celebs-networth.com

Ehefrau, Ehemann, Familie, Status, Wikipedia

Wenn eine Mutter sagt: „Ich bin müde“, meint sie das wirklich

Erziehung
Aktualisiert: Ursprünglich veröffentlicht:  Eine Mutter in einem schwarz-weiß gestreiften Hemd sitzt mit ihrem Baby auf einem grauen Sofa trifft / Getty

Sie sah müde aus. Knochenmüde. Überfordert, erschöpft, aber meistens müde .

ätherische Öle Krämpfe

Natürlich war sie das. Sie hatte vier Kinder, die alle unter zehn Jahre alt zu sein schienen, wobei das jüngste ein Neugeborenes war, das in ihren Armen weinte und offensichtlich nichts mit diesem Gang zum Lebensmittelladen zu tun haben wollte.

Das Neugeborene durch den Tiefkühlgang hüpfen lassen und mit einem davon verschwinden zombieartiges Schwanken Ich wusste, dass sie seit Jahren nicht geschlafen hatte. JAHRE. Ich hatte das Glück, ohne Kinder einkaufen zu müssen, da meine Kinder viel älter waren und ich endlich die Vorteile meiner Babyzeit erntete. Ich ging auf diese müde Mutter zu und sagte: „Du hast eine wunderschöne Familie! Es macht dir großartig, mit ihnen allen und einem Neugeborenen hier zu sein.“

Sie hielt ein paar Sekunden inne, als würde sie die Tränen zurückhalten, und blinzelte mit den Augen, während sie von mir wegsah, als wollte sie die Auswahl an gefrorenen Waffeln studieren. Ich wusste, dass sie in all ihren Antworten eine Pause einlegte, um sie mit dem Lasso zu versehen Wirklich wollte ich sagen und sie stattdessen durch den einen Satz ersetzen, den jede Mutter, die ich kenne, jeden Tag verwendet. Der eine Satz, den wir durch das ersetzen, was wir wirklich sagen wollen. Sie sah mich einfach an und sagte: „Das bin ich müde .“

Ich wusste genau, was sie meinte , und das bedeutete nicht nur, dass sie müde war, weil sie in der Nacht zuvor nicht gut geschlafen hatte.

Das bedeutete, dass sie zu 100 % ausgewachsen und in höchstem Maße übergroß war müde – in jedem einzelnen Aspekt ihres aktuellen Lebens. Oh, wie ich das besser verstanden habe, als sie wissen konnte.

Wenn Mütter zu unseren Ehepartnern, Freunden, Fremden, Nachbarn, Ärzten und sogar zu unseren eigenen Müttern sagen: „Ich bin müde“, sagen wir so viel mehr als das.

„Ich bin müde“ bedeutet, dass die Belastung, Tag für Tag allein für kleine Kinder da zu sein, völlig erdrückend sein kann.

„Ich bin müde“ bedeutet, dass es Momente gibt, in denen ich glaube, dass ich das keine Sekunde länger schaffe.

Mango für Babys

„Ich bin müde“ bedeutet, dass ich nie gedacht hätte, dass es so schwer sein würde.

„Ich bin müde“ bedeutet nicht nur, dass ich jetzt nicht schlafen kann, sondern auch, dass ich nicht weiß, wann ich das jemals wieder tun werde. Wenn?

„Ich bin müde“ bedeutet, dass ich mir stattdessen vielleicht in die Hand steche, wenn ich die Kruste von einem weiteren PB&J-Sandwich abschneiden muss.

Milchpumpe vergleich

„Ich bin müde“ bedeutet, dass ich keinen Sex haben möchte. Und das liegt nicht daran, dass ich die Rolle oder meinen Mann nicht liebe, sondern daran, dass ich mich nicht umdrehen kann aus Mein ermüdeter Geist war so erschöpft, dass er tatsächlich umgedreht werden konnte An.

„Ich bin müde“ bedeutet, dass ich nicht die mentale Kraft habe, mit irgendjemandem Smalltalk zu führen. Nicht im Supermarkt, auf dem Spielplatz, bei einem PTA-Treffen, in einem Wartezimmer oder anderswo, wo es andere müde Menschen wie mich gibt.

„Ich bin müde“ bedeutet: Sag mir bitte nicht, dass ich das eines Tages verpassen werde. Auch wenn es wahr sein mag, möchte ich das jetzt nicht hören. Es wird nicht helfen.

„Ich bin müde“ bedeutet, dass ich um meinen Körper, meine Einstellung, meine Persönlichkeit, meine Freizeit, meine Einsamkeit und viele andere Dinge trauere, die ich vor meiner Mutter hatte und die jetzt nicht mehr meine neue Normalität sind, an die ich mich immer noch gewöhne.

„Ich bin müde“ bedeutet, dass ich mich frage, ob ich mich jemals wieder wie ich selbst fühlen werde oder ob das so ist Zustand der Erschöpfung wird mein neuer Zustand für immer sein.

„Ich bin müde“ bedeutet einfach „Ich. Bin.“ Müde. Ich kann im Moment nicht so viele normale Dinge für Erwachsene tun, ironischerweise, weil ich Bin jetzt der Erwachsene. Die Mutter. Der Opferer. Derjenige, der sich zusammenreißen muss, kann das eigentlich nicht irgendetwas im Augenblick.

beste Preise für Windeln

Ich klopfte dieser fremden Mutter im Supermarkt sanft auf die Schulter. Ich habe ihr nicht gesagt, dass es besser werden würde, oder wie gesegnet sie war, oder dass sie das eines Tages vermissen wird. Stattdessen sah ich ihr direkt in ihre müden Augen, lächelte sanft, nickte und sagte: „Ich verstehe.“

Und dann lächelte sie zurück.

Manchmal ist das Einzige, was wir alle „Ich bin müde“-Mütter wissen müssen, das Wir sind nicht alleine müde .

Die Erkenntnis, dass es da draußen eine ganze Schwesternschaft körperlich, emotional und geistig müder Mütter gibt, kann ein Gefühl der Kameradschaft und Erleichterung hervorrufen. Denn wir alle wissen besser als jeder andere, was eigentlich hinter der „Ich bin müde“-Antwort steckt, und gemeinsam, so Gott will, wird es nicht für immer unsere Antwort sein.

Teile Mit Deinen Freunden: