Menschen küssen ihre Hunde mehr als ihre bedeutenden anderen, weil Duh

Trend
Crufts Hundeausstellung – Tag 3

Aaron Chown / PA Getty Images

Es stellte sich heraus, dass wir es noch mehr lieben, unsere Welpen zu küssen als unsere Partner

Die meisten von uns, die Haustiere besitzen, wissen, wie verwöhnt sie sein können. Wir schenken ihnen all die Aufmerksamkeit, Liebe, Zuneigung und Leckereien, weil sie die besten Jungen und Mädchen sind und all das verdienen – und mehr. Anscheinend lieben wir sie so sehr, dass wir ihnen tatsächlich mehr Zuneigung schenken als unsere menschlichen Mitbewohner, was niemanden überrascht, der einen oder sechs Hunde hat.

Rileys Organics , ein Bio-Hersteller von Hundesnacks, führte die Umfrage durch, um zu sehen, wie sehr wir mit unseren Hündchen verbunden sind, und es stellte sich heraus, dass wir mit den pelzigen kleinen Dingen sehr synchron sind. Den Ergebnissen zufolge gaben 52 Prozent der Teilnehmer zu, ihren Hund häufiger zu küssen als ihre Lebensgefährten, und die anderen 48 Prozent lügen.



Sie fanden nicht nur, dass wir unseren Haustieren mehr Zuneigung entgegenbringen, sondern es scheint auch, dass wir es genießen, neben ihnen mehr zu schlafen als unser Lebensgefährte. 52 Prozent der Befragten gaben an, dass sie lieber mit ihrem Hund neben sich schlafen als mit ihrem Partner. Persönlich genieße ich beides, aber mit zwei 70 Pfund schweren Hunden zwischen uns könnte er jede Nacht in einer geheimen Wohnung schlafen und ich hätte keine Ahnung.

Es mag schwer zu glauben sein, wenn Sie kein Haustier besitzen oder Tiere besonders mögen, aber 94 Prozent der Umfrageteilnehmer gaben an, dass ihre Pelzbabys einer ihrer besten Freunde waren. Sie sind nicht nur ständige, liebevolle Begleiter, die um nichts bitten (außer Leckereien und Walkies) und uns alle ihre bedingungslose Liebe schenken, sondern es gibt auch eine Menge gesundheitlicher Vorteile, einen pelzigen Freund zu besitzen.

gemäß CDC , gibt es zahlreiche gesundheitliche Vorteile, wenn es um den Besitz eines Haustieres geht. Sie geben uns die Möglichkeit, Sport zu treiben, draußen zu sein und Kontakte zu knüpfen. Sie können auch den Blutdruck, den Cholesterinspiegel und den Triglyceridspiegel senken und uns weniger einsam und deprimiert fühlen lassen, weil es unmöglich ist, die Nase zu reißen und schlechte Laune zu haben, das ist nur Wissenschaft.

Rileys Umfrage untermauert eine frühere Studie von Link AKC über amerikanische Tierhalter, die ergab, dass mehr als die Hälfte der Tierhalter zugab, gesellschaftliche Veranstaltungen auslassen mit dem Haustier der Familie abhängen. Sie fanden auch heraus, dass mehr als die Hälfte der Hundebesitzer sagten, dass sie sich sehr glücklich fühlen, ihr Haustier zu sehen, wenn sie nach Hause kommen, und 88 Prozent gaben zu, dass ihr Hund sie zu einem besseren Menschen macht.

Gemessen an der Anzahl der Haustier-Selfies (Pelfies) auf meiner Kamerarolle zeige ich meinen drei Pelzbabys nicht nur mehr Zuneigung als meinem Mann, sondern achte ich auch mehr auf sie als meine Kinder. Was soll ich sagen, sie sprechen nicht zurück und fragen nach 37 Schüsseln Müsli pro Tag.

Zum Glück für unsere Lebensgefährten gibt es viel Liebe zum Umhergehen. Nach einem Tag, an dem Sie arbeiten, Kinder hüten, Hintern abwischen, Wäsche waschen, kochen, putzen und unsere Haustiere kuscheln, ist immer Platz für ein weiteres. Bahahahahahaha. HAAAAAAAAAAAAA.