celebs-networth.com

Ehefrau, Ehemann, Familie, Status, Wikipedia

Wenn ich mein Baby am meisten vermisse, halte ich daran fest

Verlust & Trauer
Inspiration nach Kinderverlust

CAILA SMITH

Triggerwarnung: Verlust von Kindern

Als Elternteil ist der Verlust eines Kindes nie Teil des Spielplans. Das passiert anderen Menschen. Aber es ist meiner Familie passiert, obwohl ich nie gedacht hätte, dass uns so etwas Schlimmes passieren könnte.



Für unsere Familie geschah es unangekündigt, schnell und leise. Ich wachte auf, als mein vier Monate altes Baby leblos dalag und schon weg war, bevor wir versuchten, den guten Kampf zu führen.

Einen Moment hier und im nächsten verschwunden.

Es ist fast drei Jahre her, und ich kann immer noch körperlich spüren, was es bedeutete, sie an diesem Morgen zu verlieren. Und ich erlebe seitdem jeden Tag das, was es war.

Es fühlt sich an, als hätten wir sie gestern verloren, aber es fühlt sich auch an, als wäre es eine Million Leben her. Jetzt, wo ihre Kleidung nicht ihren Babyduft trägt, finden wir nichts Neues von ihr, das wir einst verlegt haben, und andere schienen sie in lockeren Gesprächen zu vergessen, mein Baby Ja wirklich fühlt sich weg.

Die brutale Wahrheit ist, dass die Zeit nicht alle Wunden heilt, und ich vermute, wer auch immer mit diesem Klischee angefangen hat, hat noch nie ein Kind begraben. Denn manche Wunden sind so tief gegraben, dass sie auf Dauer hier bleiben.

Denn je mehr Zeit vergeht, desto mehr fühlt es sich an, als würde meine Tochter immer weiter wegrutschen.

Aber was ich festhalten muss, sind diese in Stein gemeißelten Tatsachen: Solange ich lebe, wird ihr Gedächtnis und ihre Existenz nicht entgleiten oder gar unerzählt bleiben. Selbst in der Komplexität des Todes bin ich der leidenschaftlichste und leidenschaftlichste Fürsprecher meiner Tochter. Und ich werde für immer ein Schutzschild für jeden oder alles sein, das versucht, ihr Gedächtnis oder ihren guten Namen zu stören.

Meine Liebe – die Liebe einer Mutter – ist so mächtig, schwer und bewegend, dass nicht einmal der Tod ihren Griff lösen kann, der eine Stahlkette ist, denn sie ist bei mir, auch wenn es sich so anfühlt, als wäre sie es nicht. Ihre Seele ist eingebettet, verflochten, verwurzelt und in meine eingemeißelt. Es gibt keinen Ort, an den ich gehe, an dem sie nicht folgt oder den Weg führt.

Sie ist die Existenz meiner süßesten Erinnerungen und sie ist alle Herzen in den Wolken. Sie ist die strahlende Sonne auf meiner Brust an einem warmen Sommertag, und sie ist der Duft des Herbstes, wenn die Blätter zu verwelken beginnen.

An den schlimmsten Tagen könnte ich zusammenbrechen und zusammenbrechen, aber irgendwie bleibe ich aufrecht und stehen. Denn da ist ein kleines Mädchen, das von den perlmuttfarbenen Toren auf die Erde zeigt und laut ausspricht: Siehst du sie? Das hier? Sie ist meine Mama.

Teenager-Spiele zum Spielen mit Freunden

Sie ist das Kitz, das meine Mutter am Grab begrüßt, und sie ist der Kardinal, der nicht zu weit abschweift, wenn ich einen kleinen Trost brauche.

Mein Baby verließ dieses Zuhause für ein ewiges Anderes, als es gerade vier Monate und zwei Tage alt war. Aber in den süßen Träumen, von denen ich träume, ist sie 4-5 Jahre alt mit langen blonden Haaren und hüpft alleine. Ihre Finger berühren die Spitzen hoher Grashalme, und ich werde fürchterlich geweckt, bevor sie sich jedes Mal umdreht.

Unsere Universen sind parallel, und manchmal wünschte ich, Himmel und Erde würden einfach zusammenstoßen.

Mit ihr wieder vereint zu sein, würde mich sprachlos machen und mein Herz zum Überfließen bringen. Aber Gott weiß, es ist nicht meine Zeit zu gehen. Also bis dahin, meine Seele wird davon leben, sich an ihr neues klaffendes Loch anzupassen . Und in der Zwischenzeit bitte ich die Engel, ihr die Dinge über mich beizubringen, die sie unbedingt wissen soll.

Ich habe sie geliebt und liebe sie immer noch sehr, und ich werde das nicht unterdrücken, bis mein Herz aufhört zu schlagen. Sie verdiente für immer und länger, aber die Pläne der Welt entwickelten sich nicht so, wie ich es wollte.Es ist unfair und unmenschlich, und es hat mich ruiniert.

Sie sollte auf meinem Schoß sitzen, und ich sollte sie noch viele Male in den Schlaf wiegen. Ich hatte nicht vor, sie zu verlieren, wer war ich, um zu sehen, was kommen würde? Ich besitze nicht die Hände eines Gottes, aber für sie würde ich in einem Augenblick eine Million Tode sterben, nur um sie gesund und lebend zu sehen.

Selbst als Schriftsteller ist es schwierig, den wahren Schmerz des Verlusts eines Kindes in Worte zu fassen. Aber wegen ihrer süßen und reinen Seele entscheide ich mich, aufzustehen und noch einmal zu leben. Denn obwohl ihre Geschichte abgeschlossen ist, liegen noch Kapitel meines Buches leer und ungeschrieben.

Es wäre eine Platzverschwendung und eine völlige Schande, sich in einem deprimierten und traurigen Dunst durch das Leben zu schleppen. Ich werde mein Baby immer vermissen. Aber solange ich lebe, muss ich daran denken, dass sie wirklich nicht so weit weg ist.

Ich gehöre ihr, und sie gehört mir. Obwohl ihr Name in Stein gemeißelt ist, wird sie she für immer sei mein Baby.

Informationen zu Ressourcen für den Verlust von Kindern, finanzielle Hilfe und Unterstützung finden Sie auf unserer Seite mit Ressourcen für Scary Mommy Child, um mit anderen in Kontakt zu treten, die es gerade bekommen.