Wenn du keinen Orgasmus haben kannst

Sex
irinamunteanu / Getty

irinamunteanu / Getty

Grundsätzlich kann ich keinen Orgasmus mehr haben.

Gut, ich kann. Aber es dauert Zeit. Also mindestens eine Stunde. Was nicht unbedingt Zeit ist, die ich verbringen möchte. Es braucht Geduld, die ich nicht unbedingt habe. Es braucht einen leistungsstarken Vibrator, mit dem ich mich nicht unbedingt befassen möchte.



Wenn ich leistungsstark sage, meine ich eines dieser Zauberstab-Dinge, die eher ein Haushaltsgerät als ein Vibrator sind. Versuchen Sie, diese Scheiße vor Ihren Kindern zu verbergen. icht sieht aus wie ein riesiger Weltraumdildo.

3 cm dilatiert 80 Prozent ausgelöscht

Ich habe mehrere sehr gute physiologische Gründe, warum ich keinen Orgasmus haben kann. Sie werden psychiatrische Medikamente genannt, und ich brauche eine Menge davon, um einen ausgeglichenen Kiel zu behalten. Mehrere dieser Medikamente können einen verzögerten Orgasmus oder Erregungsschwierigkeiten verursachen, und wenn Sie sie stapeln, erhalten Sie mein Sexualleben.

was bedeutet der name brecken

Nein, es gibt keine verfügbaren Vertretungen. Ich habe sie alle ausprobiert; Ich reite diese Welle schon seit langer, langer Zeit. Ja, ich eigentlich brauchen all die Drogen, oder ich werde in Verzweiflung geraten und wahrscheinlich in Selbstmordgedanken. Ja, chemische Ungleichgewichte und psychische Probleme sind real und nein, ich glaube nicht an Pillenschämung, vielen Dank.

Aber glaub mir, ich kann nicht zum Orgasmus kommen saugt.

Es ist besonders scheiße, wenn du Mitte Dreißig und höllisch geil bist, denn du hast Erreiche deinen sexuellen Höhepunkt und du willst Sex haben, wie, die ganze Zeit. Mein Mann und ichschaffen es ungefähr jeden zweiten Tag und wir würden es öfter machen, aber ehrlich gesagt, ist es die meiste Zeit die Mühe nicht wert. Er will immer versuchen, mich loszuwerden. Und das ist eine lange, frustrierende Erfahrung, die normalerweise damit endet, dass ich plötzlich sage: Das wird nicht funktionieren. Wir sind hier fertig und ein nasser Fleck auf dem Bett ohne den Vorteil eines tatsächlichen Orgasmus.

Manchmal fühle ich mich gebrochen und dumm und traurig. Ich weine ab und zu deswegen. Ich rolle von meinem Mann weg und lasse mich nicht von ihm anfassen. Ich weiß, es ist nicht seine Schuld. Ich weiß, es ist nicht so meine Fehler. Aber wenn Sie sich an den einfachen Sex erinnern, den Sie zuvor hatten, und wenn er plötzlich weg ist, können Sie nicht anders, als sich beraubt und gebrochen zu fühlen. Es ist schwer, nicht eines der grundlegendsten menschlichen Vergnügen zu haben. Es ist schwer, sich keine Vorwürfe zu machen. Ich habe meinem Mann gesagt, dass ich wieder Medikamente nehmen möchte, die meinen Sexualtrieb komplett zerstören, nur damit ich mich nicht damit auseinandersetzen muss.

Ich meine es nicht wirklich. Meistens. Aber das ist wirklich scheiße.

Du kannst nur lernen, damit zu leben. Wie mir ein Freund erzählte, werden Orgasmen überbewertet, und ich nehme an, man muss sich zensieren und versuchen, das zu akzeptieren? Du konzentrierst dich mehr auf das Vergnügen deines Partners als auf dein eigenes. Sie konzentrieren sich auf das Vergnügen, das Sie im Moment empfinden, und nicht auf das Endergebnis, als auf die Freigabe. Das ist sehr, sehr, sehr schwierig. Aber ich versuche. Manchmal funktioniert es. Normalerweise nicht.

