celebs-networth.com

Ehefrau, Ehemann, Familie, Status, Wikipedia

PUPPP: Das kann auch dir passieren

Schwangerschaft
PUPPP–Es-kann-auch-Dir passieren

Ich war mit meinem ersten Kind schwanger und es lief größtenteils gut. Ich hatte schreckliches Sodbrennen, das ich mit hochdosierten Antazida beruhigte. Ich war geschwollen wie ein verdammter Ballon, und alles, was ich essen wollte, waren Flamin’ Hot Cheetos und Eis am Stiel. Es war Juli, und ich hatte meine Klimaanlage an den meisten Tagen auf 58 Grad eingestellt.

Ich hatte auch einen höheren Blutdruck, als ich hätte haben sollen, aber mein Arzt machte sich keine Sorgen, weil ich keine anderen Anzeichen einer Präeklampsie zeigte. Ich war ungefähr acht Monate alt, als mich ein Freund fragte, ob ich schon Dehnungsstreifen hätte. Nein, soweit es ging, war ich auf der einfachen Straße. Meine Haut war unversehrt geblieben und ich fühlte mich irgendwie schuldig. Ich meine, jeder bekommt Dehnungsstreifen.

Ungefähr eine Woche verging und meine Cheetos-Diät half meinem Sodbrennen nicht, aber ich aß immer noch Tüten davon und schlief aufrecht auf der Couch. Nach ein paar Nächten merkte ich, dass meine Füße juckten. Der einzige Schuldige, der mir einfiel, war, dass ich Flöhe hatte. Unser Hund hat oft auf der Couch geschlafen. Ich dachte, sie muss Flöhe haben und jetzt hatte ich Flöhe, und ich wusste nicht, was zum Teufel ich dagegen tun sollte.



Spielzeuggitarre für 4 Jahre alt

Ein weiterer Tag verging und meine Hände fingen an zu jucken und später endlich fing mein Bauch an zu jucken. Ich wischte den Juckreiz im Bauch als normaler Teil der Schwangerschaft ab und setzte meine Google-Suche nach Bekommen Menschen Flöhe? und wie zum Teufel werde ich Flöhe los?

in welche Richtung drehst du die Quaste?

Aber dann wurde der Juckreiz immer schlimmer. Mein Mann sagte mir, ich solle nicht kratzen. Die Schwestern-Hotline sagte, ich solle eine Anti-Juckreiz-Creme besorgen und es sei wahrscheinlich nur eine Dehnung der Haut. Nichts half und ich bemerkte diese Dehnungsstreifen, von denen ich dachte, dass ich ihnen entkommen wäre. Sie waren überall, und innerhalb von Tagen war mein ganzer Bauch damit bedeckt – nicht wie zwei, nicht zwölf, nicht dass man ein Mal vom anderen unterscheiden konnte, aber mein ganzer Bauch war mit einer Decke aus gebrochener Haut bedeckt.

Fein. Ich konnte darüber hinwegkommen, aber der Juckreiz brachte mich um. Als ich das nächste Mal meinen Arzt aufsuchte, hatte ich etwas, das wie ein großer Schorf aussah, der den größten Teil meines Bauches bedeckte. Sie diagnostizierte bei mir juckende urtikarielle Papeln und Schwangerschaftsplaques (PUPPP) und sagte mir im Grunde, ich hätte kein Glück. Das Heilmittel ist die Geburt, und es gibt nicht viel mehr, was Sie dagegen tun können.

Die Tage gingen weiter, die Beulen an meinen Beinen und Armen waren nicht mehr so ​​auffällig, aber mein Bauch sah aus wie aus einem Horrorfilm, als wäre mir eine Art böser Folter angetan worden, und es fühlte sich auch so an. Ich habe den Leuten erklärt, dass es meistens Frauen passiert, die Jungen tragen, meistens während der ersten Schwangerschaft, aber dass niemand wirklich weiß, warum. Ihre Versuche, mitzufühlen, passten nicht gut zu meinen Hormonen und Dinge wie, Das ist so seltsam, ließen mich nicht besser fühlen. Ich fing an, ernsthaft sauer auf die ganze Situation zu werden.

Gegen Ende meiner Schwangerschaft maß mein Arzt erneut meinen Blutdruck und untersuchte meinen Bauch. Ich sagte ihr, wie unglücklich ich war, und sie beschloss schließlich, eine Woche früher die Wehen einzuleiten. Nach der Geburt verspürte ich eine sofortige Linderung des Juckreizes. Obwohl es vielleicht daran liegen könnte, dass ich mir mehr Sorgen um ein Baby als um einen blöden Ausschlag machte. Es klärte sich nach ein paar Wochen auf und hinterließ nur einen massiv ramponierten Bauch. Danach drehe ich jede Schwangerschaft aus, wenn etwas juckt, und ich inspiziere jeden Zentimeter meiner Haut und bete, dass sie nicht zurückkehrt.

wann beginnt und endet morgendliche übelkeit

So schöne schwangere Frauen der Welt, Sie wurden gewarnt. Sie könnten dem Club beitreten, wenn Sie die 1 von 200 Frauen sind, denen es passiert. Und wenn doch, wird es verschwinden, aber nicht bevor Sie verrückt werden.