celebs-networth.com

Ehefrau, Ehemann, Familie, Status, Wikipedia

Ethisches Einkaufen ist nicht so teuer, wie Sie denken

Einkaufen

DRAKULA-BILDER/Getty

Weihnachten nähert sich mit großen Schritten, und selbst wenn Sie mit Ihrem Einkauf fast fertig sind, ist es nie zu spät, die Kunst des ethischen Einkaufens zu lernen und zu praktizieren.

Ein Konzept, das einst als Privileg der Reichen missverstanden wurde, muss nicht unbedingt mit einem hohen Preis einhergehen, finden Aktivisten wie Tanja Hester, Autorin von Wallet-Aktivismus, erinnere uns.



Aufgrund des schlechten Marketings denken die Leute, dass man Patagonia kaufen oder Zero Waste sein oder einen Tesla fahren muss, um „deine Werte zu leben“. Hester erzählt Der Schnitt in einem kürzlichen Interview . Es gibt Dinge, die jeder Einzelne tun kann. Menschen, die mehr verdienen, haben die Verantwortung, mehr zu tun, aber es gibt immer noch viel, was Sie mit den kleinsten Ressourcen tun können.

Sportgeschenk für 10 Jahre alten Jungen

Manchmal nehmen Sie sich einfach einen Moment Zeit, um über Ihren Einkauf nachzudenken, bevor Sie das Bargeld oder Ihre Karte ausgeben, um ethisch einwandfrei einzukaufen. In Hesters jüngstem Buch ermutigt sie ihre Leser, sich diese vier einfachen Fragen zu ihren Einkäufen zu stellen, bevor sie jetzt bezahlen.

Für wen?

Das heißt, wer profitiert von diesem Kauf? Jede Aktion hat eine Reaktion, und die bewusste Schaffung von Raum für dieses Konzept ist vielleicht der erste Schritt zu ethischem Einkaufen. Frag dich selbst, Ist das ein Artikel, den ich nur kaufe, um mein Serotonin zu tanken, oder könnte ich darauf verzichten?

Ich habe das Gefühl, keine Freunde zu haben, aber ich habe

Manchmal ist weniger mehr.

Was finanziere ich?

Wollen wir einen Beitrag zu Angebot und Nachfrage dieses Produkts leisten? Wie wirkt sich der zusätzliche Bedarf an diesem Artikel auf Lagerhäuser, Arbeiter oder unsere Erde aus? Das sind alles wesentliche Fragen, die wir uns stellen sollten.

Eine Ausgabe, der ich niemals misstrauen werde, sind Diensthandlungen. Wenn mir jemand beim Putzen hilft, mich massiert oder meinen Kindern die Schritte auf dem Weg zum Turner beibringt, gibt es wenig bis gar keine Verschwendung. Nicht nur das, ich weiß auch, wohin mein Geld fließt – zu den Menschen in meiner Gemeinde. Und wenn Sie Local unterstützen, kommt Ihr Geld zurück.

Ist es zu billig?

Ein süßes Schnäppchen zu finden, kann sich fast zu gut anfühlen, um wahr zu sein, wenn Sie kein Glück haben. Aber wenn etwas supergünstig ist, hat das meistens einen Grund. Vielleicht sind die Arbeitsbedingungen, die erforderlich sind, um diesen Artikel zu erhalten, abstoßend, die Arbeiter erhalten keinen fairen Lohn oder die zur Herstellung des Artikels verwendeten Produkte sind fragwürdig. Und manchmal sind es alle drei.

Viele Unternehmen behaupten, „nachhaltig“ zu sein, aber dann schaut man auf den Preis und denkt: Okay, oder und kostenloser Versand, ist das wirklich machbar? Hätten sie den Leuten wirklich einen existenzsichernden Lohn zahlen können, um dieses Hemd für diesen Preis herzustellen? Umfasst dieser Preis den transozeanischen Versand? Natürlich kann man nicht alles wissen, aber man kann den gesunden Menschenverstand einsetzen, was realistisch erscheint, sagt Hester.

Können das andere machen?

Sich zu fragen, ob jemand vor Ort Ihnen dabei helfen könnte, mit einem Einkauf das gleiche Maß an Zufriedenheit zu erreichen, ist nicht die einzige Frage (obwohl dies ein Schritt in die richtige Richtung ist, wenn Sie ethisch vertretbar einkaufen).

was tun bei regen

Wir sollten uns auch der Herausforderung stellen, uns zu fragen, ob das Unternehmen, bei dem wir einkaufen, ein Geschäft hat oder ob seine Preisgestaltung für die meisten Menschen machbar ist. Natürlich werden einige von uns manchmal etwas Geld ausgeben, und das ist in Ordnung. Aber das Wichtigste ist, sich diese Fragen zu stellen, bevor Sie Zahlungen verarbeiten.

Bei jedem Kauf, ob groß oder klein, sollten wir an die Auswirkungen denken, die folgen werden. Denn letztendlich dreht sich ethisches Einkaufen nicht darum, wie viele Dollar wir ausgeben. Es geht um ethisches Einkaufen wie und wo wir verbringen sie.

Ich weiß nicht, ob Sie es schon gehört haben, aber das Einkaufen von geliebten Artikeln ist gerade angesagt. Der Müll eines anderen Mannes ist nicht nur der Schatz eines anderen Mannes, sondern Sparsamkeit ist eine hervorragende Möglichkeit, Ihren Geldbeutel und die Erde zu retten, während Sie einzigartige Gegenstände mit nach Hause nehmen, die Sie so lassen können, wie sie sind, oder sich herausputzen und Ihre eigenen machen können.

Aber vielleicht ist der wichtigste Weg, den Weg zum ethischen Einkaufen zu gehen, der bewusste Einkauf. Anstatt das einzige Ziel vor Augen zu haben, dass ich diesen bestimmten Artikel kaufen werde, sollten wir auch recherchieren und nachdenken, bevor wir diesen Artikel kaufen.

Das könnte bedeuten, historisch geschäftige Einkaufstage zu vermeiden, die den Warentransport verstopfen und die Verletzungsrate der Arbeiter erhöhen. Wenn Sie jedoch an diesen Tagen Einkäufe tätigen müssen, empfiehlt Hester, die langsamste Lieferoption zu wählen, um den Versand zu verlangsamen Lagerchaos während dieser Termine.

Ein wenig mehr Nachdenken muss uns keinen zusätzlichen Cent kosten. Tatsächlich könnte es ethischen Käufern helfen, einen zu sparen. Wenn wir lange und gründlich über einige der routinemäßigen Einkäufe nachdenken würden, zu denen wir uns verpflichten, würden viele von uns meiner Meinung nach erkennen, wie viel Geld wir für Dinge ausgeben, die wir nicht brauchen. Und letztendlich, wie verantwortlich die Mehrheit von uns dafür ist, Geld in die Taschen von Mega-Milliarden-Dollar-Unternehmen zu stecken, die dieses Geld nicht verwenden, um die Welt zu verbessern.

wie man einem Bild den Weihnachtsmann hinzufügt

Eine Person und ein Kauf können die Welt nicht verändern. Aber eine Million Menschen, die zusammen ethisch vertretbar einkaufen, können das.

Weitere Tipps finden Sie in Hesters Buch, das Sie kaufen können Hier .