celebs-networth.com

Ehefrau, Ehemann, Familie, Status, Wikipedia

Die Erziehung meines ADHS-Teenagers geht viel reibungsloser, wenn ich ihm die Kontrolle überlasse

Jugendliche
Ein kleiner Junge mit seinem Handy

SolStock/Getty

NFT

Meine Kinder sind das ganze letzte Jahr zu Hause zur Schule gegangen, und ich arbeite von zu Hause aus. Das bedeutete, dass wir ungefähr anderthalb Jahre lang schlafen konnten. An den meisten Tagen sind wir erst gegen 9:00 Uhr aus dem Bett gerollt Die Rückkehr zu einem frühen, unflexiblen Aufwachplan in diesem Jahr würde schmerzhaft werden – besonders für meinen 15-jährigen Sohn, der es definitiv ist nicht ein Morgenmensch.

In der Nacht vor dem ersten Schultag klopfte ich an die Tür des Schlafzimmers meines Sohnes und bereitete mich darauf vor, ihm die vorher festgelegten Zeiten mitzuteilen, zu denen er vom Computer absteigen, ins Bett gehen und morgens aufwachen sollte. Aber dann erinnerte ich mich ausgerechnet an ein TikTok-Video, das ich gesehen hatte. Darin empfiehlt ein Psychologe, dass Eltern ihre Teenager eher wie Erwachsene behandeln – sie mehr eigene Entscheidungen treffen lassen, anstatt ihnen vorzuschreiben, was zu tun ist.



Sexspiele, um mit deinem Lebensgefährten zu spielen

Ausweis geplant zu sagen: Ab in 30 Minuten, dann Zeit fürs Bett. Stattdessen , sagte ich, also müssen wir morgen um 7:45 los. Wann denkst du, musst du aufstehen, um zu dieser Zeit fertig zu sein? Er dachte kurz nach und schlug dann 7:00 Uhr vor.

NFT

Perfekt, sagte ich. Basierend darauf, wann sollten Sie Ihrer Meinung nach mit dem Spielen aufhören, damit Sie ins Bett gehen können? Er schlug 10:30 Uhr vor. Ich erinnerte ihn daran, dass er in seinem Alter eigentlich eher an die neun Stunden Schlaf herankommen sollte. Er fragte, ob 10:00 Uhr in Ordnung sei, und ich sagte ihm, das klinge großartig.

Kein Streit. Kein Stöhnen. Ich musste ihm nie sagen, was er zu tun hat. Mit sehr wenig Anleitung von mir stellte er seinen eigenen Zeitplan auf. Für manche Eltern mag dies keine große Sache sein. Es mag sogar offensichtlich erscheinen. Aber Lucas hat ADHS. Er brauchte immer Tonnen von Erinnerungen – manche würden es als Nörgeln bezeichnen – um Dinge zu erledigen. Vor allem morgens war es immer ein Albtraum. Ihn jeden Tag gegen seinen Willen aus dem Bett zu schälen und zu versuchen, ihn dazu zu bringen, sich um Pünktlichkeit zu kümmern, fühlte sich wie eine Herkulesleistung an.

Aber was ich von diesem erstaunlichen Psychologen auf TikTok lerne, ist, dass mein Teenager nicht wie von Zauberhand anfangen wird, die Initiative zu ergreifen – ich muss es ausdrücklich tun Gib mal es ihm. Ich habe anderthalb Jahrzehnte damit verbracht, die täglichen Kleinigkeiten unseres Lebens zu verwalten, aber meine Arbeit in dieser Hinsicht ist fast erledigt. In den drei Jahren, die ich bei ihm zu Hause gelassen habe ( *unter* ), muss ich ihm mehr Kontrolle über sein eigenes Leben geben.

An diesem Punkt besteht meine Aufgabe weniger darin, ihm zu sagen, was er tun soll und wie er es tun soll, als vielmehr darin, ihm zu zeigen, dass ich Vertrauen in ihn habe – dass ich ihm vertraue, dass er seine eigenen Ziele setzt und erreicht.

@alipain

Das Geheimnis zur Motivation Ihres Teenagers #parentingteens #Teenagererziehung #parentingteenager #Elternberatung #Motivation #zurück zur Schule

♬ Emotionales Piano Instrumental in e-Moll – Tom Bailey Playbacks

Wenn Sie sich auf Ihren Teenager konzentrieren, verstehen Sie, was an ihm großartig ist, sagt Beziehungsexperte Aly Schmerz , heben Sie sie an und befähigen sie, hinauszugehen und ihre eigene Version des Erfolgs zu kreieren. Es ist selbstgesteuert – nicht, weil sie unter Ihrem Mikroskop sind.

So viel von dem, was diese Frau in ihren Videos gesagt hat, hat bei mir Anklang gefunden. Jedes Mal, wenn ich eine ihrer Taktiken bei meinen Kindern anwende, leuchten ihre Augen. Sie lieben es, wenn ich ihnen zeige, dass ich ihnen vertraue. Ich sah es im Gesicht meines Sohnes, als ich ihn bat, seine eigene Zeit zum Zubettgehen festzulegen. Es war, als würde ihn eine Welle der Wertschätzung überfluten, oder vielleicht erleichtert, dass ich ihn nicht einfach herumkommandiere, als wüsste er nicht, wie er herausfinden soll, wann er schlafen gehen sollte.

Ich meine rückblickend, duh ?

Aber es ist auch ehrlich gesagt unglaublich schwierig, als Elternteil den Wechsel von der Kontrolle über jedes winzige Detail zur Übergabe der Zügel zu vollziehen. Es fühlt sich wirklich, wirklich komisch an, von diesem Job wegzugehen, den ich so viele Jahre hatte. Diese sich verändernde Beziehungsdynamik löst uns beide.

bester Drogerie-Bronzer für helle Haut

Ich habe die Beinarbeit geleistet, um Lucas zu einem Punkt zu bringen, an dem er ein respektvolles, beitragendes Mitglied des Haushalts ist. Ich habe alle Bücher darüber gelesen Kindern mit ADHS zu helfen, sich zu entwickeln . Ich hatte hohe Erwartungen an ihn in Bezug auf sein Verhalten und seine Bemühungen in der Schule. Aber als ich in der Grund- und Mittelschule streng zu ihm war, war das, weil ich an ihn geglaubt habe, bevor er an sich selbst geglaubt hat, und ich wollte, dass er sieht, dass er zu mehr fähig ist, als ihm bewusst war.

Er weiß jetzt, wozu er fähig ist, und es ist an der Zeit, dass ich mit dem Mikromanagement aufhöre.

Jetzt morgens, wenn ich sehe, wie er zögert oder sich zurückzieht, anstatt die Aufgaben herunterzurattern, die er noch erledigen muss, um aus der Tür zu kommen, frage ich: Was müssen Sie sonst noch tun, damit wir pünktlich losfahren? Ich stelle eine Frage, die ein Befehl hätte sein können – eine Frage, die von ihm verlangt, über zwei Dinge nachzudenken: Was muss ich sonst noch tun? und wie viel Zeit habe ich dafür?

Ihn herumzukommandieren ist an dieser Stelle nicht hilfreich. Es sieht so aus, als hätte ich kein Vertrauen in seine Fähigkeit, grundlegende Aufgaben zu erledigen. Auch dies mag für einige offensichtlich erscheinen, aber ich denke, besonders für Eltern, die seit Jahren mehr zupacken müssen, kann es schwer sein, loszulassen.

Aber ich weiß, es ist Zeit. Es ist an der Zeit zuzugeben, dass ich es manchmal nicht wirklich weiß – oder dass ich, selbst wenn ich glaube, ich weiß es am besten, trotzdem einen Schritt zurücktreten und ihn alleine versuchen, lernen und vielleicht sogar scheitern lassen muss. Er kennt sich ziemlich gut aus. Er hat seine eigenen Ziele und Ambitionen. Es ist Zeit für ihn, seine eigenen Regeln aufzustellen.

Motivation kommt nicht von dir durch sie, sagt Aly Pain in ihrem Video oben. Du kannst nicht machen irgendjemand interessiert sich für alles. Aber Sie können ihnen helfen zu glauben, dass sie das Zeug dazu haben, zu ihren eigenen Bedingungen erfolgreich zu sein.

wie kann ich mich sofort kacken lassen?

Es ist schwer loszulassen, aber ich lerne.

Teile Mit Deinen Freunden: