celebs-networth.com

Ehefrau, Ehemann, Familie, Status, Wikipedia

TikTok verbietet als erste Social-Media-Plattform endlich MLMs

Im Trend
mlm-tik-tok-ban

itscourtneymichelle / TikTok

Die Organisation listet MLMs jetzt unter „Betrug und Betrug“ auf

Um Multilevel-Marketing für immer zu verbieten, TikTok hat gerade angekündigt Aktualisierungen seiner Community-Richtlinien, die besagten, dass alle Inhalte, die sich auf MLMs, Ponzi und andere Schnell-Reich-Programme beziehen, umgehend von der Website entfernt werden.

Gemäß einem Abschnitt der Richtlinie, der verschiedene Arten von Betrug und Betrug verbietet, wurde das Unternehmen die erste große Social-Media-Plattform, die ankündigte, dass MLMs nicht toleriert würden . Die Richtlinie besagte, dass Inhalte, die Ponzi, Multi-Level-Marketing oder Schneeballsysteme darstellen oder bewerben, und Inhalte, die Anlageprogramme mit dem Versprechen hoher Renditen, Festwetten oder andere Arten von Betrug darstellen oder bewerben, jetzt verboten werden.



Wie war die Schule in den 1980er Jahren?

Wenn Sie noch nie von jemandem gehört haben, mit dem Sie in der 11. Klasse im Chemieunterricht gesessen haben, oder von jemandem eingeladen wurden, an einem MLM teilzunehmen, können Sie sich glücklich schätzen. Die Tupperware-Partys vergangener Tage haben sich zu kultähnlichen Gruppen entwickelt, in denen Sie Produkte wie Isagenix, Arbonne, Young Living, nu SKIN, Herbalife und andere kaufen, die bestehende Distributoren ermutigen, neue Distributoren zu rekrutieren, die einen Prozentsatz ihrer Rekruten erhalten. Der Umsatz.

@itscourtneymicelle

lustige sexuelle Anmachsprüche für ihn

Es ist der Mangel an Transparenz für mich #Pyramidenschema #mmm #alanimorsette

♬ O-Ton – Courtney Michelle

Heutzutage leben MLMs online hauptsächlich über soziale Medien – Sie kennen die Spam-Einladungen, die Sie von Leuten erhalten, die Sie einmal (oder nie) getroffen haben und die als Seite zum Liken oder als Direktnachricht von einem Freund eines Freundes auftauchen, der Sie dachte. d be perfekt um ein zufälliges Produkt zu verkaufen.

Das Problem vieler MLMs besteht darin, ihre Legitimität zu verstehen. Wenn ein Unternehmen Produkte hauptsächlich an Verbraucher verkauft, handelt es sich wahrscheinlich um eine legitime Organisation. Wenn es jedoch nur an Mitglieder verkauft, die dann neue Mitglieder anwerben müssen, um ihre Produkte zu kaufen, handelt es sich höchstwahrscheinlich um ein illegales Schneeballsystem. Die Ergebnisse waren Fehlinformationen darüber, was eine Person tatsächlich verdienen kann, und andere betrügerische Aktivitäten im Zusammenhang mit MLMs.

Speziell bei TikTok konnten Benutzer ihre MLM-Erfolge und -Stufen, die sie in einem bestimmten Unternehmen erreicht haben, flexibel gestalten, um ein neues Auto zu gewinnen, Schachteln mit neuen Produkten zu erhalten oder Boni für die Anzahl der von ihnen unterzeichneten Partner zu verdienen oben. Aufgrund des öffentlichen Charakters können diese Benutzer dann Fremde zu ihren anderen Social-Media-Konten wie Instagram und Facebook leiten, um sie direkt zu rekrutieren.

Um die Verbreitung von mehrstufigen Marketingprogrammen einzudämmen, hat TikTok offiziell abgewogen und versprochen, alle von Benutzern, Moderatoren oder seiner automatisierten Technologie markierten Inhalte zu entfernen.

Wir entfernen Inhalte und Konten, die gegen diese Richtlinien verstoßen, die wir durch eine Kombination von Technologien erkennen, die Inhalte automatisch an unser Moderationsteam zur Überprüfung, proaktiven Untersuchung und Meldungen, die wir von unserer Community erhalten, melden, a TikTok-Sprecher sagte Der Atlantik .

In Zeiten, in denen Menschen mehr zu Hause sind und mehr Zeit online verbringen, ist dies ein großer Schritt, um Einzelpersonen vor Betrug zu schützen, der sie viel Zeit und Geld kosten könnte.