celebs-networth.com

Ehefrau, Ehemann, Familie, Status, Wikipedia

Was ist der Palmar-Greifreflex bei Säuglingen?

Babys
joshua-reddekopp-qLFJKFBppPM-unsplash (1)

Joshua Reddekopp/Unsplash

Geheimnisse mit meiner Schwiegermutter

Es ist kein Geheimnis, dass Babys viel tun süße Sachen – und wirklich, das ist das Mindeste, was sie tun können, um all das Weinen auszugleichen und Windelbomben . Einer ihrer klassischen Moves ist halte deinen Finger fest mit ihrer kleinen Hand. Merken sie überhaupt, wie liebenswert das ist? Wahrscheinlich nicht. Und wir hassen es, es Ihnen beizubringen, aber es ist auch nicht etwas, was sie freiwillig tun. Er wird als palmarer Greifreflex bezeichnet und ist bei Neugeborenen völlig normal. Dieses Greifen gehört zu einer Gruppe primitiver Reflexe, einschließlich Verwurzelung , Saugen, Moro-Reflex, tonischer Nackenreflex , und der Schrittreflex. Hier ist, was Sie über den palmaren Greifreflex wissen sollten.

Was ist der palmare Greifreflex?

Der palmare Greifreflex – nach dem berühmten Wissenschaftler Charles Darwin auch als Darwinscher Reflex bekannt – ist relativ unkompliziert und tritt auf, wenn das Baby die Finger streicht, wenn es über die Handfläche eines Babys streicht. Es dauert normalerweise, bis das Baby fünf oder sechs Monate alt ist. (Die Zehenversion dieses Reflexes – der Plantarreflex – bleibt normalerweise bestehen, bis das Baby neun bis zwölf Monate alt ist.) Nach ungefähr vier Monaten tritt der ulnare Palmargriff eines Babys ein, was bedeutet, dass es in der Lage ist, zu halten ein Objekt, das Sie in ihre Handfläche legen, während Sie vorsichtig ein oder zwei Finger (aber nicht den Daumen) darum legen.



Und lassen Sie sich nicht davon täuschen, dass Sie es mit einem Baby zu tun haben: Ihr Griff ist mächtig. Außerdem wird ihr Griff fester, wenn Sie versuchen, Ihren Finger zu entfernen. Das ist eine gute Sache! Wenn Ihr Baby Ihren Finger fest umklammert, ist dies ein Zeichen dafür, dass sein Nervensystem entwickelt sich und Funktionieren.

Mit der Entwicklung eines Babys entwickelt sich auch sein Handflächengriff. Ungefähr nach acht bis neun Monaten werden sie zum radial palmaren Griff übergehen, wo präzisere Fingerbewegungen erforderlich sind und genutzt werden. An diesem Punkt wird es fortgeschrittener: Das Baby wird anfangen, Gegenstände mit seinen niedlichen kleinen Fingerspitzen aufzuheben, anstatt seine ganze Hand zu benutzen. Dann, wenn Ihr Baby 12 bis 15 Monate alt ist, beginnt es, seinen palmar supinierten Griff zu verwenden. Bei diesem Griff hält der Kleine einen Gegenstand – wie einen Buntstift – in der Faust und legt seinen Daumen nach oben. Sobald sie dies tun können, können sie anfangen zu zeichnen (auch bekannt als kritzeln).

Wie kann man den palmaren Greifreflex eines Babys testen?

Wenn Sie den palmaren Greifreflex Ihres Babys testen möchten (oder es einfach dazu bringen möchten, Ihren Finger zu halten), ist dies ziemlich einfach. Legen Sie das Baby zunächst auf eine ebene Fläche, auf der es auch bequem und sicher ist, wie eine weiche Matte, eine Decke auf dem Boden oder seine Kinderbett Matratze . Dann präsentieren Sie dem Baby Ihre beiden kleinen Finger und warten Sie, bis sie greifen. Heben Sie von dort aus langsam ihre kleinen Arme ein paar Zentimeter nach oben und staunen Sie, dass sie sich immer noch festhalten. Denken Sie daran, dass das Baby Ihre Finger loslässt, wenn es müde wird. Wenn das passiert, können ihre Arme plötzlich herunterfallen. Aber keine Sorge; Es ist völlig normal und Ihrem Baby wird es gut gehen.

Warum ist der Handflächengriff wichtig?

Interessanterweise ist der ursprüngliche Zweck des palmaren Greifreflexes unbekannt. Experten glauben jedoch, dass es wahrscheinlich dazu dient, ein motorisches Grundmuster aufbauen establish zum Organisieren von Körperbewegungen, um freiwillig einen Gegenstand zu greifen. Ärzte finden auch, dass es bei der Diagnose bestimmter Pathologien hilfreich sein kann. Wenn ein Kind beispielsweise mit einem übertriebenen Reflex (oder alternativ einem schwachen) auf den palmaren Greifreiz reagiert, könnte dies ein neurologisches Problem signalisieren, wenn es nach sechs Lebensmonaten anhält.

Natürlich sollten Sie immer den Kinderarzt Ihres Babys konsultieren, wenn Sie Bedenken hinsichtlich der motorischen oder kognitiven Entwicklung haben.

Was kommt nach dem Palmar-Reflex und dem Palmar-Griff?

Sie fragen sich, was die süßen kleinen pummeligen Hände Ihres Kleinen als nächstes meistern werden? Im Alter von etwa sechs bis sieben Monaten entwickelt Ihr Baby den radialen Handflächengriff.

Dies bedeutet, dass sie ihren Daumen verwenden, wenn sie Objekte von einer Oberfläche aufnehmen. Wenn sich also Zeige- und Mittelfinger um ein Objekt kräuseln, beginnt sich der Daumen des Babys zu widersetzen und das Objekt in die radiale Seite seiner Handfläche zu drücken. Daher radial palmarer Griff!