celebs-networth.com

Ehefrau, Ehemann, Familie, Status, Wikipedia

Wenn sich die Ehe wie eine Mitbewohnerin anfühlt

Andere
Ehe fühlt sich an wie Mitbewohner

JohnnyGreig / Getty

Ich war ein paar Stunden von der Arbeit zu Hause gewesen, und meine Frau und ich hatten uns noch nicht geküsst. Normalerweise tun wir das, aber manchmal ist es mit drei Kindern unter 10 Jahren zu verrückt für Küsse. Mel aß auf dem Herd zu Abend. An ihrem Bein hing ein kackiges Kleinkind in einem Strampler, ihr blondes Haar war unordentlich und schrie nach Aufmerksamkeit. Am Tisch saßen meine beiden Ältesten, Tristan und Norah.

Tristan versuchte, Norah bei ihren Mathe-Hausaufgaben zu helfen, aber sie hatte es einfach nicht, und plötzlich stritten sie sich. Tristan sagte immer wieder: Lass mich dir helfen! und Norah sagte immer wieder: Ich will Mama!



Wenn ich von der Arbeit nach Hause komme, sieht es manchmal so aus. Es sieht nach Chaos aus. Vor kurzem sah ich eine Reihe von Gemälden auf Gelangweilter Panda die Menschen in Liebe darstellen sollten. Die meisten Bilder zeigten zwei Menschen, die sich hielten. Auf einem Gemälde beugte sich die Frau über die Küchentheke und griff nach Tomaten, und der Mann hatte sie von hinten umarmt, sein Kopf ruhte auf der Schulter der Frau. Es ist schwer, sich beim Betrachten eines solchen Gemäldes nicht sentimental zu fühlen, denn Tatsache ist, dass Mel und ich während unserer 13-jährigen Ehe ähnliche Momente hatten. Aber bei Kindern, wenn die Dinge chaotisch sind, sieht es nicht aus wie ein Gemälde von Norman Rockwell. Es sieht nicht nach Liebe und Mitgefühl aus. Es sieht nicht so aus, als würden sich zwei Leute kuscheln.

Es sieht manchmal wie eine Geschäftsbeziehung aus. Es sieht so aus, als würde mich meine Frau mit zu einer schmalen Linie gezogenen Lippen und weit geöffneten Augen ansehen. Es ist ein Blick, der sagt: Hilf mir. Und so sehr ich auch lieber meine Arme um sie schlinge, so sehr ich ihr auch lieber einen Kuss geben würde, wenn die Kinder im Vier-Alarm-Modus sind, ist in diesem Moment einfach keine Zeit, sentimental und matschig zu werden .

Ich ließ meine Tasche fallen und hob Aspen, die Jüngste, hoch, zog ihren Hintern um, während ich mit meinen beiden Ältesten über ihren Streit sprach, als ob ich versuchen würde, jemandem am Telefon zu sagen, wie man eine Bombe zerstreut. Mel arbeitete weiter am Abendessen, und als es fertig war, half ich ihr, den Tisch zu decken. Dann haben wir uns als Familie hingesetzt und gegessen.

Mel und ich sprachen den größten Teil des Abends kaum miteinander. Niemand fragte nach dem Tag des anderen. Wir haben uns nicht berührt. Wir sind gerade zur Sache gekommen. Wir waren lange genug Eltern, um zu verstehen, wie man zusammenarbeitet, um unser Zuhause zu verwalten. Und obwohl das alles überhaupt nicht romantisch klingt, ist es tatsächlich eine schöne Sache.

Es ist etwas zu sagen, zu wissen, dass meine Frau bei mir ist. Wir müssen uns nicht mehr gegenseitig nach dem Weg fragen oder fragen wie: Wie kann ich helfen? Denn die Realität ist, wir wissen, wie wir uns gegenseitig helfen können. Wir wissen, was zu tun ist, um unsere Kinder voranzubringen. Also steigen wir einfach ein.

Die traurige Realität ist, dass viele Leute solche Momente als Zeichen dafür sehen, dass sie sich zu wohl fühlen. Ich denke, sie sehen es als ein Spiegelbild, dass die Liebe, der Funke, die Leidenschaft verschwunden ist. Aber ich denke nicht unbedingt, dass das so ist. Ich denke, es ist einfach die Realität, mit jemandem verheiratet zu sein, ihn zu lieben und gemeinsam eine Familie zu gründen. Ehe und Elternschaft sind wunderbar. Es gibt jedoch die traurige Realität, dass es nicht immer wie eine Liebesgeschichte aussieht. Zumindest nicht die Art, die man in den Filmen sieht.

Zitat von Scout, um eine Spottdrossel zu töten

Manchmal sieht es so aus, als würden Geschäftspartner über ihre Steuern diskutieren. Manchmal sieht es so aus, als würde man die Kinder teilen, damit zwei Probleme gleichzeitig gelöst werden können. Manchmal sieht es so aus, als würden sie sich in Disziplinarfragen gegenseitig unterstützen. Manchmal sieht es so aus, als würde man die Schönheit in jemandem sehen, obwohl er an diesem Tag keine Zeit hatte, seine Jogginghose auszuziehen.

Das bedeutet nicht, dass Sie mit all dem zufrieden sein sollten. Es bedeutet nicht, dass Sie bei Küssen, Süßigkeiten, Kuscheln und Romantik das Handtuch werfen sollten. Es bedeutet, sich einen Moment Zeit zu nehmen und zu bewundern, dass man in chaotischen Zeiten einen Partner gefunden hat. Sie haben jemanden gefunden, der bereit ist, mit Ihnen zusammenzuarbeiten, um einen der schwierigsten Jobs in der Geschichte aller Zeiten zu erledigen – Elternschaft. Darin liegt so viel Schönheit.

Als die Kinder im Bett waren, war das Geschirr fertig und Mel und ich entspannten uns für die Nacht, als ich sagte: Du hast mich nicht geküsst.

Mel war im Wohnzimmer, während ich am Ende des Flurs stand. Ihr Rücken war zu mir, also drehte sie sich um und sagte: Du hast mich nicht geküsst.

Wir sahen uns eine Weile an und warteten beide darauf, dass der andere sich bewegte. Dann gingen wir beide vorwärts und küssten uns. Ich hielt sie eine Weile. Wir küssten uns wieder und sahen für kurze Zeit wie das Paar auf diesen Bildern aus. Wir lächelten beide, und dann hörten wir eine Tür im Flur knarren. Es war unser Kleinkind. Sie war aus dem Bett und machte sich auf den Weg zu uns.

Ohne Diskussion ließ ich meine Frau los, hob Aspen hoch und trug sie zurück ins Bett. Die Romanze war wieder auf Eis gelegt. Zur Zeit.