Und wenn du dich jemals wieder mit Sex beschäftigen willst, musst du lernen, Sex zu mögen, ohne einen Orgasmus zu haben. Es macht nicht annähernd so viel Spaß. Aber es macht trotzdem etwas Spaß. Du fühlst dich danach unruhig und unvollständig, aber der Moment macht trotzdem Spaß. Die Unruhe vergeht nach ein paar Minuten. Du hast nicht dieses glückselige, bereite Gefühl, ohnmächtig zu werden; Sie können es nicht verwenden, um einzuschlafen oder die Anspannung eines schlechten Tages zu lindern. Sex verliert seinen grundlegenden Nutzen. Aber es ist immer noch angenehm , auf grundlegender und grundlegender Ebene. Ich meine, es ist verdammter Sex.

kostenlose Online-Spiele für 3-Jährige

Das heißt, es macht Spaß, bis Sie wirklich, wirklich hart versuchen, abzusteigen. Dann ist es elend und du bist wund. Am Ende haben Sie im Grunde einen Teppichbrand an Ihren Damenteilen, besonders wenn Sie einen Vibrator verwenden. Sobald Sie einen bestimmten Punkt erreicht haben, kann Sie kein Schmiermittel mehr davor bewahren, oder vor dem summenden Gefühl, das zehn Minuten anhält nach dem Sie hören auf, den Vibrator zu verwenden. Der Trick besteht darin, zu wissen, wann es wirklich sinnlos ist, und vor dem Brennpunkt des Teppichs aufzuhören. Und Sie wollen nicht wirklich aufhören; du willst hoffen, dass es passiert, und es fühlt sich wahrscheinlich trotzdem gut an, auch wenn du Gewohnheit aussteigen, aber sobald Sie anfangen, das Brennen zu spüren? Sie müssen es beenden. Zumindest tue ich das.

Wie benutzt man ein Ouija-Brett?

Ich bin nicht alleine; einige Schätzungen sagen, dass 10-15% der Frauen nie zum Höhepunkt kommen. Aber wir reden nie darüber. Wir schämen uns zu sehr. Die Fähigkeit, auszusteigen, ist so an unser grundlegendes Gefühl für die menschliche Sexualität gebunden, dass wir beschämt sind, dass wir sie nicht haben. Normalerweise erzählen wir es unseren Freunden nicht. Manchmal fälschen wir es. Ich nicht. Aber viele Frauen tun es. Und im Gegensatz zu Männern haben Frauen keine einfache Pille, die wir einnehmen können, keine schnelle Lösung. Das ist sexistisch und unfair. Ich würde gerne eine weitere Pille zum Höhepunkt knallen. Aber es ist keine Option.

Wenn also kein Wunder geschieht, bis sie die magische Pille machen oder sich mein Medikationsregime wesentlich ändert (was sehr unwahrscheinlich ist), stecke ich fest. Ich muss lernen, umzugehen. Ich muss die Selbstvorwürfe loswerden. Manchmal schaffe ich das. Andere Male kann ich nicht. Aber es zugeben, darüber reden: das hilft sehr. Zu wissen, dass ich nicht allein bin, hilft. Witze machen hilft. Ebenso ein geduldiger und verständnisvoller Ehepartner, der weiß, dass es nicht seine Schuld ist und mich in keiner Weise beschämt / beschuldigt.

Sie lernen damit zu leben. Ich weiß, dass meine psychische Gesundheit wichtiger ist als ein Orgasmus; Es ist eine Kosten-Nutzen-Analyse, die wirklich scheiße ist. Ich hänge da drin. Ich versuche es weiter. Und ich weiß, wann ich aufhören sollte, es zu versuchen. Ich erinnere mich daran, dass ich keine Schuld habe. Am Ende ist das alles, was ich wirklich tun kann.