celebs-networth.com

Ehefrau, Ehemann, Familie, Status, Wikipedia

Was ist der Unterschied zwischen CBD und Hanföl?

Lebensstil
cbd-öl-gegen-hanf-öl (1)

Rocky89/Getty Images

Einfache Frisuren, die Kinder machen können

Es gibt so viele Möglichkeiten, sich nach einem langen Tag zu entspannen. Ein Bad. Ein Glas Wein . Yoga. Zwanzig Runden Candy Crush Saga. Gras rauchen . Was ist mit CBD? Oder Hanföl? Wir hören so viel über diese Produkte, aber wie passen sie in unsere Welt? Abgesehen davon, dass sie aus derselben Pflanze stammen, sind der Herstellungsprozess und die empfohlenen Verwendungen von CBD-Öl im Vergleich zu Hanföl sehr unterschiedlich. One ist ein großer Player in Sachen Nachhaltigkeiternährungsphysiologischund industrielle Verwendung, während der andere führend in der pflanzlichen Medizin ist.

Also, was ist der Unterschied? Und wie könnten Sie von jedem profitieren? Lassen Sie uns herausfinden, was es über CBD-Öl im Vergleich zu Hanföl zu wissen gibt.



Sowohl CBD-Öl als auch Hanföl stammen aus Cannabis

Um die Ähnlichkeiten von CBD vs. Hanföl zu verstehen, müssen wir zunächst die relevante Terminologie verstehen. Cannabis ist alles, was mit der Cannabispflanze zu tun hat. Cannabinoide sind natürlich vorkommende Chemikalien, die in Cannabis vorkommen. Das Cannabinoid THC (Tetrahydrocannabinol) ist die aktive Chemikalie in Cannabis, die dich high macht. Wie toking-in-the-college-wohnheim-zimmer- Aufpassen- Benommen-und-verwirrt hoch. Hanf ist eine Cannabisart mit weniger als 0,3 Prozent THC, während Marihuana ist eine Cannabisart mit mehr als 0,3 Prozent THC. Immer noch bei mir? Ausgezeichnet!

CBD (Cannabidiol) ist das zweitaktivste Cannabinoid in Cannabis. Es wird dich nicht wie THC high machen, hat aber viele gesundheitliche Vorteile. CBD kann sowohl aus Hanf- als auch aus Marihuana-Pflanzen gewonnen werden. Ersteres ist in den USA bundeseinheitlich legal, da es eine winzige Menge THC enthält.

Hanf: Industriell und nahrhaft

Wir verwenden Hanf, um eine Vielzahl von Produkten herzustellen, darunter (aber nicht beschränkt auf) Seile, Textilien, Kleidung, Papier und Biokraftstoffe.

Hanfpapier ist noch stärker als Papier auf Holzbasis. Henry Ford schuf 1941 ein Plastikauto, das mit Hanf und anderen pflanzlichen Kraftstoffen betrieben wurde. Stellen Sie es sich vor: ein ganzer Kleiderschrank, ein Haus und ein Auto aus Hanf. Das könnte in unserer Zukunft sein. Experten prognostizieren den globalen Industriellen Hempir bis 2025 um 34 Prozent wachsen . Und ein großer Teil dieser Industrie ist Hanfsamenöl.

Hanfsamen aus der Cannabispflanze enthalten keine Cannabinoide wie THC oder CBD. Sie gelten als Superfood und sind reich an Proteinen, Ballaststoffen und gesunden Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren. Die Samen enthalten alle neun essentiellen Aminosäuren, die der Mensch aus der Nahrung braucht und können den Aufbau und die Reparatur von Muskeln unterstützen. Mit anderen Worten, sie werden dich aufpumpen! Samen können roh gegessen oder zu Getränken wie Hanfmilch verflüssigt werden. Hanföl stammt aus der Kaltpressung dieser Cannabissamen. Viele Menschen kochen oder backen mit Hanföl. Du findest Hanföl auch in Schönheitsprodukten, Shampoos, Seifen und Körperlotionen. Sie können es sogar als Massageöl verwenden (ooh la la).

Kann man Hanföl gegen Schmerzen verwenden? Unglücklicherweise nicht. Hilft es bei Angst? Nicht wirklich. Es gibt keine wissenschaftlich nachgewiesenen medizinischen Vorteile von Hanf, aber einige verwenden es immer noch für ganzheitliche Heilung und topische Anwendung. Wenn es um Schmerz- und Angstlinderung geht, suchen Sie nach CBD.

CBD: Medizinische Linderung

Laut einer Gallup-Umfrage aus dem Jahr 2019 verwendet einer von sieben Amerikanern eine Form von CBD, hauptsächlich aus medizinischen Gründen. CBD wird aus Cannabisblüten, -blättern und -stengeln gewonnen, die (im Gegensatz zu Cannabissamen) eine hohe Konzentration an Cannabinoiden enthalten.

CBD-Öl gibt es in drei Formen:

  • Das ganze Spektrum: CBD-Öl darf legal bis zu 0,3 Prozent THC enthalten. Vollspektrum-CBD-Öl hat die höchste medizinische Wirksamkeit. Manche bevorzugen es, weil sie wollen, dass alle Vorteile der Cannabispflanze und die Cannabinoide zusammenarbeiten.
  • Breites Spektrum: CBD-Öl kann so weiterverarbeitet werden, dass es kein THC enthält, aber alles andere behält, einschließlich des Cannabisgeschmacks und -aromas.
  • CBD-Isolat: Eine reine farblose, geruchlose, THC-freie Version. Nur CBD und keines der Fixine.

