celebs-networth.com

Ehefrau, Ehemann, Familie, Status, Wikipedia

So überlebst du ein Klettbaby

Babys
Klettverschluss Baby

Halfpoint / Shutterstock

Vor fünf Jahren brachte ich meinen nagelneuen Jungen nach Hause und fragte mich, wie die Mutterschaft wohl aussehen würde. Mein Mann und ich wussten nichts über Babys, und um ehrlich zu sein, hatten wir totale Angst. Wir hatten noch nie eine Windel gewechselt, einem Baby eine Flasche gegeben oder ein Neugeborenes gehalten. Wir konnten nicht einmal eine Sukkulente am Leben erhalten, und sie erfordern kaum Aufmerksamkeit.

Zu unserer großen Überraschung war es nicht so schwer, Eltern zu sein. Unser Sohn hat gestillt und mit der Flasche gefüttert wie ein Champion (und nie gespuckt), hat mit 6 Wochen die Nacht durchgeschlafen, kaum geweint, war es egal, ob er gehalten oder in die Schaukel gelegt wurde, und kümmerte sich im Grunde genommen um sich selbst ( Ich scherze, ich scherze). Aber eigentlich war es gar nicht so schwer, Eltern zu sein. Worum ging es bei all der Aufregung?



Diesmal sieht die Elternschaft mit unserem zweiten Kind ganz anders aus. Wir haben das, was ich gerne ein Klettbaby nenne. Wenn du ein Baby mit Klettverschluss nicht kennst, ist es ein Baby, das du verdammt noch mal nie von dir selbst entfernen kannst, sonst werden sie verdammten Mord schreien den ganzen Tag . Bei einem Baby mit Klettverschluss ist alles sehr dramatisch, denn es ist nur dann glücklich, wenn es in deinen Armen liegt.

Ich weiß, es klingt magisch, und das ist in 90% der Fälle so, aber manchmal muss Mama auf die Toilette oder muss sich ein Bein rasieren. Ein Baby mit Klettverschluss will bei dir sein die ganze Zeit . Sie wollen beim Essen bei dir sein. Sie wollen bei dir sein, wenn sie schlafen. Sie wollen mit dir spielen. Sie wollen auf dich kacken (meistens in einer Windel). Im Grunde wollen sie einen Laden eröffnen und erst mit 18 gehen. Wenn Sie mit diesem schönen Geschenk gesegnet sind, habe ich einige Überlebenstipps.

1. Tragen Sie sie den ganzen Tag, jeden Tag.

Wenn Sie kein Baby Björn, Moby oder ein anderes Gerät haben, mit dem Sie Ihr Baby tragen können, steigen Sie jetzt ins Auto und fahren Sie zu Target. Dieses Ding ist ein Lebensretter, und es ist die einzige Möglichkeit, jemals etwas im Haus zu erledigen. Du kannst sie dir anschnallen, während du Abendessen kochst, Wäsche faltest oder Make-up aufträgst (ich weiß, das ist lächerlich, weil niemand Zeit für Make-up mit einem Neugeborenen hat). Außerdem baust du Armmuskulatur auf und stärkst gleichzeitig deine Rumpfmuskulatur. Wer muss ins Fitnessstudio gehen, wenn Sie Ihr Baby nur als Gewicht verwenden können? Ergebnis.

2. Holen Sie sich ein wenig Hilfe.

Es ist nicht realistisch, dass Sie Ihr ganzes Leben auf Eis legen, damit Sie Ihr Baby rund um die Uhr halten können. Einige von uns haben andere Dinge zu tun, wie einen Job oder andere Kinder, um die sie sich kümmern müssen. Finden Sie schnell Hilfe. Es spielt keine Rolle, ob Ihre Schwiegermutter, ein Babysitter oder eine zufällige Person im Supermarkt anbietet, auf Ihr Baby aufzupassen, die Antwort ist immer JA.

Spiele im Freien für Teenager-Geburtstagsfeier

Wir haben keine Familie in der Nähe, also habe ich die schwierige Entscheidung getroffen, mein Baby an zwei Tagen in der Woche zum Muttertag zu schicken, und es war die beste Wahl für meine Familie und für meine geistige Gesundheit. Ich weiß, dass dies nicht für jeden eine Option ist, aber für mich gibt es Zeit für einen Teilzeitjob und eine Chance, durchzuatmen. Die Atmung ist so wichtig. Es ermöglicht meinem Baby auch eine frühe Sozialisation und nimmt mir den Schmerz, den ich fühle, wenn ich sie rund um die Uhr weinen sehe. Mir wurde gesagt, dass sie nicht weint, wenn ich nicht da bin. Offenbar ist sie bereits mit 3 Monaten Schauspielerin.

Was mich zu meinem nächsten Punkt bringt…..

3. Lassen Sie Ihr Baby manchmal schreien.

Ich weiß, es kann mehr als schmerzhaft sein, deinem Kleinen beim Weinen zuzusehen, aber darüber musst du hinwegkommen. Babys weinen, und wenn Sie ein Baby mit Klettverschluss haben, weinen sie verdammt viel. Ich schlage vor, dass Sie lernen, das Weinen auszublenden oder in Ohrstöpsel oder eine Soundmaschine zu investieren. Ihr Baby wird überleben, das verspreche ich. Tatsächlich denke ich, dass Studien gezeigt haben, dass es tatsächlich gut für sie ist (okay, vielleicht erfinde ich das, um mich besser zu fühlen, aber was auch immer). Denken Sie auch daran, dass unsere Eltern uns die ganze Zeit weinen ließen und wir überlebten. Ich bin mir ziemlich sicher, dass sie uns weinend in unserem Kinderbett zurücklassen würden, während sie nebenan eine halbe Stunde lang mit dem Nachbarn Kaffee tranken. Gah, warum war ich dann kein Elternteil? Bis in die 70er Jahre hätte ich die Mama des Jahres gewonnen.

4. Haben Sie einen bestimmten Plan, um sie von Ihnen in das Kinderbett zu bekommen.

Das ist wichtig, weil du deinen Schlaf brauchst und sie nicht auf dir schlafen können, bis sie aufs College gehen. Unser Baby jede Nacht in das Kinderbett zu bringen, erfordert akrobatische Fähigkeiten. Ich achte darauf, ihre Windel zu wechseln, alle Lichter auszuschalten und ihr vor ihrer letzten Fütterung ihre Schlafsachen anzuziehen. Sobald ich mit dem Füttern fertig bin, schreibe ich meinem Mann, dass er ins Kinderzimmer kommen soll, um mir zu helfen, sie von mir abzuziehen und sie in das Kinderbett zu bringen. Nachdem wir den Transfer gemacht haben, kriechen wir beide Armee aus dem Raum in der Hoffnung, dass sie es nicht bemerkt. Okay, es ist nicht so dramatisch, aber es braucht einige verrückte Ninja-Fähigkeiten. Stellen Sie einfach sicher, dass Sie einen Plan haben.

Wie viele Knochen hat der Körper eines Babys?

5. Gehen Sie gemeinsam aus dem Haus, um eine Aktivität zu machen.

Dies ist für die Sozialisation des Babys und Ihre geistige Gesundheit. Nehmen Sie an dem kleinen Fitnessstudio oder einem Musikkurs teil, in dem Sie Ihr Baby in der Öffentlichkeit halten, während Sie eine Aktivität ausführen. Dies bringt Sie aus dem Haus und um andere Erwachsene herum, und es gibt Ihrem Baby die Möglichkeit, mit anderen Babys zu interagieren.

Ich bin in letzter Zeit auch zur Königin der gesellschaftlichen Zusammenkünfte geworden (was für mich so untypisch ist), wie Geburtstage und Treffen mit Freunden zum Abendessen, weil immer jemand das Baby halten möchte. Es ist wirklich eine Win-Win-Situation. Deine Freunde bekommen ihr Baby, und du kannst in Ruhe deine Margarita trinken. Eine 20-minütige Pause ist manchmal alles, was eine Mama braucht.

Es ist schwer, bei Verstand zu bleiben, wenn es sich anfühlt, als ob ein anderer Mensch über dir lebt, aber denke daran: Es ist nur eine Jahreszeit in deinem Leben. Mit meinem Erstgeborenen verbrachte ich viel Zeit damit, zu putzen, zu arbeiten und alles zu tun, außer mein Baby zu halten, und das bereue ich. Es hat mich gezwungen, mein Neugeborenes zu halten, um mich von der ständig laufenden To-Do-Liste in meinem Kopf zu entfernen, und ich bin für immer dankbar. Ich habe die Gabe, mein neues Bündel aufzusaugen, während ich gezwungen war, ein wenig langsamer zu werden. Wer braucht schon sauberes Geschirr und gefaltete Wäsche?