celebs-networth.com

Ehefrau, Ehemann, Familie, Status, Wikipedia

Lassen Sie uns dieses Jahr ganze Teile unserer To-Do-Liste rausschmeißen

Lebensstil

Ich habe eine meilenlange To-Do-Liste, und ganz ehrlich, jedes Mal, wenn ich sie anschaue, bekomme ich Herzrasen. Von Listen, um die ich mich für meine Kinder (Schule, Aktivitäten, Vorräte, Termine) kümmern muss, über die meines Mannes (ha! Er ist alleine.), um zu arbeiten (Steuern kommen), zu Hausprojekten, zu nur meinen eigenen Katastrophe eines Lebens, es gibt einfach endlose Dinge, die ich erledigen muss.

Meine Antwort ist natürlich, nichts auf der Liste zu tun, sondern zu zögern und alles andere als meine To-Do-Liste zu erledigen. (Am liebsten schreibe ich auf, was ich tagsüber gemacht habe, und streiche es dann durch, damit ich mich nicht schlecht fühle.)

Fühlt mich noch jemand?

Ich entschließe mich immer, es besser zu machen. Ich sage mir, dass ich früher in der Lage war, Dinge zu tun! Ich war ein Star-Schüler in der High School! (Das war vor dreißig Jahren – bitte machen Sie mir kein schlechtes Gewissen.) Früher war ich klug und sehr effektiv! (Auch eine Lüge! Ich muss aufhören, an veralteten und ungenauen Erinnerungen an mich selbst festzuhalten. Eine weitere Sache, die ich niemals auf die To-do-Liste setzen werde.)



wie viele likes auf okcupid sind viel

Wenn Sie darüber nachdenken, sind To-Do-Listen von Natur aus Sisyphus. Deine Belohnung für das Abhaken dieser Aufgaben ist … warte darauf … MEHR AUFGABEN! Was ist meine Motivation?

Das schiere Gewicht all dieser unerledigten Verpflichtungen ist zermalmen — und ich bin kein Atlas.

Dieses Jahr möchte ich etwas Neues machen.

Ich schlage vor, wir werfen einfach ganze Abschnitte weg und kümmern uns nicht darum.

Reduzieren wir unsere Listen auf drei bis (höchstens) fünf Ziele. Wenn ich diese drei Dinge schaffe, werde ich feiern und sehr stolz auf mich sein. Ich nehme an, es ist verantwortungsvoll, dann weitere drei bis fünf neue Ziele hinzuzufügen, um sie zu beenden und dann zu spülen und zu wiederholen. Eine endlose Liste ist unüberschaubar; eine kurze Liste ist möglich.

Dies ist eindeutig ein Fantasieleben.

Noch während ich dies schreibe, spüre ich, wie sich die grausamen Finger der Realität einschleichen. Ich höre meine Kritiker sagen: Das ist ein großes Privileg. Nicht jeder kann einfach alles fallen lassen und das Beste hoffen.

Und sie haben recht. Es ist hoch privilegiert. Es wird davon ausgegangen, dass ein Großteil der Liste optional ist und dass – magische Handwelle hier – alles gut wird.

Ich gestehe – ich schlachte wahrscheinlich das Konzept, das ich von meinem Freund, Unternehmer, gelernt habe Amira Martin über das Organisieren Ihrer Woche in einer Liste. Ihre Erklärung ist viel praktischer und nützlicher – meine vielleicht ein bisschen zu abgedroschen. Ich bin nur hier, damit Sie sich besser fühlen, Leute.

Die Wahrheit ist jedoch: Es ist beides.

Es wird Tonnen von Aufgaben geben, die ich nicht von der Liste streichen kann. Schließlich müssen Kinder ernährt, Rechnungen bezahlt und Menschen am Leben erhalten werden. Mach die weiter. Lebendig ist gut.

Es gibt jedoch eine ganze Reihe anderer Aufgaben, die kein Notfall oder super laut sind, und wir können sie oft eine Zeit lang ignorieren, ohne dass sie zu Notfällen werden, oder? Sie wissen, was sie sind. Sie lauern immer in deinem Hinterkopf und verurteilen dich.

Aber ich sage, treten Sie diese wertenden Besorgungen an den Straßenrand. Vertrau mir, du wirst dich so viel besser fühlen.