celebs-networth.com

Ehefrau, Ehemann, Familie, Status, Wikipedia

Was Sie über LAM als Geburtenkontrolle wissen müssen

Postpartum
Familienporträt

Gruselige Mama und Eva-Katalin/Getty

Viele werdende Mütter haben die Geschichte der alten Frauen gehört, dass man während des Stillens nicht schwanger werden kann. Ich weiß, dass ich es getan habe, und ich habe es mir zu Herzen genommen und geglaubt, dass ich zumindest eine schöne, hart verdiente Pause von bekommen würde menstruierend . Nun, das war bei mir nie der Fall. Obwohl der Mythos von etwas Wahres ist Stillen Da es sich um eine Verhütungsmethode handelt, ist es nicht narrensicher; Hier ist, was Sie wissen müssen.

Wie man das Stillen als eine Form der Geburtenkontrolle nutzt

Sobald Sie ein Baby bekommen, kann es einige Wochen, Monate oder sogar noch länger dauern, bis Ihr Körper wieder fruchtbar wird. Es ist jedoch möglich, die Rückkehr Ihrer Periode und Fruchtbarkeit durch Stillen zu verzögern. Diese Form der natürlichen Geburtenkontrolle heißt Laktations-Amenorrhoe-Methode (LAM) . Aber bevor Sie sich aufregen, müssen Sie wissen, dass Sie ALLE der folgenden Kriterien erfüllen müssen, damit LAM wirksam ist:



  1. Ihr Baby wird ausschließlich und häufig gestillt. Das bedeutet, dass Ihr Baby keine Fläschchen oder Schnuller verwenden kann, damit Sie alle Saugbedürfnisse Ihres Babys an Ihrer Brust decken können.
  2. Ihre Periode ist nicht zurückgekehrt. Selbst wenn Sie Schmierblutungen haben, besteht die Möglichkeit, dass Sie einen Eisprung haben und sich Ihre Fruchtbarkeit wieder normalisiert hat.
  3. Ihr Baby ist weniger als sechs Monate alt. Je älter Ihr Kleines ist, desto größer sind Ihre Chancen auf einen Eisprung und eine Schwangerschaft. Obwohl es bei einigen Müttern mehr als sechs Monate dauern kann, bis die Zyklen und die Fruchtbarkeit wiederhergestellt sind, besteht eine höhere Wahrscheinlichkeit, dass Sie vor Ihrer ersten postpartalen Periode einen Eisprung haben und möglicherweise schwanger werden.

LAM ist eindeutig keine ausfallsichere Methode der Geburtenkontrolle. Und wenn Sie während der Stillzeit wirklich nicht wieder schwanger werden möchten, ist es am sichersten, eine Backup-Methode zur Geburtenkontrolle zu verwenden. Und Whattoexpect.com stellt fest, dass Ärzte Frauen im Allgemeinen raten,Warten Sie ein ganzes Jahr und idealerweise 18 Monate, um wieder schwanger zu werden.

Wie Stillen eine Schwangerschaft verhindern kann

Westend61/Getty

Hier ist die Sache, dein Körper ist verdammt beeindruckend. Nach der Geburt eines Babys schüttet Ihr Körper ein Hormon namens aus Oxytocin , auch bekannt als das Wohlfühlhormon. Aber dieses multifunktionale Hormon hilft nicht nur beim Schrumpfen Ihrer Gebärmutter und hilft Ihnen, sich ruhig und entspannt zu fühlen. Oxytocin ist auch für Ihren Milchablassreflex verantwortlich … Sie wissen schon, dieses Nadelgefühl, das kurz bevor Ihre Milch ausläuft, auftritt.

Wenn Sie bereits ein Baby bekommen haben, wissen Sie, dass Sie Ihren Enttäuschungsreflex leicht auslösen können. Die Freisetzung von Oxytocin kann auch durch Berühren, Riechen oder Sehen Ihres Babys, Hören Ihres Babys weinen (oder eines anderen Babys) oder einfach durch das Denken an Ihr Baby stimuliert werden. Und Sie können schnell mitten in einem Lebensmittelgeschäft landen, in dem Muttermilch durch Ihr Hemd läuft. Aber das ist eine Geschichte für einen anderen Tag.

Und dann ist da noch Prolaktin. Dieses Hormon wird während der Stillzeit kontinuierlich ausgeschüttet. und hängt davon ab, wie oft Sie stillen . Je mehr Sie also stillen, desto mehr Prolaktin wird freigesetzt. Prolaktin hilft, Ihre Milchproduktion zu regulieren.

Wenn Ihr Baby an Ihrer Brust saugt, sagen die Nerven in Ihren Brustwarzen Ihrem Gehirn, dass es noch mehr Oxytocin freisetzen soll. Dies ist wichtig, weil Oxytocin – zusammen mit Prolaktin – auch hilft, den Eisprung zu verhindern, indem Signale an das Gehirn gesendet werden, um das Haupthormon zu unterdrücken, das den Eisprung stimuliert . Und wenn es keinen Eisprung gibt, gibt es keine Schwangerschaft.

Was Sie sonst noch über Stillen und Fruchtbarkeit wissen sollten

Laut AskDrSears.com , ist die Wirksamkeit von LAM bei der Schwangerschaftsverhütung besser als 98 Prozent, solange Sie alle Regeln befolgen (die leicht zu brechen sind!). Aber Sie müssen daran denken, dass dies ein sehr vorübergehend Form der Geburtenkontrolle. Es ist wichtig, vorsichtig zu sein, da es möglich ist, einen Eisprung zu machen und schwanger zu werden, bevor Sie Ihre erste Periode bekommen. Und die meisten Frauen haben zwei Wochen vor der Periode ihren Eisprung.

Trotzdem ist es möglich, weiter zu stillen und zu versuchen, Ihr nächstes Kind zu zeugen. Und Sie können möglicherweise durch Fruchtbarkeitsbehandlungen weiterstillen, abhängig von Ihrem Behandlungsplan, dem Alter Ihres stillenden Kindes und der Häufigkeit, mit der Sie stillen.

Die Quintessenz ist, ja, Sie können während des Stillens schwanger werden. Stillen als Empfängnisverhütung kann eine weitere Schwangerschaft nicht zu 100 % verhindern. Wenn Sie dies also nicht möchten, besprechen Sie mit Ihrem Arzt andere praktikable Verhütungsoptionen.