celebs-networth.com

Ehefrau, Ehemann, Familie, Status, Wikipedia

Vorschule lässt 3-jährige Mädchen „Modesty Shorts“ unter Pullovern tragen

Im Trend
Vorschule

Bild über Shutterstock

Eltern mit Töchtern in der Mittel- und Oberstufe sind mit der sexistischen Kleiderordnung für Mädchen vertraut. Es ist ärgerlich genug in diesem Alter, aber stellen Sie sich vor, dass Vorschulkinder sich mit denselben Regeln auseinandersetzen müssen. Es ist eine Realität in einer Vorschule in Texas, und diese Mutter hat es einfach nicht.

Mary McCoy schreibt für Sie weiß ihrer Suche nach einer Vorschule für ihre Tochter. Sie fand eine, die sie liebte, aber nicht bevor sie dieses Juwel einer Schule mit den folgenden besucht hatte diktieren für das Kleid seiner drei- und vierjährigen Schützlinge an dem Tag, an dem die Klasse in die Kapelle geht:



Die Kapelle findet donnerstags um 8.20 Uhr statt. Alle Pre-K-Studenten müssen Kapellenuniformen tragen. Mädchen müssen unter ihren Pullovern bescheidene Shorts tragen.

McCoy wettert gegen die Politik und sagt, ich weiß nicht einmal, dass WTF-Modety-Shorts das sind, aber sie klingen restriktiv und institutionell sexistisch. Wie ihre Mutter suggeriert Sicherheit und allgemeine Höflichkeit, dass ich sicherstellen sollte, dass sie mit angemessener Bedeckung ihrer Körperteile zur Schule geht, aber ich bin grundsätzlich nicht einverstanden mit einer Kleiderordnung, die meiner Tochter stillschweigend vermittelt, dass ihr Körper gefährlich und Futter für Erwachsene ist Polizei.

Was Modety-Shorts angeht, können wir nur vermuten, dass es genau das ist, wonach es sich anhört – eine Shorts unter den Pullovern der Mädchen, um den Anblick der Mädchen zu verhindern Mein kleines Pony Unterwäsche davor, von….anderen Vorschulkindern gesehen zu werden? Es ist nicht nur sexistisch, es ist mehr als absurd. Was genau ist hier die Sorge? Dass ein Kind, das knapp über dem Kleinkindalter liegt, versehentlich andere Kinder oder eine Lehrerin ihre Unterwäsche sehen lässt? Dass ein sehr junges Mädchen versehentlich ein Körperteil in der Kirche entblößt? Es ist einfach lächerlich, dass überhaupt jemand daran gedacht hat, diese Regel aufzustellen.

Der ärgerlichste Teil ist, wie Jungen von diesen Richtlinien weitgehend ausgenommen sind, sei es in der Vorschule oder in der High School. Anhänger dieses Unsinns werden darauf hinweisen, dass Jungen die Pullover nicht tragen würden, also werden sie natürlich nicht in der Kleiderordnung erwähnt. Meinetwegen. Aber hat schon mal jemand einen Jungen in diesem Alter gesehen, bei dem ein Teil seines Hinterns aus der Hose hervorschaut? In meinen Jahren als Freiwilliger in den Klassenzimmern meiner Kinder habe ich viele kleine Jungen gesehen, die zur Geschichtenzeit auf dem Teppich saßen und ihre Hosen nach unten wanderten. Und wie jeder normale Erwachsene, der versteht, wie das Leben mit kleinen Kindern funktioniert, habe ich mir nichts dabei gedacht. Sie schämen sich nicht für ihren Körper und sollten es auch nicht. Es sind jedoch nur kleine Mädchen, die überwacht und auf ihren Körper aufmerksam gemacht werden, wobei bestimmte Regeln gelten, um zu verhindern, dass bestimmte Teile gezeigt werden. Dies sollte uns alle zutiefst beunruhigen, nicht nur die Eltern von Mädchen. Das ist institutionalisierter Sexismus und es ist einfach nur widerlich, ihn in so jungen Jahren umgesetzt zu sehen.

Im Alter von drei Jahren sollte ein Mädchen nicht darüber nachdenken müssen, was unter ihrem Kleid zu sehen ist. Sie sollte sich nur darum kümmern, zu spielen, zu lernen und ein Kind zu sein. Während ihre männlichen Klassenkameraden sich keine Sorgen machen, das wichtige Geschäft im Vorschulalter zu überladen, wird den Mädchen gesagt, sie sollen sich vertuschen und Bescheidenheit lernen. Shorts anzuziehen, damit sie nicht unanständig sind, während sie auf eine bestimmte Weise sitzen und geistesabwesend ihre Unterwäsche zeigen. Können wir uns alle eine Minute Zeit nehmen, um zu verstehen, wie absolut lächerlich das ist? Das sind dreijährige Mädchen. Sie sollten sich für nichts schämen.