celebs-networth.com

Ehefrau, Ehemann, Familie, Status, Wikipedia

Wir sollten nicht rund um die Uhr Zugang zu den Lehrern unserer Kinder haben

Ausbildung
Heimbüro

Mahiruysal/Getty

Während meiner neun Jahre als Lehrerin musste ich mich meinem gerechten Anteil stellen Schüler, die sich ärgerten , sogar ein paar wurden wütend, dass ich nicht auf ihre E-Mails mitten in der Nacht oder am Wochenende geantwortet habe. Sie teilten mir verzweifelt mit, dass ihr Drucker nicht funktionierte oder ihr Computer einen Fehler hatte und ihren Aufsatz löschte. Ihre E-Mails waren voller Großbuchstaben und Ausrufezeichen, die mich wissen ließen, wie aufgebracht sie waren. Als ich nicht antwortete , weil ich schlief oder Zeit mit meiner Familie verbrachte, würden sie noch mehr in ihren Gefühlen aufsteigen.

Als ehemalige Lehrerin und jetzt vierfache Mutter bin ich sehr zufrieden respektiere die Lehrer meiner Kinder wenn sie am Wochenende, abends oder an Feiertagen nicht auf E-Mails antworten. Wenn ich ihnen eine E-Mail schicke – was oft während einer der von mir erwähnten Zeiten geschieht – füge ich immer hinzu, dass ich an diesem Tag keine Antwort erwarte, nur für den Fall, dass sie sich verpflichtet fühlen, mir zu antworten. Es ist bewundernswert, dass sie ihre Zeit so schätzen, dass sie Grenzen in Bezug auf ihre beruflichen Verantwortlichkeiten gesetzt haben.



iBrave/Getty

Ich weiß, dass viele Eltern verärgert sind – basierend auf ihren Facebook-Rants in Elterngruppen – wenn Lehrer nicht innerhalb von fünf heißen Minuten antworten, nachdem eine elterliche E-Mail an sie gesendet wurde. Meine Antwort: Gut für den Lehrer. Sie sind überarbeitet und unterbezahlt. Sie haben sich zum Unterrichten angemeldet, weil es ihre Leidenschaft ist, aber das Unterrichten ist nicht ihre eigene Lebensverantwortung oder ihr eigener Lebenszweck. Eltern (und ältere Schüler) haben oft das Gefühl, Anspruch auf die gesamte Zeit und Energie des Lehrers zu haben – was erbärmlich ist. Der einzige Rückschlag, den ein Lehrer hat, ist, nicht zu antworten.

Jetzt müssen Lehrer – und wirklich alle, die arbeiten – mehr denn je unseren Frieden schützen. Dafür müssen wir eine gute Work-Life-Balance schaffen und gesunde Grenzen schaffen, die wir strikt einhalten. Andernfalls ist es einfach zu einfach, in den Kaninchenbau der Reaktion zu geraten. Jede Entscheidung hat ihren Preis, und allzu oft werden Momente mit unserer Familie und unseren Freunden verpasst, wir kümmern uns um uns selbst oder kümmern uns um andere Aufgaben.

Emilija Randjelovic/Getty

Ich habe bei Dr. Rachel Goldman, einer Psychologin und klinischen Assistenzprofessorin für Psychiatrie an der NYU School of Medicine, nachgefragt, um sie dazu zu bringen, die Grenzen zwischen Beruf und Privatleben zu verstehen. Sie teilte mir mit, dass Grenzen wichtig sind, weil wir uns in verschiedenen Bereichen unseres Lebens erfüllt fühlen und Burnout vorbeugen müssen. Wir müssen uns daran erinnern, dass wir nicht alles können und mit gesetzten Grenzen erfolgreich sein können.

Sehen Sie sich diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag von DR. RACHEL | PSYCHOLOGIN (@drachelnyc)

Es gibt noch einen weiteren großen Vorteil. Wenn wir klare Grenzen setzen, was wir tun und was nicht, wann und wie, geben wir ein Beispiel für andere, sei es ein Lehrer, der seine Schüler zeigt, oder eine andere Person, die ihre Familie zeigt. Mir ist aufgefallen, dass, wann immer ich mich entscheide, in meinem eigenen Leben eine Grenze zu ziehen, meine Kinder dies zur Kenntnis genommen haben. Zum Beispiel habe ich meinen Kindern beigebracht, dass sie, wenn meine Badezimmertür geschlossen ist, immer klopfen und auf eine Antwort warten müssen, bevor sie eintreten. Im Gegenzug haben sie gelernt, dass sie auch ihre Schlafzimmertür schließen können, wenn sie sich ungestört entspannen möchten.

