celebs-networth.com

Ehefrau, Ehemann, Familie, Status, Wikipedia

Diese Zitate von Jennifer Lopez über Mutterschaft beweisen, dass sie es total versteht

Erziehung
jennifer-lopez-elternschaft

Jason Merritt/TERM/Getty Images

NFT

Das Lesen von Zitaten von Jennifer Lopez über Mutterschaft bewirkt zwei Dinge: Es kann Ihnen die Ermutigung geben, die Sie an einem schwierigen Tag als Eltern brauchen, und es erinnert Sie daran, dass Muttersein eine universelle Sprache ist. Warum Lopez? Wirklich, wenn es um prominente Mütter geht, kann man nicht viel fesselnder (oder sympathischer) werden als Lopez. Der Star mit mehreren Bindestrichen begann als Tänzerin In lebendiger Farbe und begann dann ihre ganz eigene Gesangs- und Schauspielkarriere. Sie ist seit Jahrzehnten im Geschäft, und ob es ihr Look auf dem roten Teppich ist, ihr immer wieder faszinierendes Liebesleben , oder einfach nur immer so gesund und strahlend aussehen, J.Lo ist eine Inspiration für alle. Aber von allen Errungenschaften von Jenny aus dem Block (und es gibt viel ), ist unsere Lieblingsreise für sie die Mutterschaft.

Öl gegen Pilze

Lopez teilt die Zwillinge Emme und Max mit Ex-Ehemann Marc Anthony, und sie hat im Laufe der Jahre deutlich gemacht, dass ihre kleinen Kokosnüsse das Wichtigste auf ihrer Welt sind. Wie viele von uns Müttern relativierte die Pandemie für Lopez, wie sehr sie es genießt, täglich mit ihren Kindern in Kontakt zu treten – und das ist nur einer der Gründe, warum sie sich als Elternteil zuordenbar fühlt.



Als Hommage an eine der coolsten Mütter Hollywoods haben wir ihre widerhallendsten Erziehungszitate zusammengefasst.

NFT

Die besten Mutterschaftszitate von Jennifer Lopez

  1. Durch die Kinder hatte ich begonnen, mehr über Liebe zu verstehen und was es heißt, wirklich Liebe zu geben und sie zu empfangen. Ich habe gelernt, dass es bestimmte Dinge gibt, die man nicht akzeptieren darf, und das gab mir das Gefühl, stark und stark zu sein.
  2. Meine Kinder sind es, die mich jeden Tag inspirieren. Sie lehren dich so viel. Sie fordern dich ständig heraus.
  3. Der Arzt sagt: „Sehen Sie das da, das kleine Reiskorn? Das ist das Baby. Siehst du dieses andere kleine Reiskorn hier drüben? Das ist das andere Baby.“ Ich sagte: „Was.“ Ich fing an, hysterisch zu lachen. Ich habe nur laut gelacht, ich konnte es nicht glauben. Und so habe ich erfahren, dass ich Zwillinge bekomme.
  4. Sie haben mein Leben einfach so viel besser gemacht. Ich bin für immer dankbar, dass … weißt du, ich hatte erst später Kinder und deshalb dachte ich fast, dass es mir nicht passieren würde, also bin ich mir sehr bewusst, dass ich damit gesegnet war. Es hätte etwas anderes sein können. Ich nehme es nicht eines Tages als selbstverständlich hin.

    Sehen Sie sich diesen Beitrag auf Instagram an

    Ein Beitrag von Jennifer Lopez (@jlo)

