celebs-networth.com

Ehefrau, Ehemann, Familie, Status, Wikipedia

Op-Ed: Ich bin definitiv nicht damit einverstanden, dass mein Partner in Strip-Clubs geht

Meinung
Erfolgreich und doch zwielichtig

PeopleImages/Getty

NFT

Ich habe mit meiner besten Freundin telefoniert und sie noch nie so aufgeregt gehört. Im angeblich glücklichsten Jahr ihres Lebens- -sie hatte sich verlobt und plante eine Hochzeit mit einem Mann, der sie wahnsinnig war verliebt mit – sie weinte, zitterte und konnte nicht essen.

Dies dauerte etwa eine Woche.



Der Grund? Ihr Verlobter ging zu seinem Junggesellenabschied, und obwohl er sagte, er glaube nicht, dass es dort Stripperinnen geben würde, und ihr Bruder, der dorthin ging, sagte, dass es wahrscheinlich nicht sein würde Stripperinnen dort sah sie immer wieder die Zeichen.

NFT

Ihr Verlobter wurde defensiv und sagte, er habe keine Kontrolle darüber, was seine Freunde geplant hatten, obwohl sie ihm (immer wieder) sagte, dass sie sich nicht wohl fühlte.

Ihr Bruder würde sie necken und Witze machen. Ihr baldiger Schwiegervater belehrte sie, dass es keine so große Sache sei, und alle Jungs sahen Stripperinnen auf Junggesellenabschieden. Es ist einfach das, was sie getan haben.

Das war vor fast 25 Jahren und ich habe sie nie wieder in diesem Zustand gesehen oder gehört.

wie man ein Ouija-Brett schneller zum Laufen bringt

Als mein Ex-Mann seinen Junggesellenabschied hatte (der ein ganzes Wochenende war), habe ich mir nicht viel dabei gedacht. Ich habe ihm vertraut und mir keine Sorgen gemacht. Es war vor Handys und ich wünschte ihm alles Gute und schickte ihn auf den Weg.

Er kam nach Hause und sagte buchstäblich zu mir, dass ich in meinem Leben nie wieder eine andere nackte Frau neben dir sehen möchte.

Er fuhr fort, mir zu erzählen, dass sie Freitagabend in einen Stripclub gegangen sind. Er ging auf die Bühne und bekam einen Lapdance und mehrere Frauen tanzten für ihn.

Am Samstagnachmittag gingen sie zurück.

Am Samstagabend hatten seine Freunde fünf Stripperinnen zu einer privaten Party in ihr Hotelzimmer kommen lassen. Einer seiner Freunde steckte einem der Stripperinnen eine Menge Geld zu, um meinen Verlobten allein in ein Hotel zu bringen und ihm eine Privatshow zu geben. Das heißt, bis sein Bruder ihn aufhielt. Das will er nicht.

Die Stripperinnen blieben die ganze Nacht.

Ich erinnere mich, dass mir irgendwie schlecht wurde, als ich das alles hörte. Ich kannte jedoch den Mann, den ich heiraten wollte, und außer diesen Frauen beim Tanzen und Strippen zuzusehen, glaube ich nicht, dass noch etwas passiert ist. Er sagte, dass es zuerst aufregend war, dann wurde es alt. Er war froh, dass sein Bruder eingegriffen hatte, weil er das Gefühl hatte, er müsste sich für die Stripperinnen mannen und sich total geil benehmen oder er wusste, dass seine Freunde hinter ihm her waren.

Damals war er 23 Jahre alt, und es war ihm viel wichtiger, was seine Kumpels damals dachten.

Kinderspiele online kostenlos ab 3 Jahren

Er ging nie in einen Stripclub oder besuchte eine Party, wenn es dort wieder Stripperinnen geben sollte. Das war seine Wahl. Er konnte an meiner Reaktion auf seine Geschichten erkennen, dass ich es nicht wieder ertragen würde, und unsere Beziehung war es nicht wert, für eine Nacht mit seinen Freunden zu riskieren, die Frauen beim Ausziehen zusahen.

Ich hatte Freunde, die Stripperinnen sind. Ich habe keine Respektlosigkeit und ich glaube, Sie können wählen, was Sie beruflich tun. Aber sie haben mir einige Geschichten erzählt, die ich lieber nicht wissen möchte, über alle Geschlechter und die Dinge, die sie mit ihnen und für sie gemacht haben.

Mein jetziger Freund erzählte mir, dass er mit 21 zu einem Junggesellenabschied ging, und die Frau, die sich im Hotelzimmer für sie ausziehen wollte, verlangte von ihnen Geld, um mit ihr zu duschen. Sie konnten sie nicht berühren, aber sie konnten mit sich machen, was sie wollten. Alle diese Männer hatten Freundinnen oder waren verheiratet. Sie haben aber alle geduscht.

Mir ist klar, dass Frauen Junggesellenabschiede haben und auch männliche Stripperinnen sehen, aber das ist nicht so üblich und wir alle wissen es. Ich weiß, dass es Paare gibt, die gerne zusammen in diese Clubs gehen, und Frauen, denen es nichts ausmacht, wenn ihr Partner in Strip-Clubs geht. Das ist in Ordnung, und ich habe absolut kein Urteil über sie.

Aber ich habe etwas dagegen. Ziemlich viel. Wie gesagt, es ist für mich persönlich ein Dealbreaker.

Ich gebe keiner Frau die Schuld für alles, was mein Partner tut. Wenn er mit mir eine Grenze überschreitet, liegt es an ihm. Und für mich bedeutet das Überschreiten einer Grenze zuzusehen, wie sich eine andere Frau auszieht, oben ohne tanzt, einen Lapdance gibt oder mit ihnen duscht.

Ich habe es so verdammt satt, dass Männer denken, dass dies ein Übergangsritus für sie ist, und zu sagen, dass Scheiße nur Männer sein werden.

Die Ausrede, dass es kein Betrug ist, reicht mir nicht. Es geht nicht um Betrug – es geht darum, die Person, mit der man zusammen ist, nicht zu respektieren. Punkt.

Wenn die Person, mit der Sie in einer Beziehung sind, sich nicht wohl fühlt, wenn Sie in Strip-Clubs gehen oder auf eine Party gehen, auf der es Alkohol, Drogen und nackte Frauen gibt, dann sollten Sie dies nicht tun.

Es geht nicht um Vertrauen. Ich kann jemandem den ganzen Tag vertrauen und frage mich immer noch, warum er einer anderen Frau beim Ausziehen zusehen muss … geschweige denn Geld dafür bezahlen.

Es ist mir egal, ob nichts anderes passiert oder kein Sex im Spiel ist. Es beunruhigt mich sehr zu denken, dass mein Partner an einer solchen Aktivität teilnehmen muss.

Zweifle nicht an meinem Vertrauen. Tatsächlich bin ich so verdammt zuversichtlich, dass ich keine Angst habe zu sagen, wenn etwas bei mir nicht funktioniert. Ich werde nicht dastehen und so tun, als ob ich mit etwas am Boden wäre, was ich nicht bin. Ich fühle mich nicht wohl, wenn mein Partner in Strip-Clubs geht.

Wenn Sie mich fragen, ist es kein vertrauenswürdiges Verhalten, Stripperinnen anzusehen, insbesondere wenn es um Alkohol geht. Es geht über alles physische Geschehen hinaus. Es läuft darauf hinaus: Ich möchte einfach nicht mit jemandem zusammen sein, der denkt, es sei sein Recht, auf eine Party oder in einen Club zu gehen und nackte Frauen zu sehen, und dass ich es einfach akzeptieren sollte.

Es ist mir egal, ob er denkt, er würde vor seinen Freunden ausgepeitscht aussehen, wenn er nicht geht. Es ist mir egal, ob er mir immer wieder sagt, dass ich die schönste Frau bin, die er je gesehen hat und die niemand vergleichen kann.

mein sohn schnappt sich immer wieder seine privatsphären

Es gibt mir das Gefühl, völlig respektlos zu sein, und zu vielen Frauen wurde das Gefühl gegeben, dass sie dieses Verhalten einfach akzeptieren und ihre Gefühle zu diesem Thema schlucken müssen.

Sie nicht.

Es ist 2021 und es ist an der Zeit, Männer auf einen höheren Standard zu bringen.