Wir wissen, dass Grenzen gesund und hilfreich sind, aber wie sehen sie aus – praktisch? Dr. Rachel gab mir im Vorbeigehen einige hilfreiche Tipps. Sie sagt, wir können die gesamte Elektronik ausschalten und Ihre E-Mails nach einer bestimmten Zeit nicht mehr abrufen. Ich habe sogar gesehen, wie Autorenkollegen einen Hinweis in ihre E-Mail-Signaturen eingefügt haben, dass sie nur zu bestimmten Zeiten und an bestimmten Wochentagen auf E-Mails antworten. Brillant! Dies lässt die andere Person wissen, dass sie während der Freizeit des Autors keine Antwort erwarten sollte.

Wir können auch eine Grenze setzen, indem wir die Arbeit jeden Tag zu einer bestimmten Zeit verlassen. Es gibt immer, immer mehr zu tun, also benutze das nicht als Ausrede, um das Mitternachtsöl zu verbrennen. Holen Sie sich Ihre Zeit zurück.

Sehen Sie sich diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag von A Dose of Reminders ✧.* (@adoseofreminders)

Sie teilte auch mit, dass wir das Wort „nein“ sagen und respektieren müssen. Sie fügt hinzu, dass manchmal Nein zu sagen bedeutet, Ja zu dir zu sagen. Wir bieten zu oft ein Nein mit einer wortreichen Begründung an, warum wir Nein sagen, fast so, als ob wir uns dafür entschuldigen würden, dass wir Grenzen haben. Sie haben wahrscheinlich schon einmal davon gehört, aber ich erinnere Sie hier daran, dass das Nein ein vollständiger Satz ist.

Ein weiterer Tipp, den Dr. Rachel anbietet, geht in die gleiche Richtung, nein zu sagen. Wir müssen bereit sein, das, was wir brauchen, den Menschen mitzuteilen, die diese Bedürfnisse hören müssen. Hauptsächlich ein Vorgesetzter bei unserer Arbeit. Wenn Sie voll auf Burnout zusteuern und alle möglichen Änderungen selbst vorgenommen haben, ist es an der Zeit zu sehen, was noch getan werden kann.

erster Stuhlgang nach Kaiserschnitt

Lehrer treffen sich oft mit Lehrerfreunden, aber Dr. Rachel möchte uns daran erinnern, dass es eine gute Idee ist, aus unserem Arbeitszyklus auszubrechen, auch wenn es in der Freizeit ist. Wenn ich früher mit meinen Lehrerfreunden abhinge, fachsimpelten wir zwangsläufig, was meinen Stress nicht verringerte. Erweitern Sie Ihren Freundeskreis oder verbringen Sie etwas Zeit nur mit Ihrem Partner oder alleine.

Dr. Rachel fühlt sich in die Lehrer ein, weil sie sagt, dass die Pandemie einen großen Tribut von ihnen gefordert hat. Nicht nur Lehrer (und alle Berufstätigen) haben ihre regulären Stressoren, sondern auch COVID-19-Stressoren. Viele Berufstätige müssen jederzeit Masken tragen und viele andere Vorsichtsmaßnahmen treffen, um sich und ihre Umgebung sicher und gesund zu halten. Vor diesem Hintergrund ist es umso wichtiger, gesunde Grenzen zu setzen.

https://www.instagram.com/p/CT-RxF0sySb/?utm_source=ig_web_copy_link

Sie möchte, dass wir uns fragen: Was brauche ich jetzt? Hinzufügen, Was funktioniert? Was funktioniert nicht? Etwas Selbstreflexion und eine ehrliche Selbsteinschätzung können einen großen Beitrag zur Aufrechterhaltung einer Work-Life-Balance leisten. Sie teilt mit: Die Beantwortung dieser Fragen kann hilfreich sein, um zu sehen, ob es etwas Kleines gibt, das Sie ändern können, damit Sie sich besser fühlen.

Ich finde, dass die Lehrer meiner Kinder hervorragende Vorbilder in ihren E-Mail-Grenzen sind. Sie bringen meinen Kindern bei, dass sie ein Leben außerhalb der Schule haben, das Respekt und Raum verdient. Meine Kinder wiederum lernen, dass sie auch das Recht haben, gesunde Grenzen zu setzen und auf ihre eigenen Bedürfnisse zu hören. Wenn wir jetzt einfach den Rest der Welt an Bord holen können, werden wir viel besser dran sein.