celebs-networth.com

Ehefrau, Ehemann, Familie, Status, Wikipedia

Was ich gelernt habe, seit mein Mann gestand, eine Affäre zu haben

Sex
erfahren, nachdem Ehemann Affäre gestanden hat

nd3000/Getty

Gabrielle Union 10 Dinge, die ich an dir hasse

Vor 365 Tagen lag ich im Bett und wollte gerade schlafen gehen, als mein Mann an meine Bettseite trat und mir sagte, er müsse ein Geständnis ablegen. Er legte seine Hand auf mein Bein und sagte mir, dass er es gewesen war intim mit einer anderen frau .

Diese Nachricht kam ohne Vorwarnung. Es war kein Lippenstift auf seiner Kleidung oder seinem Parfüm oder irgendetwas von dem stereotypen Zeug, das man erwarten würde, wenn so etwas passiert ist. Ich wurde von Übelkeit geschlagen und eine Welle von Schmerzen in meinem Herzen, die so intensiv war, dass ich immer noch in Tränen ausbreche, wenn ich im gegenwärtigen Moment daran denke. Er beschrieb, was zwischen ihnen vorgefallen war, und danach nahm ich unsere Bilder von unserer Schlafzimmerwand und zerriss sie. Ich nahm unsere zeremonielle Heiratsurkunde ab und vernichtete sie auch. Trauer und Wut überkamen mich.



Ich verstand nicht, wie ein Mann, dem ich so sehr vertraut hatte, die Träume, die wir zusammen gemacht hatten, und die Familie, die wir geschaffen hatten, wegwerfen würde. Er sagte mir, dass er sich nie um sie gekümmert hätte, aber diese Offenbarung machte mich noch verwirrter und verletzter. Ich erinnere mich, dass ich an unsere Töchter dachte, und mein Herz brach erneut, als ich darüber nachdachte, wie diese Nachricht unser Leben und unsere Zukunft verändern würde.

Ich habe in den nächsten Tagen und Wochen mehr geweint als seit Jahren. Ich hatte das Gefühl, als würde ich einen Tod verarbeiten, anstatt Untreue, wie sich der Vertrauensverlust wirklich anfühlt. Ich erinnere mich, wie ich in der Praxis meines Frauenarztes schluchzte, als ich auf STIs getestet wurde, als ob es gestern gewesen wäre. Ich fühlte mich gedemütigt und weinte vor Erleichterung, als ich eine Woche später den Anruf erhielt, dass mein Gesundheitszustand in Ordnung sei.

Ich werde jedoch nicht vergessen, wie mein Arzt mich an diesem Tag in der Arztpraxis zu trösten versuchte. Sie sagten mir, dass ich aufgrund der gleichen Umstände nicht die letzte Frau in dieser Woche sein würde und dass sie so etwas sehr oft sehen. Mein Herz brach für all die Männer und Frauen, die mit den gleichen Ängsten, Unsicherheiten, Fragen nach dem Selbstwertgefühl und Verwirrung konfrontiert waren, die ich verarbeitete. Ich fühlte mich in Liebe und Gesellschaft erschöpft, weil wir uns immer versprochen hatten, uns zu sagen, wenn wir jemals Gefühle hatten oder mit einer anderen Person zusammenziehen wollten.

Die kommenden Tage waren herausfordernd und die folgenden Monate noch schwieriger. Das letzte Jahr war ein Wirbelwind der Emotionen, der Transformation, des Kampfes und der Veränderung. Hier sind einige Dinge, die ich im Laufe des letzten Jahres realisiert habe:

1. Im Sturm herrscht Klarheit.

Inmitten der intensiven Schmerzen, die ich in den ersten Tagen nach seinem Geständnis hatte, wurde mir klar, dass ich mich in der Beziehung verloren hatte. Ich konnte mich nicht erinnern, wer ich gewesen war oder was meine Träume waren, bevor wir geheiratet und eine Familie gegründet hatten. Mir wurde klar, dass ich mich unabhängig von unserer Zukunft als Paar neu kennenlernen musste. Ich hatte das Gefühl, im Laufe unserer Ehe ein Schatten meines früheren Selbst geworden zu sein und musste mich darauf konzentrieren, mich an einen guten Ort zurückzubringen, bevor ich wirklich bestimmen konnte, was in unserer Beziehung passieren würde.

2. Es wird immer mehr Fragen als Antworten geben.

Ich habe nach Antworten gesucht, was in unserer Ehe schief gelaufen ist, und mich gefragt, ob mit meinem ehemaligen Ehepartner und der Frau, mit der er mich betrogen hat, noch mehr los war. Auch ich habe mir bei meinem Bemühen um Selbstfindung unzählige Fragen gestellt. Er und ich haben uns gegenseitig ausgefragt und fragen uns immer wieder, während wir unsere Trauer, unseren Herzschmerz und unseren Verlust verarbeiten. Ich weiß, dass ich vielleicht nie ein vollständiges Bild oder eine klare Vorstellung davon habe, was auf dem Weg passiert ist, und ich beginne langsam, mich mit dieser Realität abzufinden. Ich habe auch erkannt, dass es Situationen gibt, in denen es einfach keine Antwort gibt, sondern eine unzusammenhängende Reihe von Entscheidungen, Umständen und Situationen auf dem Weg, die mit der Zeit zu viel für uns wurden.

3. Der Weg zur Vergebung ist nicht einfach.

Ich habe meinen Mann nicht sofort nach seinem Geständnis verlassen. Ich blieb ein paar Monate, um zu sehen, ob er einige der Verhaltensweisen ändern würde, die unserer Meinung nach zur Untreue beigetragen haben, und in vielerlei Hinsicht änderte er sich. Er kündigte vorübergehend seinen Arbeitsplatz, an dem die Untreue stattfand, und konzentrierte sich auf die Arbeit an dem Haus, das wir gemeinsam bauten. Als ich jedoch über die Veränderungen nachdachte, die ich miterlebt hatte, fragte ich mich, ob die Kosten für ihn es wert waren. Ich wusste in meinem Herzen, dass er seine frühere Karriere leidenschaftlich liebte, und ich verbrachte viele Nächte damit, mich zu fragen, ob es das Richtige für mich war, ihn zu bitten, diese Branche zu verlassen. Ich machte mir Sorgen, ob die Veränderungen, die ich sah, verblassen würden oder nicht, wenn er sich sicher fühlte, dass ich nicht ging.

Es gab so viel Unsicherheit und Stress während der restlichen Zeit unserer gemeinsamen Zeit. Unsere Beziehung war extrem steinig, unbeständig und ging schließlich an einen Ort, der für keinen von uns gesund war. Schließlich kam ich zu ihm und sagte ihm, dass ich mich scheiden lassen wollte, und ich weiß, dass diese Bitte seine Träume zerstört und sein Herz gebrochen hat.

Wir versuchen immer noch, die komplexen Schichten von Verletzungen und Schäden zu überwinden, um nach all dem, was in den letzten 12 Monaten passiert ist, Vergebung füreinander zu finden. Es gibt Tage, an denen ich mich frage, ob wir uns jemals vergeben und friedlich als Co-Eltern unserer Kinder voranschreiten können. Vergebung geschieht nicht über Nacht, eine Woche später, einen Monat später oder sogar ein Jahr später. Es ist eine vielschichtige Entscheidung, die wir wahrscheinlich Jahre brauchen werden, um sie zu überwinden.

Vier. Es wird Situationen und Erinnerungen geben, die dich auslösen.

Es gab viele Nächte, in denen ich es getan habe hatte Träume wo mein Ex und ich noch verheiratet sind und sich alles im Traum friedlich anfühlt und wie am Anfang unserer Beziehung. Wenn ich aus diesen Träumen erwache, habe ich immer das Gefühl, dass ich wieder in den Magen geschlagen werde. Der Weg zwischen damals und heute erscheint wie ein verschwommener Nebel aus Erinnerungen, der von Zeit zu Zeit in Wellen über einen hinwegrauscht. Mein Ex wird mir gegenüber Dinge erwähnen oder Kommentare abgeben, die die ungelösten Gefühle von Verletzung und Schaden auslösen, die immer noch zwischen uns verweilen. Mein erster Instinkt ist es, eine eisige Antwort zurückzunehmen, obwohl ich weiß, dass dies nur noch mehr Spannung erzeugen wird. Ich arbeite immer noch daran, einen Ort der Ruhe zu finden, bevor ich mit meinem Ex rede, und lerne jeden Tag, ihn (und auch mich selbst) als guten Menschen zu sehen, der in komplizierten Gewässern navigiert.

5. Sie werden Fehler machen.

Ich habe in den letzten 12 Monaten viele Fehler und schlechte Urteile gemacht. Ich habe versucht, die emotionale Leere, die durch das Ende unserer Ehe entstanden ist, mit Hobbies und sogar einer anderen Beziehung zu füllen. Ich habe jedoch aus erster Hand gesehen, dass es kein Allheilmittel gibt und dass es in Ordnung ist, inmitten des Chaos Fehler zu haben. Es ist in Ordnung, verwirrt zu sein, und es ist in Ordnung, nicht alle Antworten zu haben oder den besten Weg zu kennen, um in Ihrer Situation zu gehen. Ich habe voll und ganz gelernt, dass jede Entscheidung Konsequenzen hat, und es ist in Ordnung, auf dem Weg zu einem Weg zu finden, der dir mehr dient, ein paar Umwege zu machen.

6. Zu sehen, wie Ihr ehemaliger Ehepartner weiterzieht, wird schwieriger als erwartet.

Meine Ex hat eine neue Beziehung und einen neuen Liebhaber, und bei aller Transparenz spüre ich immer noch ein Prickeln der Irritation und die Gefühle der Verletzung im Zuge unserer Trennung sprudeln wieder an die Oberfläche, wenn ich ihr Auto in seiner Einfahrt sehe. Es ist nicht ihre Schuld, aber zu sehen, wie Ihr ehemaliger Ehepartner jemand anderen mit der Sorgfalt behandelt, nach der Sie sich einst gesehnt haben, tut weh. Sie haben nicht die Jahre der komplexen Geschichte, die er und ich zusammen hatten, und von außen sieht es leicht und lustig aus. Ich weiß, dass diese Stacheln von Wut und Groll für uns beide mit der Zeit verblassen werden, und ich hoffe, dass wir echtes Glück füreinander finden können, wenn wir beobachten, wie unser ehemaliger Ehepartner wieder Liebe und Frieden findet.

7. Der Blick nach vorne ist eine Wahl.

Ich habe viel Zeit damit verbracht, die letzten 6 Jahre zu analysieren und in der Vergangenheit nach einer Antwort zu suchen, um die Belastungen im gegenwärtigen Moment zu lindern. Es gibt Zeiten, in denen ich das Gefühl habe, wenn ich könnte gerade den entscheidenden Moment lokalisieren, in dem alles schief gelaufen ist, werde ich irgendwie sofort Ruhe finden können. Die Sonne ist jedoch über unserer Beziehung untergegangen und der Staub legt sich auf alles, was war und war. Ich bemühe mich jeden Tag bewusst, mich auf die Zukunft zu konzentrieren.

Es gibt Tage, an denen ich mich entscheide, diesen Weg nicht zu gehen, und ich muss mich als Frau und Mutter neu orientieren und freue mich auf Neuanfänge.