celebs-networth.com

Ehefrau, Ehemann, Familie, Status, Wikipedia

Was ist eine geschlossene Adoption? Was Sie wissen sollten, vom Prozess bis zu den Vor- und Nachteilen

Adoption & Pflege
bonnie-kittle–f7bKsvOgwU-unsplash (1)

Bonnie Kittle/Unsplash

NFT

Wenn Sie entweder allein oder mit einem Partner eine Familie gründen möchten, sollten Sie sich die Zeit nehmen, über die verschiedenen möglichen Wege nachzudenken, um dorthin zu gelangen. Das ist schließlich eine große Entscheidung. Für diejenigen, die eine Adoption in Betracht ziehen, gibt es zwei Haupttypen zu prüfen: offene Adoption und geschlossene Adoption.

Wenn manche Menschen ein Baby oder Kind adoptieren möchten, möchten sie die Gelegenheit haben, die leiblichen Eltern und vielleicht sogar den Rest ihrer Familie kennenzulernen und vielleicht eine Art Beziehung zwischen ihnen aufzubauen adoptiertes Kind und ihre leiblichen Eltern. Dies wird als offene Adoption bezeichnet. Aber andere würden es vorziehen, keine identifizierenden Informationen über die leiblichen Eltern oder ihre Familie zu erfahren. Wenn das bei Ihnen der Fall ist, sind Sie mit einer geschlossenen Adoption möglicherweise besser dran. Trotzdem haben Sie möglicherweise weitere Fragen zu geschlossenen Adoptionen, um herauszufinden, ob dies die richtige Wahl für Sie und Ihre Familie ist.



Vor diesem Hintergrund hat Scary Mommy einige der am häufigsten gestellten Fragen zur geschlossenen Adoption beantwortet. Sie sind mit Ihrer Anfrage nicht allein. Tatsächlich wird nach den neuesten uns vorliegenden Suchdaten fast 1.600 Mal pro Monat nach geschlossenen Adoptionen gesucht. Wenn Sie jedoch das Gefühl haben, dass Sie weitere Informationen oder Hilfe bei der Entscheidung benötigen ein Baby adoptieren oder ein älteres Kind, wenden Sie sich an einen Sozialarbeiter. Sie können spezifische Fragen beantworten und Sie mit den erforderlichen Kontakten oder Organisationen in Kontakt bringen.

NFT

Die Adoption eines Kindes kann sowohl für Sie als auch für das Kind, das Sie in Ihrer Familie willkommen heißen, eine wirklich wunderbare Sache sein. Aber es ist auch eine sehr große Entscheidung, die die Wahl der Art der Adoption umso wichtiger macht, da sie einen großen Einfluss auf alle beteiligten Personen haben wird. Was macht also eine geschlossene Adoption für Sie zum richtigen Weg? Nun, wir sind so froh, dass Sie gefragt haben…

Wenn Sie nach weiteren Informationen zu anderen Arten der Adoption suchen, finden Sie unsere Leitfäden zu Embryonen. Pflege , Erwachsener , International , transrassisch , Stiefeltern , Militär- , Alleinerziehende , jüdische , christliche und gleichgeschlechtliche Adoption .

Was ist eine geschlossene Adoption?

Grundsätzlich ist eine geschlossene Adoption genau so, wie es sich anhört. Die Adoptiveltern beschließen, den Kontakt zu den leiblichen Eltern weitestgehend, wenn nicht gar vollständig abzubrechen und Informationen übereinander vertraulich zu behandeln. Das bedeutet, dass Sie möglicherweise nicht einmal die Nachnamen der leiblichen Eltern Ihres Kindes kennen und umgekehrt. Fazit: Das Ziel ist im Wesentlichen, die Verbindung zu den leiblichen Eltern zu lösen und so wenig wie möglich über sie zu erfahren.

Kinderhandy nur Eltern anrufen

In einem (nOffene Adoption, werden den leiblichen Eltern in der Regel mehrere Personen präsentiert, die möglicherweise an der Adoption des Kindes interessiert sind, und können sich letztendlich für die Adoptiveltern entscheiden. Sowohl die leiblichen Eltern als auch die Adoptiveltern kennen die Identität des anderen und halten normalerweise während der gesamten Schwangerschaft und nach der Geburt des Kindes ein gewisses Maß an Kontakt aufrecht. Dies kann alles von Karten, Telefonanrufen oder Besuchen umfassen. Im Falle einer halboffenen Adoption kann es zu eingeschränktem Kontakt durch Dritte wie die Adoptionsagentur oder einen Anwalt kommen.

