celebs-networth.com

Ehefrau, Ehemann, Familie, Status, Wikipedia

So ist es, eine Frau in dieser Welt zu sein

Frauenthemen
Frau in Amerika

Produzent/Regie: Joanna Carpenter/@thejoannac auf Instagram und Twitter Kamera: Colby Moore Associate Producer: Amanda Bruton

Joana Carpenter: Die Perspektive einer Frau

Schau dir dieses hübsche kleine Ding an. Kann es kaum erwarten, bis sie älter wird und wir sehen können, was sie hat.



Sie war 10.

Glaubst du, sie wird so süß sein, wenn sie legal ist?

Sie war 8.

Produzent/Regie: Joanna Carpenter/@thejoannac auf Instagram und Twitter Kamera: Colby Moore Associate Producer: Amanda Bruton

Der Junge, der hinter ihr saß, öffnete sie gut trainieren durch ihr Hemd. Der Lehrer wusste es und tat nichts.

Sie war 12.

Jedes Mädchen, das du kennst, wird eine Frau. Jede Frau war einmal ein Mädchen, das das Gefühl erlebt hat, objektiviert zu werden, als etwas zum Mitnehmen angesehen, sexualisiert zu sein, bevor sie verstanden, was Sexualisierung überhaupt war . Jede Frau, die Sie kennen, ist darauf programmiert, ihre Umgebung zu überprüfen, sich nach dem Outfit zu kleiden, das sie am sichersten hält, und Konfrontationen mit Männern zu deeskalieren, die sich durchaus berechtigt fühlen, ihren Körper und Raum in Besitz zu nehmen.

Produzent/Regie: Joanna Carpenter/@thejoannac auf Instagram und Twitter Kamera: Colby Moore Associate Producer: Amanda Bruton

Ich bin eine Frau. Ein atmender, denkender, mächtiger Mensch, der von Männern, die ihre eigene Macht über mich ausüben wollten, sich völlig machtlos fühlt. Ich bin enttäuscht. Und ich bin wütend.

Ich bin auch ein Künstler. Im August 2017 wurde mir klar, dass das Sitzen und Kochen in meiner eigenen Wut keine Veränderung bewirken würde – aber wenn ich mein Talent und meine Vision nutzte, könnte ich einen Funken erzeugen, der ein größeres Gespräch entzünden könnte.

Dieser Film ist eine Reihe von Vignetten, die tatsächliche Fälle von Belästigung und Übergriffen nachstellen, die ich selbst oder Frauen, die ich kenne, persönlich erlebt haben. Es ist keineswegs allumfassend – gibt es dafür genügend Kamerazeit auf der Welt? Aber ich hoffe, es kann ein Anfang sein.

Wir sind Frauen. Wir sind Mütter. Wir sind Schwestern. Wir sind Töchter. Wir sind Nichten, Tanten, Liebhaber, Freunde, Partner und Schöpfer.

Produzent/Regie: Joanna Carpenter/@thejoannac auf Instagram und Twitter Kamera: Colby Moore Associate Producer: Amanda Bruton

Wir sind Menschen. Wir haben das Eigentum an unserem eigenen Körper.

Es ist an der Zeit, unsere Welt zum Besseren zu verändern, und es beginnt damit, dass die Männer in unserer Welt verstehen, während wir dafür kämpfen, die Frauen um uns herum zu schützen, zu stärken und ihnen eine Stimme zu geben.

Jackie Summers: Die Perspektive eines Mannes

1999 hatte ich einen katastrophalen Autounfall.

Jemand hat ein Stoppschild überfahren und mein 72er Buick Skylark Cabriolet mit einem Totalschaden versehen. Die Polizei kam. Sie stellten sicher, dass sich niemand in einem kritischen Zustand befand, schrieben Geschichten auf und überprüften Lizenzen. In diesem Moment stellte ich fest, dass meine Lizenz aufgrund eines unbezahlten Tickets gesperrt wurde.

Bei einer erstmaligen Ordnungswidrigkeit hatten die Beamten die Möglichkeit, mir eine Geldstrafe von 75 US-Dollar zusammen mit einer Vorladung zu einem Erscheinen vor Gericht zu schreiben: die Mindeststrafe für diese bestimmte Straftat. Die Höchststrafe betrug fünf Tage auf Rikers Island.

Ich wurde zu fünf Tagen auf Rikers Island verurteilt.

Produzent/Regie: Joanna Carpenter/@thejoannac auf Instagram und Twitter Kamera: Colby Moore Associate Producer: Amanda Bruton

Tatsächlich gibt es auf Rikers Island zehn separate Gefängnisse. Tatsächliche Sperrzellen sind historisch gewalttätigen Tätern vorbehalten; Die meisten Unterkünfte in Rikers sind Schlafsäle: 100, 2 'x 6' Kinderbetten, einen Fuß auseinander, in einem riesigen Schnellkochtopf eines Raumes.

Mir wurde ein Feldbett in einem Gefängnis im Stil eines Schlafsaals zugewiesen. Kurze Zeit nachdem das Licht in meiner ersten Nacht ausgegangen war, hörte ich das unverwechselbare Geräusch von Menschen, die Sex hatten. Im Bruchteil einer Sekunde hatte ich eine Reihe erschreckender Enthüllungen:

  • Das war kein einvernehmlicher Sex.
  • Am häufigsten werden neue Leute angesprochen.
  • Wenn ich angegriffen würde, könnte ich mich wehren, aber…
  • Jede Auseinandersetzung würde meine Strafe verlängern.

Unter diesen Umständen konnte ich nichts tun, um mich davor zu bewahren, Opfer sexueller Übergriffe zu werden. Ich würde die ganze Zeit meiner Inhaftierung mit dieser Angst leben müssen, ohne irgendwie die Angst zu verströmen, die für Missbraucher eindeutig nach süßem Parfüm riecht.

MÄNNER: So ist es, zu 100% eine Frau zu sein.

  • Um immer um Ihre Sicherheit zu fürchten.
  • Sich fragen, ob Fremde dir Gewalt wünschen.
  • Zu wissen, dass das Zurückschlagen alles noch schlimmer machen könnte.
  • Sich fragen, ob Menschen, die Sie kennen (glauben), zu sexueller Gewalt gegen Sie oder andere fähig sind.
  • Sich online Vergewaltigungs- und Todesdrohungen stellen, wenn Sie sich in den sozialen Medien äußern.

    Produzent/Regie: Joanna Carpenter/@thejoannac auf Instagram und Twitter Kamera: Colby Moore Associate Producer: Amanda Bruton

    Angst, dass geliebte Menschen sterben Phobie

Männer, ihr werdet nie wissen, wie es ist, tagein, tagaus mit dieser Art von Angst zu leben. Die einzige Frage ist:

WAS WERDEN SIE TUN, UM ES ZU BEENDEN?

Beginnen Sie mit diesem Kurzfilm. Empathie kann und muss die Welt verändern.