celebs-networth.com

Ehefrau, Ehemann, Familie, Status, Wikipedia

Polizei geht zu FB, um Vater für Windeldiebstahl zu beschämen, Internet kommt zu seiner Verteidigung

Im Trend
Einkaufswagenansicht im Supermarktgang mit Windelregalen

Kwangmoozaa/Getty

Die wirklich herzzerreißende Geschichte löste eine Welle der Sympathie für den verzweifelten Vater aus

Wenn also Ihre Karte abgelehnt wird und Sie eine andere mit dem gleichen Ergebnis versuchen, ist das sowieso KEINE Lizenz, einfach mit den Gegenständen hinauszugehen, schrieb die Polizei in Winterhaven, FL, in einem Facebook-Post vom 18. September per the Washington Post , um Hilfe zu bitten , um einen mutmaßlichen Ladendieb zu identifizieren .

Aber der Beitrag kam nicht ganz so an, wie die Polizei es erwartet hatte – wütende Kommentare rollten schnell herein, weil es nicht gerecht war beliebig verdächtig. Es war ein Vater, der eine verzweifelte Entscheidung getroffen hatte, als er mit seinen beiden Kindern im Schlepptau versuchte, Windeln zu kaufen.



Die Polizei beschrieb, wie das Überwachungsvideo den Mann zeigte, der ein Kind in seinen Armen hielt und ein anderes an der Hand hielt, als er versuchte, ihre Artikel zu bezahlen. Jede Mutter oder jeder Vater würde leicht sehen, wie schrecklich diese Situation für einen Elternteil wäre. Die Polizei schien jedoch nur einen Gesetzesbrecher zu sehen.

Der ganze Ton des Posts ist etwas herzlos. Arme kleine Kinder hatten keine Ahnung, schrieb die Polizei und bezog sich auf den angeblichen Diebstahl. Kinder oft keine Ahnung haben, wie weit Eltern gehen werden, um sie sicher und geschützt zu halten. Wie viele von uns hätten genau dasselbe getan, wenn wir das Gefühl gehabt hätten, keine anderen Möglichkeiten zu haben, um das zu bekommen, was unser Kind braucht? Du kannst Verständnis und Mitgefühl für die Umstände haben, ohne die Tat zu dulden.

Die Winterhaven P.D. Die Post wurde mit Kommentaren überschwemmt, die forderten, ein wenig Mitgefühl für einen Vater zu zeigen, der eindeutig in einer sehr schlechten Lage war, viele von Leuten, die anboten, für die gestohlenen Gegenstände zu bezahlen, wenn die Polizei den Mann in Ruhe ließe. Dazu gehörte ein Teenager aus Kansas namens Elizabeth Fiedler, der in einem Interview über die virale Geschichte den Nagel auf den Kopf traf Post . Niemand will arm sein. Niemand sollte jemals das Bedürfnis verspüren, in einem der reichsten Länder der Welt aus der Not heraus zu stehlen, sagte sie.

Die Polizei veröffentlichte vor einigen Tagen eine Erklärung, die ihnen keinen Gefallen tat. Viele Leute sind verärgert über die Polizeibehörde, [aber] Walmart ist das Opfer und sie haben uns gebeten, den Bericht einzureichen, und sie wollen Anklage erheben, sagte Jamie Brown, das öffentliche Informationsbüro der Abteilung, in einer Erklärung. Es ist sicherlich ironisch, Walmart – ein riesiges, mehrere Milliarden Dollar schweres Unternehmen – mitfühlend als Opfer zu bezeichnen, während man gleichzeitig wenig bis gar keine Rücksicht auf den Vater nimmt.

Die Polizei löschte den ursprünglichen Beitrag, gab aber am 23. eine letzte Nachverfolgung heraus, in der sie sagte, der Mann auf den Überwachungsbildern sei gefunden worden.

Wir wissen, dass jeder von dem Fall des Walmart-Käufers begeistert ist, der nach drei Versuchen mit drei verschiedenen Karten das Haus verließ, ohne zu bezahlen, heißt es in einem Facebook-Post. Wir haben heute Morgen einen Hinweis auf seine Identität erhalten und Kontakt mit ihm aufgenommen. Wir haben auch mit Walmart gesprochen und sie haben einen Verzicht auf Strafverfolgung unterzeichnet, was bedeutet, dass keine Anklage erhoben wird. Wir haben diese Nachricht dem Bürger überbracht. Wir erzählten ihm auch von zahlreichen verfügbaren Ressourcen, einschließlich der Polizeibehörde. Vielleicht hätte/sollte das überhaupt ihr Ziel sein? Finden und helfen statt finden und bestrafen? Leute, die sich auf diesen Posten eingelassen haben, waren erleichtert zu sehen, dass der Vater nicht strafrechtlich verfolgt wird – wünschten sich aber, es hätte keinen Versuch einer öffentlichen Demütigung gebraucht, um dieses Ergebnis zu erreichen.

Wenn Sie oder jemand, den Sie kennen, sich Windeln leisten müssen, können Sie die besuchen Nationales Windelbank-Netzwerk um Hilfe bei der Suche nach Hilfe zu erhalten.