Anders als bei der offenen Adoption werden die Identitäten der leiblichen Mutter bzw. Eltern und Adoptiveltern bei a nicht miteinander geteiltgeschlossene Adoption. Es gibt auch keinerlei Interaktion zwischen den leiblichen und den Adoptiveltern oder dem Adoptivkind und seinen leiblichen Eltern. Nicht identifizierende Merkmale – wie körperliche Merkmale und Krankengeschichte – werden jedoch manchmal mit den Adoptiveltern geteilt.

Wie funktioniert eine geschlossene Adoption?

Jetzt, da Sie wissen, was eine geschlossene Adoption ist, ist es gut zu wissen, welche Schritte während des gesamten Prozesses unternommen werden müssen.

1. Suche nach leiblichen Eltern und Adoptiveltern, die an einer geschlossenen Adoption interessiert sind

Alle müssen auf derselben Seite sein, was bedeutet, dass beide Parteien zustimmen müssen, dass eine geschlossene Adoption die richtige Entscheidung ist. Bei einer Agenturadoption sehen sich die leiblichen Eltern verschiedene Adoptionsfamilienprofile an (ohne identifizierbare Informationen über sie zu erfahren) und bestimmen, wer gut passen würde.

2. Beschränkter Kontakt vor der Adoption

Wenn Sie mit einer Agentur zusammenarbeiten, können Sie den Kontakt ziemlich einfach einschränken. Der Adoptionsspezialist, der den Fall bearbeitet, kann alle Details oder Informationen offenlegen, die die Adoptiveltern während des Verfahrens wissen müssen. Wenn die Adoption jedoch unabhängig ist, müsste ein Adoptionsanwalt oder eine Art Mediator ein Postfach einrichten. Postfach, 1-800-Nummer oder privates E-Mail-Konto, damit sich die leiblichen Eltern und die Adoptiveltern über alle wichtigen Neuigkeiten im Zusammenhang mit der Adoption informieren können.

3. Übertragung des Sorgerechts für das Kind

Wenn Sie ein Baby adoptieren, erstellen die leiblichen Eltern mit Hilfe der Adoptionsagentur einen Krankenhausadoptionsplan. In den meisten Fällen haben die Adoptiveltern ein eigenes Krankenzimmer oder Zugang zum Baby entweder im Kinderzimmer oder in einem Einzelzimmer. Sobald die leibliche Mutter der Adoption nach der Geburt zustimmen kann, kann sie das physische Sorgerecht für das Kind offiziell auf die Adoptiveltern übertragen.

4. Begrenzte Kontaktpflege nach der Adoption

Obwohl das Ziel darin besteht, nach der Adoption keinen Kontakt zu den leiblichen Eltern zu haben, ist es dennoch eine gute Idee für die Adoptiveltern, eine Möglichkeit zu schaffen, damit beide Parteien im Notfall miteinander in Kontakt treten können. Die Agentur kann der Vermittler sein, oder Sie können die oben genannte Telefonnummer P.O. Box oder private E-Mail.

Was sind die Vor- und Nachteile einer geschlossenen Adoption?

Geschlossene Adoptionen haben wie alles andere Vor- und Nachteile für alle Beteiligten, weshalb es gut ist, bei der Entscheidung alle Optionen abzuwägen.

Vorteile für leibliche Eltern

  • Die Endgültigkeit von allem vermittelt den leiblichen Eltern ein Gefühl des Abschlusses, was beim Weitergehen hilfreich sein kann.
  • Der Prozess ist äußerst privat.
  • Die Privatsphäre und der fehlende Kontakt können auch die Angst und den Stress reduzieren, sich verurteilt zu fühlen.

Vorteile für Adoptiveltern

  • Sie müssen sich weniger Sorgen darüber machen, mit den leiblichen Eltern über die Grenzen zu navigieren, während sie bei einer offenen Adoption versuchen könnten, Ihre Erziehungsmethoden gemeinsam zu erziehen oder sich in diese einzumischen.
  • Es kann ein Gefühl der Erleichterung geben, die Freiheit zu haben, Ihr Kind so zu erziehen, wie Sie es nur für richtig halten.

Vorteile für das adoptierte Kind

  • Wie bei den Adoptiveltern hilft auch eine geschlossene Adoption, dem Kind klare Grenzen zu setzen.
  • Es kann auch dazu beitragen, das Kind vor einer weiteren Verbindung mit einer instabilen Geburtsfamilie zu schützen.

Nachteile für leibliche Eltern

  • Die leiblichen Eltern erhalten keine Updates über das Kind, was bei manchen ein Gefühl der Unsicherheit hinterlassen kann, ob sie die richtige Entscheidung getroffen haben und ob das Kind ein glückliches Leben geführt hat.
  • Es schließt die Möglichkeit aus, das Kind jemals zu treffen oder eine Beziehung zu ihm aufzubauen, selbst nach vielen Jahren.

Nachteile für Adoptiveltern

  • Bei einer geschlossenen Adoption kann es schwierig sein, medizinische Informationen über die leiblichen Eltern zu erhalten. Wenn also dem Kind etwas zustoßen würde (Gott bewahre!), wäre es viel schwieriger, seine Familiengeschichte und alle genetischen Bedingungen, die die leiblichen Eltern möglicherweise weitergegeben haben, zusammenzusetzen.

Nachteile für das adoptierte Kind

  • Es lässt sie mit so vielen unbeantworteten Fragen darüber zurück, woher sie kommen und warum die leiblichen Eltern das Kind überhaupt zur Adoption freigegeben haben.
  • Es hindert sie daran, eine Verbindung zu ihren Wurzeln aufzubauen, was ihnen das Gefühl geben kann, dass ein Stück ihrer Identität fehlt.

Können Sie eine geschlossene Adoption eröffnen?

Die einfache Antwort darauf ist nein – Sie können eine geschlossene Adoption nicht einfach in eine offene umwandeln. Es ist jedoch keine völlig ausweglose Situation, wenn ein adoptiertes Kind oder Adoptiveltern identifizierende Informationen über die leiblichen Eltern finden möchten.

In den meisten geschlossenen Adoptionsfällen wird nach Abschluss der Adoption eine neue Geburtsurkunde für das Kind mit dem Namen der Adoptiveltern auf dem Dokument ausgestellt. Die Original-Geburtsurkunde mit den Namen der leiblichen Eltern wird zusammen mit den Adoptionsdokumenten versiegelt.

Manchmal verlassen jedoch einige Behörden und Staaten diese Öffentlichkeit auf Wunsch der leiblichen Eltern. Typischerweise haben in diesen Situationen nur die adoptierte Person, die Eltern und die leiblichen Eltern Zugang zu den versiegelten Dokumenten. Der Zugang zu versiegelten Adoptionsdokumenten kann von Staat zu Staat unterschiedlich sein, daher ist es am besten, einen Adoptionsanwalt zu beauftragen, der die Rechtssprache für Sie liest und durchgeht.

Gibt es immer noch geschlossene Adoptionen?

Obwohl geschlossene Adoptionen früher die Norm waren, sind sie heute in den Vereinigten Staaten relativ selten nur rund fünf Prozent aller Adoptionen. Geschlossene Adoptionen sind jedoch in Amerika immer noch üblich, wenn es darum geht, Babys oder Kinder aus anderen Ländern zu adoptieren. Typische Kosten für eine geschlossene Adoption eines Kindes aus den Staaten können reichen von 20.000 bis 40.000 US-Dollar , während eine internationale geschlossene Adoption zwischen kosten könnte25.000 $ und 50.000 $ zuzüglich sonstiger Ausgabenwie Anreise, Unterkunft am Zielort etc.

Das heißt, wenn Sie feststellen, dass Sie sich zur geschlossenen Adoptionsoption neigen, Nicole Witt, Geschäftsführerin von Die Adoptionsberatung , HEUTE Mitwirkender , und Gastgeber von Annahme! Der Podcast , hat einige Ratschläge zu diesem Thema und empfiehlt dringend, sich vorher sorgfältig zu informieren.

Insbesondere bei inländischen Adoptionen ist eine vollständig geschlossene Adoption die Adoption vor einer Generation, sodass sie nicht mehr wirklich stattfindet. Ich empfehle jedem, der sich für eine geschlossene Adoption interessiert, sich über die Mythen im Vergleich zu den Realitäten der halboffenen und offenen Adoption zu informieren, insbesondere über die Vorteile für das Kind, sagte Witt kürzlich in einem Interview mit ScaryMommy. Sobald die Menschen besser informiert sind, akzeptieren sie normalerweise viel mehr und freuen sich sogar über eine offenere Adoption. Wenn das wirklich nicht zu der Familie passt, wäre es sinnvoll, stattdessen die internationale Adoption zu prüfen.

Mit anderen Worten, nehmen Sie sich einfach Zeit und recherchieren Sie. Es gibt viele Möglichkeiten da draußen, also je mehr Wissen Sie zu diesem Thema haben, desto besser.

Teile Mit Deinen Freunden: