celebs-networth.com

Ehefrau, Ehemann, Familie, Status, Wikipedia

Nootropika sind Alkoholalternativen, aber sind sie eine gute Idee?

Lebensstil
Nootropika-sind-Alkohol-Alternativen

Guido Mieth/Getty

Dies ist die Zeit des Jahres, in der sich viele von uns bei gesellschaftlichen Zusammenkünften wiederfinden. Oft beinhalten diese Partys, sich ein oder zwei Cocktails zu gönnen, manchmal zu viel, und am nächsten Morgen die Nachwirkungen zu spüren. Niemand hat gerne einen Kater, aber es gibt neue Produkte auf dem Markt, die behaupten, den gleichen Kick wie Schnaps zu geben … ohne den Alkohol, der uns am nächsten Tag wie Müll fühlen lässt. Die Idee ist faszinierend, aber ist es wirklich eine sichere Alternative?

Diese Alkoholalternativen mischen Nootropika, Adaptogene und Pflanzenstoffe, die angeblich die beruhigende Wirkung von Alkohol haben. Ein solches Produkt ist Kin Euphorics. Laut Bulletproof , Diese Alkoholalternative behauptet, Ihnen zu helfen, einen glückseligen Zustand zu erreichen, ohne am nächsten Tag Gehirnzellen oder Leistung zu opfern.



Was ist also ein Nootropikum? WebMD gibt uns einen kleinen Einblick: Der Begriff „Nootropika“ bezog sich zunächst auf Chemikalien, die ganz bestimmte Kriterien erfüllten. Aber jetzt wird es verwendet, um sich auf jede natürliche oder synthetische Substanz zu beziehen, die sich positiv auf die geistigen Fähigkeiten auswirken kann. Im Allgemeinen fallen Nootropika in drei allgemeine Kategorien: Nahrungsergänzungsmittel, synthetische Verbindungen und verschreibungspflichtige Medikamente.

Sind sie sicher? Sie können sein, aber wie alles andere müssen sie in Maßen verwendet werden.

Ich würde nur ungern etwas empfehlen, das so neu ist. Dies sind Chemikalien, und ihre Auswirkungen sind nicht klar. „Ich habe nicht genug Informationen, um zu wissen, was eine sichere Menge ist oder wie hoch das Abhängigkeitspotenzial ist“, sagte Dr. Matthew Reuter, ein Internist der BJC Medical Group am Missouri Baptist Medical Center.

Und obwohl die Möglichkeit besteht, dass Sie die gleichen feuchten Gefühle ohne Alkohol bekommen, gibt es sicherlich Fragen darüber, ob sie eine sichere Alternative zu Alkohol sind oder nicht. Dr. Reuter ist nicht der einzige Mediziner, der zustimmt, dass wir mit Vorsicht vorgehen sollten. Dr. Anna Lembke, Ärztliche Direktorin für Suchtmedizin an der Stanford University School of Medicine und Autorin von Dopamin-Nation, erzählte Zeit, Es gibt immer das Versprechen eines neuen Moleküls, das genau das tut, was das alte Molekül getan hat, aber nicht die schädlichen Auswirkungen hat. … Das hat jedes Mal nicht geklappt.

Wir haben das schon einmal bei Dingen wie E-Zigaretten gesehen. Sie wurden als sicherere Alternative zum Rauchen gepriesen, aber das hat sich als falsch erwiesen – und immer mehr Menschen gehen direkt zum Dampfen und verzichten ganz auf Zigaretten. Sind Nootropika gleich? Vielleicht, aber sie sind im Moment ein großes Geschäft, und die Produktion scheint sich nicht zu verlangsamen.

Grand View Research-Berichte dass Nootropika im Jahr 2020 einen Wert von 9,7 Milliarden US-Dollar hatten. Das gilt für alle Formen von Nootropika, nicht nur für Alkoholalternativen. Aber die Getränke gewinnen am schnellsten an Popularität.

Das Getränkesegment wird voraussichtlich von 2021 bis 2028 die schnellste CAGR von 16,0 % verzeichnen. Nootropische Inhaltsstoffe werden in RTD-Getränke und Shots eingearbeitet, um Funktionen wie Fokus und Gedächtnis zu verbessern. Nootropika in Getränkeform gewinnen an Popularität aufgrund ihrer Fähigkeit, schneller verdaut zu werden als Nahrung, was es ihnen ermöglicht, das Gehirn sofort zu stärken, so Grand View Research.

Was ist mit denen, die das Trinken aufgegeben haben oder sich in Genesung befinden? könnte das ein Gateway sein? Dr. Reuter sagte, dass dies keine gute Idee sei. Mein Bauchgefühl ist, dass diese vermieden werden sollten. Alkoholabhängige Patienten müssen vollständig auf Alkohol verzichten, um das Rückfallrisiko zu minimieren. Das macht Sinn, da es sicherlich ein Tor zurück zum Alkohol sein könnte, da es dieses euphorische Gefühl nachahmen kann.

Einige Nootropika werden nicht nur als Ersatz für Alkohol vermarktet, sie werden auch als Gehirn-Booster angepriesen. Sie sollen ein bisschen geistige Klarheit geben und den Fokus erhöhen. Sie können auch Ihre Energie steigern. Es gibt nicht viel Forschung, um zu belegen, ob Nootropika wirklich die kognitive Funktion unterstützen oder Ihnen ein euphorisches Gefühl geben können, aber viele schwören auf sie.

Interessanterweise konsumieren viele von uns täglich ein Nootropikum und merken es vielleicht nicht einmal. Koffein fällt in die Kategorie der Nootropika. Und wie wir wissen, kann es uns definitiv einen Energieschub geben und unsere kognitive Funktion etwas verbessern. Abgesehen davon ist die nootropische Verbindung in Koffein viel kleiner als die in vielen der heute auf dem Markt erhältlichen nootropischen Getränke, also glauben Sie nicht, dass Sie die gleiche Wirkung erzielen werden. Denken Sie an Alkoholbeweis: Je höher der Alkoholgehalt, desto stärker Ihre Reaktion. Dasselbe gilt für Nootropika.

Es gibt keine klare Schlussfolgerung über alkoholalternative Nootropika und ob Sie sie ausprobieren sollten oder nicht. Es besteht ein geringes Abhängigkeitsrisiko und sie verursachen keine negativen Kater-Nebenwirkungen, aber Dr. Reuter ist dennoch der Meinung, dass wir auf Nummer sicher gehen sollten. Ich würde echte Alternativen wie Wasser, Tee, Limonade oder sogar Soda in Betracht ziehen. Wir suchen Alkohol in sozialen Situationen oder zur Entspannung. Es kann an und für sich gefährlich sein. Ich wäre sehr skeptisch, wenn ich denke, dass es eine sichere Alternative gibt, die sich als Alkohol ausgibt.

Gehen Sie also vorsichtig vor. Kenne deine Grenzen und höre auf deinen Körper. Wenn es sich schlecht anfühlt, ist es das wahrscheinlich, und Sie sollten das Glas abstellen und eine Flasche Wasser nehmen. Nur um auf Nummer sicher zu gehen.