CBD kann geraucht, gegessen, getrunken oder als Rub oder Creme verwendet werden. Hanfsamenöl, MCT-Öl, Olivenöl, Avocadoöl und Kokosöl sind gängige Trägeröle für CBD-Tinkturen.

Tonnenweise klinische Forschung auf der ganzen Welt unterstützt die Verwendung von CBD-Öl bei Schmerzen und Angstzuständen. Studien zeigen, dass es unter anderem Entzündungen reduzieren, Angstzustände lindern, Depressionssymptome lindern, das Auftreten von Anfällen verringern, bei der Verdauung helfen und Symptome der Parkinson-Krankheit behandeln kann. CBD lässt Sie nach Mitternacht nicht high werden, aber einige könnten die Auswirkungen des Gefühls von Angst- und Depressionssymptomen als bewusstseinsverändernd beschreiben.

Sie können CBD sogar für Hunde und Katzen ausprobieren. Besitzer geben ihrem alternden, verletzten oder ängstlichen Haustier CBD-Leckereien oder Öltropfen auf ihr Futter. Trennungsangst. Gelenkschmerzen. Angst vor Feuerwerk. Überpflege. CBD kann bei all diesen Haustierkrankheiten helfen.

Bei der Wahl zwischen CBD und Hanföl ist es wichtig, das zu verwenden, was für Ihren Körper am sinnvollsten ist. CBD kann Psoriasis, Akne, Ekzeme behandeln, helfen, Narben zu verblassen und Schmerzen zu minimieren. Hanfsamenöl ist etwas weniger wirksam, da es aus den Cannabis-Sativa-Samen stammt, die kein CBD enthalten.

Tipps zum Kauf von CBD und Hanföl

Hier sind einige Hinweise zum Kauf von CBD-Öl im Vergleich zu Hanföl:

  • Amazon verkauft kein CBD-Öl, also besorge es direkt von einem glaubwürdigen Lieferanten. Zu den verbotenen Amazon-Angeboten gehören:
    • Vollspektrum-Hanföl
    • Reichhaltiges Hanföl
    • Produkte, bei denen festgestellt wurde, dass sie CBD enthalten
  • Suchen Sie nach Labortests von Drittanbietern. Sie liefern dem Verbraucher unvoreingenommene Informationen. Normalerweise finden Sie ein Analysezertifikat (COA) auf der Website eines CBD-Unternehmens.
  • Manchmal werden CBD-haltige Öle als Hanföl bezeichnet, um die Vorschriften zu umgehen und in einer größeren Vielfalt von Verkaufsstellen verkauft. Wenn es CBD enthält, sehen Sie Cannabinoide auf der Zutatenliste.
  • Die ernährungsphysiologischen Eigenschaften von Hanfsamenöl stehen in direktem Zusammenhang mit der Herstellungsmethode und der Hanfsorte. Die Verwendung einer modernen Stahlpresse hilft Hanföl, seinen vollen Nährwert, Geschmack und Aroma zu erhalten. Versuchen Sie, Ihr Hanföl von einem Hersteller zu kaufen, der in Bezug auf seine Verfahren und Standards offen ist.

Medikamente, die nicht mit CBD eingenommen werden sollten

Eine gute Faustregel lautet: Vermeiden Sie es, Ihre Medikamente zu mischen. Wenn Sie also CBD-Öl verwenden, vermeiden Sie die folgenden Medikamente:

  • Amiodaron (Medikament gegen Herzrhythmusstörungen)
  • Warfarin (Blutverdünner)
  • Levothyroxin (Schilddrüsenmedikament)
  • Clobazam, Lamotrigin und Valproat (Arzneimittel gegen Krampfanfälle)

Sie sollten sich auch von CBD fernhalten, wenn Sie gesundheitliche Probleme haben wie:

  • Leber erkrankung
  • Nierenkrankheit
  • Epilepsie
  • Herzprobleme
  • Ein geschwächtes Immunsystem oder Einnahme von Medikamenten, die Ihr Immunsystem unterdrücken

Egal, ob Sie gerne mit Hanföl kochen oder mit CBD entspannen, Menschen, die sich über Cannabis verbinden, sind Knospen. Um ehrlich zu sein, es ist eine gemeinsame Anstrengung! Hanf, Hanf, hurra! (Wir haben #dadwitze tagelang.)

Heiße Dinge, um deinem Freund eine SMS zu schicken

Wie lange bleibt reines CBD-Öl in Ihrem System?

Abhängig von Ihrem Körpertyp kann die Verweildauer von CBD-Öl in Ihrem System zwischen zwei und fünf Tagen betragen. Bei einigen Benutzern kann es jedoch Wochen dauern.

Wie man CBD-Öl bei erektiler Dysfunktion verwendet

Es wurde berichtet, dass Cannabidiole sexuelle Erfahrungen verbessern, da es Angstzustände und Depressionen reduziert. Es hängt also von der Ursache der erektilen Dysfunktion einer Person ab. Wenn ihre ED von Stress herrührt, kann CBD helfen, den Körper zu entspannen und bei Impotenz. Es erhöht auch die Durchblutung, was bei der Erregung helfen kann, da es die Haut empfindlicher macht. Also, zögern Sie nicht, es während des Vorspiels, für Handjobs oder als Gleitmittel zu verwenden.