    sexy schwarze Männernamen

  5. Ich möchte, dass sie zuerst unabhängig und gut für sich sind. Wie ganze Menschen, was sie beizutragen haben, was sie zu bieten haben, so als ob sie nichts hätten, so wie sie sind.
  6. Als ich schwanger war und meine Kinder bekam und sie klein waren, hat jeder Rat für dich. Und ehrlich gesagt sagst du: „Lass mich einfach in Ruhe und lass es mich selbst herausfinden.“ Was du willst und du tust. Ich sage nur: ‚Yay! Du hast ein Baby bekommen. Sie ist gesund. Das ist alles was zählt.'
  7. Ich liebe, was ich tue. Ich liebe meine Kinder und sie kommen zuerst, und alles andere ergibt sich danach. Ich nehme es einen Tag nach dem anderen und versuche, das Beste zu tun, was ich kann.
  8. Ihre Liebe und Liebe zu ihnen und sie, die in mein Leben kamen, brachten mich wirklich dazu, neu zu überdenken, was ich mit meinem Leben machte, und die Beziehungen und die Entscheidungen, die ich manchmal in Beziehungen traf, die nur mit mir zu tun hatten, nicht mit der anderen Person.
  9. Von Natur aus bin ich nicht hart, ob Sie es glauben oder nicht. Ich bin ein Liebhaber. Und mit meinen Kindern bin ich noch weicher. Ich merke bei meinem Sohn, dass ich manchmal hart sein muss, besonders jetzt, wenn er an Grenzen geht. Bei meiner Tochter kann ich ein wenig streng mit ihr werden und sie wird ziemlich genau zuhören. Aber mein Sohn wird nur schreien und schreien und rennen. Ich bin wie: ‚Aaaaah, was mache ich damit?‘
  10. Ich denke viel darüber nach, meinen Kindern beizubringen, hart zu arbeiten. Ich habe etwas über Kinder gelernt – sie tun nicht, was du sagst; sie tun, was du tust. Ich habe meine Eltern beobachtet. Mein Vater arbeitete nachts, und mir war bewusst, wie viel er für uns tat. Meine Mutter war eine Tupperware-Dame und arbeitete auch in der Schule. Ich hatte immer das Gefühl, dass ich sie nicht im Stich lassen konnte. Und ich hatte schon früh eine natürliche Disziplin. Ich habe immer für etwas trainiert.
  11. Es beginnt mit einem späten Frühstück. Wir schlafen aus, sogar die Kinder schlafen aus. Und Sunday Funday, sie arbeiten darauf hin, weil sie ihre iPads während der Woche nicht benutzen können. Oder spiele Videospiele oder irgendetwas, weil es Schulzeit ist. Und sie müssen gut in der Schule sein und dann bekommen sie Sunday Funday. Es ist etwas, das ich mir ausgedacht habe, damit sie darauf hinarbeiten und sich benehmen können!
  12. Als ich meine Kinder bekam und ich diese Art von Liebe verspürte … es ließ mich verstehen, dass es eine Reinheit der Liebe gibt. Dass es eine bedingungslose Liebe gibt.
  13. Wir erkennen, die Welt erkennt, dass Frauen erst in ihren 40ern zur Geltung kommen. Dass sie so viel zu bieten haben. Dass Sie in Form bleiben können, dass Ihr Leben nicht vorbei ist, wenn Sie Kinder haben, und sich nur noch um Ihre Kinder dreht. Dass man, um eine großartige Mutter, ein großartiger Elternteil oder eine großartige Frau auf dieser Welt zu sein, zuerst eine großartige Person sein muss, du weißt, was ich meine, und das ist sehr ermächtigend, und wir alle erkennen das.
  14. Sie können sich nicht vorstellen, wie es ist, eine Mutter zu sein, bis Sie eine Mutter sind.
  15. Sie tun dir etwas an, wo du ihnen alles recht machen willst. Und offensichtlich macht kein Elternteil alles richtig. Es ist diese seltsame Sache, die passiert, wenn Sie danach streben, so gut wie möglich zu sein, damit sie gut ausgehen. Und das erfordert, dass Sie in jedem Moment eine wirklich großartige, entwickelte, bewusste Person sind. Was ziemlich toll ist. Aber es übt auch einen enormen Druck auf dich aus – weshalb sich Frauen so schuldig fühlen.

    Sehen Sie sich diesen Beitrag auf Instagram an

    Ein Beitrag von Jennifer Lopez (@jlo)

    westliche jungennamen

  16. Ich habe meinen Freunden, die Kinder haben, die ganze Zeit Ratschläge gegeben, und sie haben mich angesehen, als hätte ich drei Köpfe. Und dann, als ich euch zwei hatte, habe ich mich in dem Moment, in dem ich euch zwei hatte, buchstäblich bei all meinen Freunden entschuldigt.
  17. Erst als zwei kleine Engel in mein Leben traten, änderte sich alles. Weißt du, ich wusste, dass ich besser sein musste. Ich wusste, dass ich höher gehen musste; Ich wusste, dass ich stärker sein musste als zuvor. Durch diese bedingungslose Liebe wurde meine Karriere, mein ganzes Leben, in jeder Hinsicht klarer. Und jetzt, heute, stehe ich hier stärker und besser denn je. Also danke, Max und Emme. Es gibt noch so viel mehr zu tun, und ich weiß in meinem Herzen, dass die Zukunft noch heller ist als alles, was ich bisher wegen dir hätte erreichen können.
  18. Hör zu, ich altere, wie jede Mutter da draußen. Sie müssen die Kinder und die Arbeit und die Versorgung mit sich selbst jonglieren. Es ist keine einfache Sache.
  19. ( Über Ex-Ehemann Marc Anthony ) Wir sind immer noch Freunde – und wir sind Eltern. Aber es wird dauern. Es ist schwierig. Aber zum größten Teil bin ich sehr stolz darauf, wie wir damit umgehen. Wir tun unser Bestes für die Kinder.
  20. Wir haben keine Super-Set-Routinen. Ich denke, wir versuchen einfach, Dinge zu tun, die wir als Familie gemeinsam tun können. Einer von ihnen tanzt online, in ihren sozialen Netzwerken, wir lieben es, wenn wir mit ihnen tanzen.
  21. Sie brauchen uns auf andere Weise [seit Beginn der Pandemie]. Wir müssen langsamer werden und uns mehr verbinden. Und wissen Sie, ich möchte nichts verpassen. Und ich erkannte: ‚Gott. Das hätte ich verpasst, wenn ich heute nicht hier gewesen wäre.“
  22. Das Beste daran, zwei Babys gleichzeitig zu haben, einen Sohn und eine Tochter, ist fast alles. Du hast einfach die ganze Zeit dieses Gefühl der Liebe in dir und die Mutterschaft ist ein so erfüllender Ort. Ich wünschte, es wäre mir früher in meinem Leben passiert.
  23. Ehrlich gesagt habe ich so viel Respekt vor alleinerziehenden Müttern oder allen, die sich als alleinerziehende Mutter wiederfinden. Aber sich überhaupt dafür zu entscheiden, alleinerziehende Mutter zu sein, ist einfach so mutig für mich. Es ist so ein harter Job, ein Kind großzuziehen und ohne Partner alles für dieses Kind zu sein. Es ist einfach bewundernswert und mutig und mutig und jedes andere tapfere Wort, das mir einfällt. Ich weiß nicht, ob ich es alleine schaffen könnte.
  24. Wenn man Kinder hat, merkt man, dass man nichts planen kann. Es gibt keinen Plan A, keinen Plan B. Das Leben wird passieren und du wirst mitmachen.
  25. Selbst wenn ich mit ihnen zu Hause war und duschen wollte, dachte ich: „Okay, ich bin gleich wieder da!“ Zum Mittagessen auszugehen, wenn man sie auch zum ersten Mal hat … Ich sagte: „Ich Ich muss zurück zu den Babys!“ Du fühlst dich die ganze Zeit enorm schuldig.

    Sehen Sie sich diesen Beitrag auf Instagram an

    Ein Beitrag von Jennifer Lopez (@jlo)

  26. Ich bin positiv – entschlossen, mein Leben voranzutreiben, meine Babys großzuziehen und als Mutter, Entertainerin und Mensch das Beste zu tun, was ich kann.
  27. Ich kann nicht anders, als jetzt, wo ich Kinder habe, ein anderer Mensch zu sein. Das verändert wirklich Ihre gesamte Sicht auf das Leben zum Besseren.
  28. Ich bin beschäftigt und sie wissen es. Und sie wissen, dass ein Teil ihrer Arbeit darin besteht, mir beim Einschlafen zu helfen. Wenn ich ausschlafe, sind sie sehr leise und sagen: ‚Mama muss schlafen! Sie hat letzte Nacht bis spät in die Nacht gearbeitet!‘ Wir sind ein Team.
  29. Mutter zu sein ist meine größte Freude und mein größtes Glück, meine größte Herausforderung und mein größter Triumph.
  30. Ihre ganze Perspektive auf die Welt ändert sich. Es dreht sich alles um sie. Wie kannst du besser für sie sein? Wie musst du besser für sie sein? Wie bringt man sie zum Lachen? Wie kannst du sie zum Lächeln bringen? Wie können Sie sie selbstbewusst machen? Es ist eigentlich ein wirklich schöner, einfacher Ort, weil nichts mehr verwirrend ist. Sie wissen genau, wo die Priorität liegt.
  31. Was ich an Max besonders mag, ist sein Sinn für Humor und sein unglaublicher Wortschatz. Auch dein großes Herz. Was mir an Emme am besten gefällt, ist ihre fröhliche Art – sie ist immer glücklich – und ihre künstlerischen Qualitäten, und ich liebe es, sie singen zu hören.
  32. Ich denke [Max und Emme] würden mich als liebevoll und geduldig beschreiben, aber ich denke auch, dass sie sich wünschen, ich würde nicht so viel arbeiten. Aber ich denke auch, dass sie deswegen alles zu schätzen wissen, was sie haben. Wie jedes Leben ist es nicht perfekt, aber wir machen das Beste daraus.
  33. Folgendes hat mein Leben verändert: Ich hatte ein Kind geboren. Ich hatte ein Kind geboren, und die Kinder gaben mir ehrlich gesagt gerade eine neue Richtung. Sie haben mir einfach klar gemacht, was real und was nicht real ist, und sie haben einfach alles verändert.

Teile Mit Deinen Freunden: