celebs-networth.com

Ehefrau, Ehemann, Familie, Status, Wikipedia

Wenn wir unseren Kindern, Partnern und Jobs 100 % geben, bleibt uns nichts übrig

Herausforderungen
SHABLON_Set

Scary Mommy und Aleksei Morozov/Getty

Meine Kinder sind gerade buchstäblich in ihren Zimmern und warten darauf, dass ich mit der Arbeit fertig bin, weil ich das Vehikel für ihr Leben außerhalb dieses Hauses bin. Meine Tochter war besessen von Beauty-Hacks aus Dollar-Shops, und mein Sohn braucht eine Mitfahrgelegenheit zum Haus seines Freundes.

Mein Freund kommt heute Abend zum Abendessen vorbei und vor ein paar Tagen (als ich mich viel ausgeruhter fühlte als jetzt) ​​habe ich laut geschrien, wie toll es wäre, ein Familienfest mit all unseren Lieblings-Sommerrezepten zu veranstalten … die ich machen würde , Natürlich.



Gestern war einer meiner freien Tage und mir wurde klar, wie dringend mein Haus gereinigt werden musste, nachdem ich zugestimmt hatte, meine Kinder mit zwei Hunden sitzen zu lassen. Meine Wurzeln zeigten sich, was mich wirklich berührt; Graue Wurzeln lassen mich verwaschen aussehen und jedes Mal, wenn ich in den Spiegel schaue, weiß ich nicht, wer mich anstarrtzurück zu mir.

Wir waren auf unserer letzten Rolle Toilettenpapier, also fing ich an, eine Liste mit all den Dingen zu erstellen, die wir brauchten (was letztendlich zu einer Liste von Dingen wurde, die wir brauchten). all die Dinge ) geriet dann in Wut, bis ich hungrig war und rausgehen und Essen holen musste, damit ich niemanden verletzte.

Nachdem ich all meine Einkäufe verstaut hatte und mich bereits müde für den Tag vor mir fühlte, war mir zum Weinen zumute.

Ich hasse es, wenn ich an diesen Punkt komme – der Punkt, an dem die kleinste Sache wie ein Rasen, der gemäht werden muss, oder eine Rechnung, die bezahlt werden muss, mich über den Rand schickt.

Ich habe mich darauf konditioniert zu glauben, dass ich es verdiene, aufholen zu müssen, wenn ich nachlasse. Schließlich habe ich beschlossen, mir den Freitag freizunehmen, und ich habe verdammt noch mal nichts getan. Nur, ja, das habe ich. Ich verbrachte meinen Tag der psychischen Gesundheit damit, Äste in unserem Garten zu schneiden, die vor einem Jahr erledigt werden mussten. Ich habe gejätet und mein Öl gewechselt. Ich nahm meine Kinder mit, um ihre Freunde abzuholen, und spendierte ihnen allen ein Eis. Dann habe ich endlich die durchgebrannten Glühbirnen gewechselt und meinen Teppich shampooniert.

Ich bin so hart eingeschlafen nach einer Verabredungsnacht mit Essen gehen und Sex (ein Abend, an dem ich nur wach durchkommen wollte, weil ich mich in dieser Woche zu sehr anstrengte, dass ich es nicht einmal genießen konnte).

Jetzt möchte ich meine Kinder dazu bringen, die Dinge zu tun, die sie tun möchten, weil es sie glücklich macht. Ich möchte uns allen ein schönes Abendessen bereiten, weil ich gerne koche und es schon eine Weile her ist, dass wir zu Hause zusammen zu Abend gegessen haben. Ich möchte Sex mit meinem Freund haben. Ich genieße die Verbindung sehr.

Aber alle Zeichen stehen (heute) auf Burnout – denn genau in diesem Moment möchte ich mir ein Kissen auf den Kopf legen und alle ignorieren.

So soll das Leben nicht sein.

Brothers91/Getty

Ich hätte mir am Freitag die Zeit nehmen sollen, mich vom Leben und all seinen Anforderungen zu erholen, denn das war der Grund, warum ich überhaupt vorhatte, es abzulegen. Stattdessen kommt mein innerer Märtyrer heraus und ich sage mir, dass ich diese Besorgungen erledigen, diese Hausarbeit erledigen oder meine Kinder herumführen kann, anstatt die paar Stunden zu nehmen, die ich wirklich brauche, um ein Buch zu lesen oder in meinem Garten herumzulaufen und Blumen zu schneiden.

