celebs-networth.com

Ehefrau, Ehemann, Familie, Status, Wikipedia

#Striketober ist in vollem Gange – das bedeutet Folgendes

Soziale Fragen
US-POLITIK-GESUNDHEIT-PROTEST

Robyn Beck/AFP/Getty

Entgegen der landläufigen Meinung, die Arbeitslosenrate in den USA sinkt weiter und immer mehr Arbeitgeber erhöhen die Löhne, um die Arbeitnehmer seit Beginn der Pandemie zu halten. Und doch entscheiden sich immer mehr Beschäftigte dafür, dass jetzt die Zeit zum Streik gekommen ist. ZEIT berichtet dass es allein in den ersten fünf Oktobertagen in den USA 10 Streiks gab, darunter Arbeiter in Kellogg-Werken in Nebraska, Michigan, Pennsylvania und Tennessee; Schulbusfahrer in Annapolis, Maryland; und Hausmeister am Flughafen Denver. Das beinhaltet nicht die Fast 60.000 Gewerkschaftsmitglieder in der Film- und Fernsehproduktion, die fast einstimmig dafür gestimmt haben, ihrem Gewerkschaftsvorsitzenden die Befugnis zu erteilen, einen Streik auszurufen.

Sie fragen sich wahrscheinlich warum, mit mehr Jobs und angeblich mehr Geld haben die Mitarbeiter entschieden, dass JETZT die Zeit zum Ausstieg gekommen ist. Eine lange Antwort so kurz wie möglich zu machen, haben sie satt der Quatsch . Diese Niedriglohnarbeiter, die zu Beginn der Pandemie als wesentlich erachtet wurden, erleben, wenn Sie so wollen, einen kollektiven „Komm zu Jesus“-Moment. Sie haben die ganze Zeit mit niedrigem Lohn und hohem Risiko gearbeitet. Da die Arbeitgeber verzweifelt versuchen, die Arbeitnehmer zu halten, die sie haben, erkennen die Arbeitnehmer, dass sie in diesem Moment die Oberhand haben.

https://platform.twitter.com/widgets.js

Wer streikt (oder plant es) während des #striketober?

Gewerkschaften, die mehr als 100.000 Arbeitnehmer vertreten, sind diesen Monat in den Streik getreten (oder planen dies). Zu diesen Streiks gehören:

  • 10.000 Beschäftigte des Landmaschinenherstellers John Deere streikten wegen Löhnen und Arbeitsbedingungen.
  • Mehr als 24.000 Mitarbeiter im Gesundheitswesen bei Kaiser Permanente
  • Etwa 60.000 Hollywood-Arbeiter , Mitglieder der International Alliance of Theatrical Stage Employees (drohten mit Streik, haben sich inzwischen aber geeinigt)
  • 700 Krankenschwestern in Massachusetts, 2.000 New Yorker Krankenhausangestellte und 1.400 Kellogg-Fabrikarbeiter in Michigan, Nebraska, Pennsylvania und Tennessee sind diesen Monat bereits in den Streik getreten.

    Scott Olson/Getty

    knallharte Mädchennamen

Warum die Zunahme der Streiks in den USA jetzt?

Nach über anderthalb Jahren des Ausgleichs von Pandemie, Beruf, Familie und Gesundheit sind die meisten Mitarbeiter müde und verdienen mehr. Viele der wichtigsten Arbeitnehmer des Landes haben die Pandemie mit Personalengpässen, keiner Lohnerhöhung und der Notwendigkeit, einen Spagat zwischen Arbeit und der Betreuung ihrer Familie zu schaffen, überstanden.

Inzwischen sind die Unternehmensgewinne gestiegen und die Milliardäre gerecht immer reicher (SCHOCKER, RICHTIG?!).

Unsere wichtigsten Arbeitnehmer waren schon lange überarbeitet und unterbezahlt, aber mit der Arbeit durch die Pandemie haben viele die beschissenen Bedingungen satt. Wie in diesem Artikel erwähnt ZEIT , [Von 1979 bis 2019 stiegen die Löhne für das am niedrigsten bezahlte Dezil der Arbeitnehmer inflationsbereinigt um 3,3 %, während die Löhne für die obersten 5 % der Arbeitnehmer laut dem linksgerichteten Economic Policy Institute um 63,2 % stiegen Denkfabrik.

Rückrufe von Babynahrung 2022

Mitarbeiter sind die ganze Zeit über aufgetaucht und haben sich durch die Pandemie in Gefahr gebracht – und wofür? Ich meine, können wir ihnen wirklich vorwerfen, dass sie müde sind? Viele dieser Arbeiter verdienen gerade so ihren Lebensunterhalt.

Die Arbeiter haben die Nase voll, sind ausgelöscht, erledigt und heruntergekommen. Nach so viel Not, Krankheit und Tod im vergangenen Jahr werden sie es nicht mehr ertragen, Richard Reich, ehemaliger US-Arbeitsminister, schrieb für The Guardian . Was wirklich vor sich geht, wird genauer beschrieben als ein Mangel an existenzsichernden Löhnen, ein Mangel an Gefahrenlöhnen, ein Mangel an Kinderbetreuung, ein Mangel an bezahltem Krankenurlaub und ein Mangel an Gesundheitsversorgung. Es sei denn diese Engpässe werden behoben, viele Amerikaner werden so schnell nicht wieder arbeiten.

Als jemand, der seit seiner Abreise während des Höhepunkts von Covid nicht zur Arbeit zurückgekehrt ist, kann ich auch nicht sagen, dass ich bald wieder ins Büro eilen werde. Und im ganzen Land werden die Menschen dazu inspiriert, das zu tun, was sie verdienen. Hoffen wir, dass diese Streiks in den gesamten USA große Unternehmen dazu inspirieren, die Mitarbeiter zu schätzen, die ihnen in dieser beschissenen Zeit weiterhin treu geblieben sind. Wir alle haben im Moment genug Sorgen, wir sollten uns nicht zwischen unserer Gesundheit, unserem Glück und dem Verdienen zum Überleben entscheiden müssen.

Teile Mit Deinen Freunden: