celebs-networth.com

Ehefrau, Ehemann, Familie, Status, Wikipedia

Schulpersonalmangel schlägt wirtschaftlich benachteiligte Bezirke zu

Ausbildung
Kinder steigen in den Schulbus ein

Mischen Sie Bilder/JGI/Jamie Grill/Getty

ZU aktuelle Studie des Center for Education Data and Research hat die Stellenausschreibungen der Schulbezirke durchkämmt, die 98 % der Schüler des US-Bundesstaates Washington betreffen, und die Ergebnisse waren verheerend. North Face-tragende, Mercedes-fahrende und botoxende Bezirke wie Mercer Island, wo die Immobilienpreise bei 2 Millionen liegen, haben 98 % ihrer Stellen für Hilfskräfte besetzt . Im Norden sucht Tukwila, Washingtons Schulbezirk mit 2.800 Einwohnern – wo zwei Drittel der Schüler BIPOC oder Asiaten sind und drei Viertel ein niedriges Einkommen haben – immer noch nach einem zusätzlichen Cafeteria-Arbeiter, zwei zusätzliche Busfahrer und vier Paraedukatoren, zwei Monate nach Beginn des Schuljahres. Während viele Distrikte nach der Pandemie von Personalmangel in Schulen geplagt werden, schlagen sie ärmere Distrikte hart zu.

In Tukwila , Landräte wurden gezwungen, den Lehrauftrag zu ersetzen. Ihre Transportrichtung – normalerweise eine Schreibtischposition – hat Busse gefahren. Die Auswirkungen des Personalmangels fühlen sich in diesem Jahr schwerwiegender an als in der Vergangenheit, sagte Aaron Draganov, Human Resources Director von Tukwila, und verwies auf eine ungewöhnlich hohe Zahl von Pensionierungen.



Drüben im Land, das die Armut vergessen hat, kann man es sich nur vorstellen der Personaldirektor des Mercer County School District ihre Nägel beißen. Wenn Sie über Personalmangel sprechen möchten, sind wir wahrscheinlich nicht der richtige Ansprechpartner für den Bezirk, weil es uns ziemlich gut geht, sagte sie. Personalmangel in der Schule? Sie machen sich mehr Gedanken darüber, wie viel Trinkgeld sie dem Hundefriseur dieses Weihnachten geben sollen.

Diese Personalengpässe in Schulen sind ein häufiges Muster

Die Studie zeigte dass ärmere Bezirke Parapädagogen und Transportarbeiter etwa doppelt bzw. dreimal so häufig benötigten wie ihre wohlhabenderen Kollegen. Sie brauchten auch mehr Lehrer für Englischlerner, Krankenschwestern, Hausmeister und Sonderpädagogen: Menschen, auf die sich die Schüler am meisten verlassen, um sich von der Pandemie zu erholen. Der Mangel an Schulpersonal hat ärmere Bezirke hart getroffen, und die Ungerechtigkeiten sehen krass aus, wenn man sie auslegt.

So sieht es laut aus EdWoche : Lehrer haben keine Mittagspause: Sie sind zu beschäftigt, andere Klassen zu betreuen, um zu essen. Sie beaufsichtigen Mittagessen und fahren Schulbusse. Laut einer EdWeek-Umfrage geben 40 % der Distriktleiter und Schulleiter an, dass ihr derzeitiger Personalmangel an Schulen schwerwiegend oder sehr schwerwiegend erscheint. Die meisten haben geantwortet indem wir die derzeitigen Mitarbeiter auffordern, mehr Verantwortung zu übernehmen. Was den derzeitigen Lehrern ins Gesicht schlägt, aber sie haben keine große Wahl, wenn 77 % keine ausreichende Anzahl von Ersatzlehrern finden können. Was Sinn macht: Niemand möchte ein schlecht belüftetes Gebäude betreten, das in Covid schwimmt, und Kinder anschreien, sie sollen ihre Masken hochziehen – was möglicherweise nicht einmal vorgeschrieben ist.

kannst du alleine ouija brett spielen?

An einer Mittelschule in einem Distrikt in North Carolina , Bewerber haben dem Direktor wiederholt gesagt, dass sie wahrscheinlich sieben Dollar mehr pro Stunde verdienen könnten, wenn sie bei Chik-Fil-A arbeiten.

Ein Lehrer der ersten Klasse im städtischen Schulbezirk von Denver sagt, dass sie keine Unterstützung hat, die sie normalerweise um Hilfe bitten könnte, wie z. B. Mittagsbetreuung und Vertretungslehrer. Das Größte im Moment ist, dass der Bedarf an psychischer Gesundheit und der akademische Bedarf so hoch sind, dass es aufgrund des Personalmangels ein unhaltbares System für Lehrer ist, sagte Alysa Hawkins. Ich weiß nicht, wie wir an dieser Stelle weitermachen können. Schulen werden nicht jeden Tag gefegt, da Hausmeister zwischen den Schulen hin- und hergeschoben werden. Psychische Probleme der Schüler werden nicht behandelt.

Öffentliche Schulen in Denver haben 1360 offene Stellen: 700 Subs, 400 Paraprofessionals und 100 Klassenlehrer. Das Bildungssystem funktioniert nicht und ich denke, wir müssen darüber sprechen, wann wir das akzeptieren werden, sagte ein Lehrer der North High School.

Distrikte gezwungen, Sonderdienste zu kürzen

Inzwischen, in sechzehn Distrikten in Oregon , einschließlich Eugene, wurde ein Tag des Lebenskompetenzunterrichts für Schüler mit kognitiven Behinderungen gekürzt. Diese Klassen lehren Mathematik, Lesen und Alltagskompetenzen, und das Streichen ist ein Verstoß gegen das Americans with Disabilities Act. Beamte aus Oregon sagen, dass sie mit einer echten Krisensituation konfrontiert sind, wenn es um Schulpersonalmangel aller Art geht, nicht nur bei Sonderschullehrern.

Partyideen für 6 Jahre alten Jungen

Aber der Schulbezirk Evanston/Skokie , außerhalb von Chicago, ist in noch größeren Schwierigkeiten. Sie haben für einen Tag geschlossen, weil wir nicht über ausreichendes Personal oder Unterversorgung verfügen. Sie haben 4120 offene Stellen, aber Insider sagen, man solle sich stattdessen darauf konzentrieren, diese Zahl mit zwanzig zu multiplizieren: die Anzahl der Kinder, die von diesem Personalmangel in der Schule betroffen sind. Die Engpässe brechen entlang bestehender Ungleichheiten, sagte Dan Goldhaber, ein Bildungsökonom der University of Washington.

Wenn Ihr Kind in einem wohlhabenden Viertel Sonderunterricht benötigt, haben Sie Glück. Aber in städtischen Gebieten oder einem von Armut geplagten Landkreis kann es passieren, dass Sie Pech haben. Wie ein Oregon-Administrator sagt , Das Student Success Act gab uns Geld für mehr Berater. Wir können sie nicht finden.

Am Ende haben es wohlhabendere Bezirke leichter, Stellen zu besetzen. Die Arbeit wird als einfacher empfunden, die Schüler als gesitteter. Die Eltern scheinen engagierter zu sein, und im Allgemeinen glauben die Lehrer, dass wohlhabendere Bezirke weniger Stress und weniger zusätzliche Arbeit bedeuten. Ärmere Bezirke bedeuten Personalmangel an Schulen, mehr Arbeit – und der Kreislauf geht weiter.

Die Pandemie hat die Schule schwer getroffen. Aber wie der Personalmangel zeigt, ist es noch nicht vorbei, und wir werden seine Auswirkungen noch lange sehen.