celebs-networth.com

Ehefrau, Ehemann, Familie, Status, Wikipedia

Das müssen Stiefeltern bei ihren Stiefkindern beachten

Mutterschaft
Das müssen Stiefeltern bei ihren Stiefkindern beachten

altanaka / Shutterstock

Viele Erwachsene auf diesem Planeten konnten nicht mit dem Mut umgehen, der erforderlich ist, um Stiefeltern erfolgreich zu machen. Wenn Sie ein Stiefelternteil sind, verstehen Sie das gemischte Familienerlebnis aus der Sicht des Kindes ist so wichtig.

1. Sie haben sich ihre Eltern nicht ausgesucht.

Es ist wahr. Keiner von uns Sache unsere Eltern. Wir wurden in jede Situation hineingeboren und die Eltern, die uns das Leben gegeben haben, haben Entscheidungen getroffen zum uns – gut oder schlecht.



Im Leben der meisten Stiefkinder ist ihre Fähigkeit, das Geschehen um sie herum zu kontrollieren, schmerzlich eingeschränkt. Ob Mama und Papa sich trennten, als sie zu jung waren, um sich auch nur an eine Familieneinheit zu erinnern, oder sie sich nach Jahren des Zusammenseins als Familie trennten, die Entscheidung, diese Familiendynamik zu verlieren, lag nie bei ihnen.

Jeder Stiefelternteil muss vollständig verstehen, wie es in der Welt seines Stiefkindes ist. Es ist eine Welt der ständigen Anpassung – physisch, mental und emotional.

Ob Ihr Stiefkind die Hälfte der Zeit, zeitweise zwischen Mama und Papa hin und her pendelt oder in einigen Fällen selten einen Elternteil sieht, es verursacht ein ständiges Kaleidoskop verwirrender Gefühle für ein wachsendes Kind.

im achten Monat der Schwangerschaft,

Egal wie hart alle Beteiligten daran arbeiten, einem Stiefkind den Besuch oder die Sorgerechtsübergabe zu erleichtern, es wird nie die Lücke schließen, keine Mutter und keinen Vater zu haben wirklich zusammen als funktionierendes Paar.

Die Fehler, die die Mutter und der Vater Ihres Stiefkindes gemacht haben, liegen in der Vergangenheit, aber es ist eine Geschichte, die Ihr Stiefkind nie gewählt hat und mit der Sie sich abfinden müssen.

Wir alle wissen, dass viele Kinder einfach nur ihre Mama und ihren Papa zusammen sehen wollen. Es sind zwei Hälften von sich . Es ist wichtig für ihre Identität und ihr Selbstwertgefühl. Selbst wenn ein Kind weiß, dass seine Eltern nie wieder zusammenkommen, wird es dennoch die Anerkennung der beiden Menschen suchen, die sein Leben geschaffen haben.

Das Leben läuft nicht immer so, wie wir es uns wünschen. Das Leben ist nicht gerecht. Stiefkinder wissen das alle zu gut. Erinnere dich an Mitgefühl .

2. Jemand muss der Feind sein.

Für diese Stiefeltern, die wirklich mit schrecklichen Verhaltensproblemen oder einfach nur Gemeinheit von ihren Stiefkindern zu kämpfen haben, ich Gefühl für dich. Es nervt .

Wenn du Leute sagen hörst, könnte ich noch nie ein Stiefelternteil sein. Ich weiß nicht, wie du das machst, glaub ihnen . Viele Erwachsene auf diesem Planeten konnten nicht mit dem Mut umgehen, der erforderlich ist, um Stiefeltern erfolgreich zu machen.

Als Stiefelternteil tragen Sie viele Hüte – mehr, als die meisten Leute denken. Sie müssen diplomatisch, verantwortungsbewusst und bedingungslos lieben angesichts der Ablehnung. Das können viele Menschen nicht.

Aber es gibt noch einen anderen Hut, den ein Stiefelternteil manchmal trägt. In jeder Geschichte gibt es normalerweise einen Bösewicht, einen Bösewicht und einen Grund, warum all die guten Dinge auseinander gefallen sind. Oft wird diese Rolle einem Stiefelternteil übertragen.

Dies wird insbesondere dann deutlich, wenn ein Stiefkind vor dem Eintreffen des Stiefelternteils lange Zeit eine funktionierende Familieneinheit mit beiden Elternteilen hatte.

Es ist nicht persönlich . Ich weiß, es scheint total so zu sein, aber es ist nicht . Ich verspreche.

Ich sage nicht, dass Sie sich respektlos gefallen lassen sollten, aber Ihr Stiefkind oder Ihre Stiefkinder haben möglicherweise ernsthafte Probleme mit ihrer Mutter und ihrem Vater. Das ist ihr Reise basierend auf Entscheidungen, die von den Erwachsenen getroffen wurden, die sie lieben.

Wenn Sie sich dazu verpflichten, ein unterstützender Stiefelternteil zu sein, müssen Sie möglicherweise eine Zeit – sogar Jahre – ertragen, in der Sie der Feind sind und der Grund, warum Mama und Papa nicht zusammen sind, auch wenn dies nicht der Fall ist. (Es wird auch Zeiten geben, in denen Mama oder Papa auch den Feind spielen, also fühle dich nicht zu allein.)

Glücklicherweise gibt es heutzutage wunderbare neue Stiefeltern-Foren, Coachings und Ressourcen, die Stiefeltern zur Verfügung stehen, die helfen können. Halte durch. Denk an Geduld .

Namen der Trolle im Trollfilm

3. Sie fühlen sich verloren.

Wie ich bereits erwähnt habe, sieht Ihr Stiefkind seine beiden leiblichen Eltern – Mama und Papa – als zwei Hälften seines gesamten Seins.

Auch wenn ein leiblicher Elternteil nicht am Leben Ihres Stiefkindes beteiligt ist, ist seine Existenz wichtig für die Identitätsbildung Ihres Stiefkindes.

Wenn Mama und Papa nicht miteinander auskommen oder sich Ihr Stiefkind von dem einen oder anderen abgelehnt fühlt, kann dies ein geringes Selbstwertgefühl oder sogar Wutprobleme auslösen.

Hier kommt dein Job als Stiefelternteil ins Spiel. Obwohl du Mama oder Papa nie ersetzen kannst, bist du können Sein zu Elternteil , ein Ratgeber , und ein Lehrer . Sie können eine stabile Kraft für ein Kind sein, das vor allem nur geliebt werden möchte.

Die Quintessenz von Elternschaft und Stiefelternschaft ist, dass wir uns alle wie Erwachsene verhalten müssen. Dies bedeutet, negative Kommentare einzudämmen, ohne Ressentiments Verantwortung zu übernehmen und Kinder vor unseren eigenen Meinungsverschiedenheiten oder Beschwerden zu stellen.

Versuchen Sie, sich an eine Zeit zu erinnern, als Sie ein Kind waren und sich verloren und verwirrt gefühlt haben. Denken Sie daran, dass Sie verstanden haben .