie ihr Baby mit nach Hause nehmen würden. Diese Tage vergehen nicht einfach. Sie verweilen im Gedächtnis der Eltern, manchmal Jahre später.

Das Wohlbefinden der Eltern auf der neonatologischen Intensivstation wird sowohl während des Aufenthalts als auch danach oft vernachlässigt. Jeder ist so auf das Wohl des Babys konzentriert, dass er nicht aufhört, darüber nachzudenken, wie es als Elternteil sein muss. Denken Sie darüber nach, wie es wäre, wenn Ihrem Kind gesagt würde, dass es vergessen würde, regelmäßig zu atmen. Abgesehen von allem anderen, was auf der neonatologischen Intensivstation erlebt wird, ist das an sich schon eine schreckliche Sache. Stellen Sie sich vor, wie sich die Brust Ihres Babys hebt und senkt und sie einfach aufhört. Es spielt keine Rolle, wie erwartet die Ärzte Ihnen sagen, dass es so ist; Als Elternteil ist es eine herzzerreißende, lähmende Erfahrung. Es erzeugt eine tief verwurzelte Angst, die bei einer Person haftet. Du hast immer Angst, es noch einmal zu erleben. Sie halten also weiterhin den Atem an.

Jill Lehmann Fotografie/Getty

Wie kannst du helfen? Wenn Sie jemanden kennen, der einen NICU-Aufenthalt, ein Geburtstrauma oder eine andere Art von Trauma erlebt, wenden Sie sich an. Da sein. Erinnere sie daran zu atmen. Schweigen ist das Schlimmste, was man tun kann. Schweigen wird leicht als Gleichgültigkeit verwechselt. Zeigen Sie ihnen, dass Sie sich interessieren. Senden Sie Tankkarten, Essensgutscheine, Kaffee oder eine SMS, in der Sie an sie denken. Sie brauchen diese Erinnerung, um sich einen Moment Zeit zu nehmen, auch wenn es nur ein Moment ist, um zu atmen und geerdet zu bleiben. Seien Sie die Person, die sie überprüft, wenn es niemand anderes tut. Am wichtigsten ist, dass Sie ihren Schmerz nicht abtun. Gehe nicht davon aus, dass alles in Ordnung ist, denn in deinem Kopf scheint ihr Trauma vorbei zu sein. Sie befinden sich auf einer anderen Zeitachse als Sie. Sie haben Dinge gesehen und gefühlt, deren Heilung Zeit braucht. Respektiere das.

Wenn Sie selbst traumatisiert sind, wenden Sie sich bitte an andere. Vernachlässige dich nicht. Eine müde, erschöpfte Seele braucht Zeit zum Ausruhen, auch wenn es nur für einen Moment ist. Seien Sie geduldig mit anderen, die nicht wissen, was sie sagen sollen, und wenden Sie sich an sie, wenn sie sich nicht an Sie wenden. Am wichtigsten ist, nimm den Moment, den du so dringend brauchst, und atme.