celebs-networth.com

Ehefrau, Ehemann, Familie, Status, Wikipedia

Schnappschüsse eines zu kurzen Lebens: Den Verlust von Säuglingen verstehen

Verlust & Trauer
Baby-Verlust

Ich erinnere mich, als ich zum ersten Mal ein Foto eines totgeborenen Babys sah.

Es war in einem der Schwangerschafts-Website-Foren, denen ich für Mütter beigetreten war, deren Geburtstermin im April 2007 geschätzt wurde. Ich war mit meinem allerersten Kind schwanger, und das Bild beunruhigte und erschreckte mich.

hübsche k-namen

habe ich nicht verstanden. Das Foto hat mich irritiert. Es kam mir so seltsam vor, dass eine Frau ein Bild ihres verstorbenen Babys als Profilbild in eine Schwangerschaft Forum ausgerechnet.

Schneller Vorlauf bis Dezember 2011. Ich habe eineiige Zwillingsmädchen in der 30. Schwangerschaftswoche zur Welt gebracht. Sie litten an einer Erkrankung der Plazenta, die eineiige Zwillinge betrifft, das Twin-to-Twin-Transfusionssyndrom (TTTS). Zwei Tage später verstarb eines meiner hübschen Mädchen.

Und ich habe ein Bild meiner schönen Tochter in ihrem weißen Kleid gepostet, das kurz nach ihrem Tod aufgenommen wurde.

Ich vergrößerte und druckte das Bild, rahmte es ein und hängte es in meinem Wohnzimmer auf, damit alle es sehen können.

Plötzlich verstand ich. Plötzlich war ich Teil des Clubs der trauernden Mütter.

Diese Bilder waren nicht mehr störend oder seltsam; Sie waren schön. Ich habe völlig verstanden, warum eine Mutter ihr totgeborenes Baby als ihr Profilbild postet; Dieses Foto hielt die wenigen Momente fest, in denen eine Mutter ihr kostbares Baby halten konnte. Es stellte das einzige (oder eines von nur wenigen) der Bilder dar, die diese Mutter ihr ganzes Leben lang bewahren muss.

Denn es wird keine Bilder von ersten Geburtstagsfeiern, ersten Zähnen, Zoobesuchen, dem ersten Schultag, dem Erwachsenwerden, Abitur, Hochzeiten und so weiter geben. Es gibt nur diese wertvollen Momente, in denen wir uns trafen und uns dann von unserem Kind verabschiedeten. Unsere Hoffnungen, unsere Träume, unsere Zukunft sind augenblicklich verschwunden.

Ich verstehe, warum es den Leuten unangenehm ist. Der Tod ist unangenehm. Es ist schwer zu wissen, was man sagen und tun soll. Ein Bild von einem Baby zu sehen, das von dieser Welt verschwunden ist, fängt unsere größten Ängste als Eltern ein. Ich bitte Sie nur, sich daran zu erinnern, dass es in diesem Bild nicht um Sie und Ihre Gefühle geht. Es geht um einen trauernden Elternteil, der versucht, alles zu fassen, was er kann; um die Welt daran zu erinnern, sich an ihr Kind zu erinnern.

Uns trauernde Mütter verbindet eine gemeinsame Traurigkeit. Eine gemeinsame Erfahrung, die man teilen muss, um sie wirklich zu verstehen. Aber viele von uns sind entschlossen, alles zu tun, um den Schmerz für alle Eltern zu lindern, die neu in diesem Club sind, denen wir nie beitreten wollten, aber die höchsten Beiträge bezahlt haben, um beizutreten.

Ungefähr sechs Monate nachdem ich meine kleine Tochter verloren hatte, begann ich, über meine Trauer, meinen Schmerz und mein Leben im Allgemeinen zu schreiben und zu bloggen. Ich fand und verband mich mit anderen trauernden Eltern. Mir hat sich eine ganz neue Welt geöffnet. Gesichter des Verlustes, Geschichten der Trauer, aber vor allem Geschichten des Überlebens, die mich ermutigt und vorangetrieben haben.

Eines der gemeinsamen Themen, die wir teilen, sei es, dass unser Verlust eine frühe Fehlgeburt, eine späte Schwangerschaft, ein Säuglingsverlust oder ein älteres Kind war, ist der Wunsch, bekannt zu machen, dass wir es tun werden immer die Mutter dieses Kindes sein. Ob wir sie in unseren Armen oder in unseren Herzen bemuttern. Daher wurde die Veröffentlichung der Bilder, die ein reines Statement der Liebe und Hingabe dieser Mutter für ihr Baby sind, zu früh aufgenommen.

An die trauernden Mütter da draußen: Ihr seid immer ihre Mutter.

Und an die glücklichen Mütter, die ihre Kinder hier auf die Erde bekommen: Wenn Sie das nächste Mal sehen, wie eine Mutter ein Bild ihres totgeborenen Babys postet oder eines Säuglings, der kurz nach der Geburt starb, versuchen Sie, nicht beleidigt oder angewidert zu sein. Versuchen Sie, sich daran zu erinnern, dass das alles ist, was sie für sie hat.

Schlösser für Babyschubladen

Teile Mit Deinen Freunden: