celebs-networth.com

Ehefrau, Ehemann, Familie, Status, Wikipedia

Tom Ackerleys Alter, Größe. Wer ist Margot Robbies Ehemann?

Prominente Ehepartner
Margot Robbie und Tom Ackerley

Tom Ackerleys Alter, Größe. Wer ist Margot Robbies Ehemann?

28. Oktober 2019 93

Inhalt



  • 1 Wer ist Tom Ackerley?
  • 2 Das Vermögen von Tom Ackerley
  • 3 Bildung und Karriere
  • 4 Frau - Margot Robbie
  • 5 Margot Robbies Aufstieg zum internationalen Ruhm
  • 6 Persönliches Leben

Wer ist Tom Ackerley?

Tom Ackerley wurde in Surrey, England, geboren und ist Regisseur, aber besser bekannt als Ehemann der Schauspielerin Margot Robbie. Seine Frau ist eine australische Schauspielerin, die im Laufe ihrer Karriere in zahlreichen populären Filmen mitgespielt hat, darunter 'Der Wolf der Wall Street', 'Selbstmordkommando', 'Ich, Tonya' und 'Es war einmal in Hollywood'.

Tom Delonge Frau





Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Mega Biere

Ein Beitrag von geteilt Tom Ackerley (@alpha_meows) am 28. Juli 2012 um 8:24 Uhr PDT

Das Vermögen von Tom Ackerley

Tom hat es geschafft, mit seinen vielen Schauspielprojekten, darunter mehreren hochkarätigen Hollywood-Spielfilmen, große Zahltage zu verdienen. Er hat ein geschätztes Nettovermögen von über 1,25 Millionen US-Dollar, obwohl sein derzeitiger Lebensstil zweifellos durch den Erfolg seiner Frau gestützt wird, deren Nettovermögen auf über 12 Millionen US-Dollar geschätzt wird.

Bildung und Karriere

Schon in jungen Jahren wollte Tom eine Karriere in der Unterhaltungsindustrie anstreben. Er besuchte das Godalming College in der Nähe von Guildford, Surrey, das für seine bemerkenswerten Alumni bekannt ist, die es als Schauspieler geschafft haben, darunter Ryan Early, Annabelle Apsion und Ingrid Lacey.

Nach Abschluss seiner Ausbildung begann er zu beginnen Projekte leiten und hatte 2013 eines seiner ersten bemerkenswerten Projekte in 'Die letzten Tage auf dem Mars'. Der Science-Fiction-Horrorfilm wurde bei den Filmfestspielen von Cannes uraufgeführt und basiert auf der Kurzgeschichte 'The Animators' von Sydney J. Bounds. Ein Jahr später arbeitete er als Regieassistent bei 'Suite Francaise', dem Film, der ihn dazu brachte, Margot Robbie kennenzulernen. Der Film aus dem Zweiten Weltkrieg ist die Geschichte des zweiten Teils des gleichnamigen Romans von Irene Nemirovsky. Es folgt die Romanze zwischen einem deutschen Soldaten und einem französischen Dorfbewohner in den frühen Jahren der deutschen Besetzung Frankreichs. Er arbeitete weiterhin an Filmen wie 'Grimsby' aus dem Jahr 2016 und arbeitete erneut mit seiner Frau in 'I, Tonya'.

Tom Ackerley

Frau - Margot Robbie

Margot Robbie wuchs auf einer Farm in Queensland auf und stellte sich in jungen Jahren vor, sie in Hollywood groß zu machen. Sie schrieb sich am Somerset College ein, wo sie einen Abschluss in Drama machte. Das nicht konfessionelle christliche College besteht seit 1983 und richtet sich jährlich an über 1000 Studenten. Es ist bekannt für seine akademische Exzellenz, da viele seiner Studenten in nationalen Rankings hoch bewertet wurden.



Nach Abschluss ihres Studiums begann sie ihre Karriere in den 2000er Jahren mit der Arbeit an zahlreichen australischen Independent-Filmen. Dies führte sie zu einer Rolle in der sehr langjährigen australischen Seifenoper 'Neighbors', der sie 2008 beitrat. Ihr Auftritt dort führte zu zwei Nominierungen für den Logie Award. Sie beschloss dann, ihre Karriere fortzusetzen, indem sie in die USA zog und zunächst Teil der Serie 'Pan Am' wurde, die von 2011 bis 2012 ausgestrahlt wurde. Im folgenden Jahr hatte sie eine Nebenrolle in 'About Time', einer Romantik Komödie mit Rachel McAdams.

Ben und Mor Shapiro


Margot Robbies Aufstieg zum internationalen Ruhm

Im selben Jahr bekam Robbie ihre große Pause, als sie Co-Star des Films 'Der Wolf der Wall Street' wurde. Der biografische Film basiert auf den gleichnamigen Memoiren von Jordan Belfort, die seiner Geschichte folgen, als er eine Karriere als Börsenmakler in New York City findet, die zu einer Karriere voller Korruption und Betrug führt. Der Film erwies sich trotz Kontroversen um die moralisch mehrdeutige Darstellung vieler Ereignisse im Film als großer Erfolg. Sie bekam nach ihrer Rolle viel Schwung und führte zu Projekten wie 'Focus' und 'The Legend of Tarzan'.

2016 spielte sie die beliebte DC-Figur Harley Quinn im Film 'Suicide Squad' und erhielt im folgenden Jahr viel Anerkennung für ihre Leistung als Eiskunstläuferin Tonya Harding in 'I, Tonya', für die sie nominiert wurde ein Oscar. 2018 wurde sie dank ihrer Darstellung von Königin Elizabeth I. im historischen Film 'Mary Queen of Scots' für einen BAFTA-Preis als beste Darstellerin in einer Nebenrolle nominiert. Eines ihrer neuesten Projekte ist in Quentin Tarantinos 'Es war einmal in Hollywood'.

Geschrieben von Alejandro Rodriguez auf Dienstag, 15. Oktober 2019

Persönliches Leben

Ackerley traf Robbie am Set von 'Suite Francaise' und sie begannen dort zu datieren. Zwei Jahre später heirateten sie in einer privaten Zeremonie in Byron Bay, New South Wales, Australien. Die beiden lebten mit fünf anderen Freunden in einem Haus mit drei Schlafzimmern in London, zogen aber später nach Los Angeles, um näher an der Arbeit zu sein. In seiner Freizeit unternimmt er gerne Outdoor-Aktivitäten wie Golfspielen mit Freunden. Er fotografiert auch gerne und fotografiert oft wunderschöne Landschaften im Freien oder Momente, die er mit den Menschen teilt, die er liebt.

Außerhalb der Arbeit ist er ein sehr sportlicher Mensch, der gerne surft und Langzeitveranstaltungen wie Marathons und Sportveranstaltungen besucht. Die beiden teilen die Liebe zu Extremsportarten und körperlichen Aktivitäten. Robbie gab in einem Interview zu, dass sie sich über die Ehe nicht sicher war, bevor sie Tom traf. Das Duo gründete zusammen eine Produktionsfirma namens LuckyChap Entertainment, die sie zusammen mit ihren engsten Freunden gründeten. Sie erwähnt, dass sie sich in einer guten Ehe verbessern will und alles Spaß gemacht hat. Sie besitzen zusammen einen Hund. Er tut sein Bestes, um seine Frau aus dem Hintergrund zu unterstützen.