App mit dem Weihnachtsmann in deinem Haus

Ich häufe die Jobs weiter an und sage ja statt abwarten, wie ich mich fühle, weil ich denke, dass es das Richtige ist.

Niemand verlangt von mir, dies zu tun. Tatsächlich mögen meine Kinder und mein Freund die ausgebrannte, gestresste Version von mir nicht gerade, die zusammenbricht, wenn sie mich fragen, wo das Ketchup ist. Sie wollen, dass ich mich ausruhe und die Zeit genieße, die wir zusammen verbringen.

Ich habe vor ein paar Jahren erkannt, dass ich nicht die ganze Last auf mich nehmen muss, weil ich mich sonst nicht glücklich und gesund fühlen kann … aber es zu erkennen und es in die Tat umzusetzen, sind zwei verschiedene Dinge.

Ich habe keine Zeit, die Dinge zu tun, die mir Spaß machen, wenn ich mir Sorgen mache, dass das Haus die ganze Zeit makellos ist. Ich kann einfach nicht mit der Arbeit Schritt halten und meine Kinder zu all ihren gesellschaftlichen Veranstaltungen mitnehmen und ihnen die Dinge besorgen, die sie brauchen, sobald sie sie brauchen.

Ich kann mich nicht dafür begeistern, Dinge mit meinem Partner zu unternehmen, wenn ich nicht ausgeruht bin und zugestimmt habe, zu einer gesellschaftlichen Veranstaltung zu gehen, wenn ich was will Ja wirklich brauchen ist eine Nacht zu Hause, allein.

Es wird niemanden interessieren, ob wir heute Abend Pizza bestellen, anstatt dass ich mich in der Küche abmühe, weil es verdammt noch mal Sommer ist und wir Fleisch und Gemüse grillen, diesen gehackten Salat zubereiten müssen, der Stunden dauert, und einen frischen Obstkuchen von Grund auf backen.

Eine Person kann die Bedürfnisse und Anforderungen ihrer Kinder, ihres Ehepartners, ihres Jobs, ihres Zuhauses nicht erfüllen und denkt, dass für sie noch etwas übrig bleibt.

Also, warum machen wir weiter?

Warum glauben wir, dass dieser Tag oder diese Woche anders sein wird? Warum fühlen wir uns schuldig, wenn wir uns einen Tag Zeit nehmen, unseren Kalender leeren? Warum denken wir, dass das Laufen mit Dämpfen der Weg ist, ein Superheld zu sein?

Ich glaube, ich weiß: Der Gedanke, aufholen zu müssen, ist anstrengend und wir denken, wenn wir nicht alles schaffen, wer dann?

Sicherlich nicht die Menschen in unserem Leben, die viel glücklicher sind als wir, weil sie es sind buchstäblich egal wenn alles fertig wird.

Aber weißt du was noch?

Es macht uns nicht besser, so zu denken und zu leben.

Hätte ich mir den Freitag wie geplant freigenommen und mich zurückgesetzt, wäre ich heute besser dran.

Ich würde mich nicht über meine Kinder ärgern. Ich würde mich nicht zu dünn fühlen. Ich würde mich freuen, heute Abend das Abendessen zu machen und etwas Zeit mit meiner Familie zu verbringen, aber stattdessen fühle ich mich wie ein schlaffer Spüllappen.

Ich muss daran denken, dass, wenn meine Wünsche und Bedürfnisse zurückgedrängt werden, alles andere damit zusammenbricht.

Zu allen außer dir selbst Ja zu sagen, macht dich aus einem bestimmten Grund bitter und müde. Denken Sie daran, dass Sie das nächste Mal, wenn Sie etwas annehmen, wissen, dass Sie es nicht tun sollten.

Ich weiß, es ist schwer, aber wir müssen Mütter dazu bringen, sich selbst zu priorisieren, und die Tatsache hinter uns lassen, dass wir hier sind, um die Stücke aller aufzusammeln.

lustige worte zum laut sagen

Ich werde weiterhin versuchen, diesen Kreislauf zu durchbrechen, weil ich einfach ein glücklicherer Mensch bin, wenn ich das tue. Und das ist mehr als Grund genug.