celebs-networth.com

Ehefrau, Ehemann, Familie, Status, Wikipedia

Wo ist Gabriela Sabatini heute? Wiki, Vermögen. Lesbisch?

Sportler
Gabriela Sabatini
/. /. Wo ist Gabriela Sabatini heute? Wiki, Vermögen. Lesbisch?

Wo ist Gabriela Sabatini heute? Wiki, Vermögen. Lesbisch?

2. Oktober 2019 142

Inhalt

Namen der Trolle in den Filmtrollen


  • 1 Wer ist Gabriela Sabatini?
  • 2 Der Reichtum von Gabriela Sabatini
  • 3 Frühes Leben und berufliche Anfänge
  • 4 Aufstieg zum Ruhm
  • 5 Letzte Karriere und Ruhestand
  • 6 Persönliches Leben und soziale Medien

Wer ist Gabriela Sabatini?

Gabriela Beatriz Sabatini wurde am 16. Mai 1970 in Buenos Aires, Argentinien, geboren und ist eine pensionierte professionelle Tennisspielerin, die von Mitte der 1980er bis Anfang der 1990er Jahre als eine der Top-Spielerinnen des professionellen Tennis für Frauen gilt. Sie gewann 1990 den US Open Grand Slam-Einzeltitel.

Der Reichtum von Gabriela Sabatini

Wie reich ist Gabriela Sabatini? Ab Ende 2019 berichten Quellen von einem Nettovermögen von über 8 Millionen US-Dollar, das vor allem durch den Erfolg ihrer Tennisaktivitäten und durch den späteren Einstieg in das Geschäft verdient wurde. Während sie ihre Bemühungen fortsetzt, wird erwartet, dass auch ihr Wohlstand weiter zunimmt.





Für immer in meinem Herzen @US Open #US Open #tbtenis # 29anos pic.twitter.com/PN6ojXphch

- Gabriela Sabatini (@sabatinigabyok) 8. September 2019

Frühes Leben und berufliche Anfänge

Gabriela ist argentinischer Abstammung und mit einem älteren Bruder in Buenos Aires aufgewachsen - ihr Vater arbeitete als leitender Angestellter für die Firma General Motors. Sie hat auch die italienische Staatsbürgerschaft aufgrund ihres Urgroßvaters, der ursprünglich aus dem Land stammte, bevor er nach Argentinien einwanderte.

In jungen Jahren entwickelte sie ihre Talente im Tennis und zeigte viel Potenzial zu erreichen Fachmann Ebenen. Ihre Schüchternheit war jedoch ein Problem, und anscheinend verlor sie im Halbfinale von Turnieren oft absichtlich Spiele, um nicht ins Rampenlicht zu rücken, da sie nicht wusste, was sie sagen sollte, wenn sie gebeten wurde, eine Rede zu halten.

In ihren Jugendjahren erlangte sie viel Aufmerksamkeit und gewann ihr erstes Turnier im Alter von acht Jahren. 1983 war sie die jüngste Spielerin, die den Orange Bowl in Miami, Florida, gewann, da sie zu diesem Zeitpunkt erst 13 Jahre alt war. Sie würde ihre Serie fortsetzen, sechs große internationale Juniorentitel gewinnen und innerhalb eines Jahres die bestplatzierte Juniorin werden. 1985, im Alter von 15 Jahren, erreichte sie als eine der jüngsten Spielerinnen das Halbfinale des French Open Grand Slam. Sie würde später ihren ersten Top-Level-Einzeltitel in Tokio gewinnen.

einen Spottvogel töten zitiert atticus

„Es gibt unzählige Male im Leben eines Spielers, in denen man sich unglaublich sicher fühlt. Es ist wunderbar. Gabriela Sabatini # Tennis #WTA # Zitate



Geschrieben von Internationale BNL von Italien auf Montag, 17. August 2015

Aufstieg zum Ruhm

1988 erreichte Sabatiini ihr erstes Grand Slam-Einzelfinale bei den US Open, wo sie gegen Steffi Graf antreten würde, die einen vierten Grand Slam-Einzeltitel gewinnen sollte. Sie verlor, wurde aber dennoch ausgewählt, um Argentinien während der Olympischen Sommerspiele 1988 zu vertreten, wo sie erneut die Silbermedaille an Graf gewinnen würde, der sich um einen „Golden Slam“ bewarb und die Olympischen Spiele sowie alle vier großen Grand Slams gewinnen wollte ein Jahr.

Die beiden würden sich später zusammenschließen und in diesem Jahr den Wimbledon-Doppeltitel gewinnen, und sie würde die WTA-Tour-Meisterschaft zum Jahresende gewinnen. 1990 erreichte sie ihr zweites US-Grand-Slam-Finale und traf erneut auf Graf. Diesmal gewann sie ihren einzigen Grand-Slam-Einzeltitel für Frauen. Es wurde ihr zugeschrieben, dass sie im Match aggressiver war. 1991 gewann sie fünf Turniere in der ersten Jahreshälfte und erreichte das Grand Slam-Finale in Wimbledon. Sie sollte die Weltspitze werden, wurde aber von Graf knapp besiegt.

Gabriela Sabatini

Im nächsten Jahr scheiterte sie erneut an ihren verschiedenen Angeboten, obwohl sie bei den Turnieren, an denen sie teilnahm, das Halbfinale oder Finale erreichte.

Letzte Karriere und Ruhestand

1993 setzte Gabriela ihr Angebot für verschiedene Grand-Slam-Events fort und erreichte das Viertelfinale von Wimbledon und die US Open. Im folgenden Jahr gewann sie fünf Turniere, war aber nun in einer 29-monatigen Serie ohne Titelgewinn. Sie verlor dann gegen Arantxa Sanchez Vicario bei den Bausch & Lomb Championships, wo beide versuchten, ihre Pechsträhnen zu beenden. Bei den WTA Tour Championships 1994 brach sie schließlich ihre Serie gegen Lindsay Davenport.

Babysocken, die an den Füßen bleiben

1995 gewann sie den letzten Einzeltitel ihrer Karriere beim Sydney-Turnier, wurde jedoch bei all ihren Bewerbungen bei Grand-Slam-Turnieren früh besiegt und verlor bei den French Open erneut gegen Steffi Graf - sie hatte acht Mal hintereinander gegen Graf verloren passt zu diesem Zeitpunkt. Ihr letztes professionelles Einzelspiel war gegen Jennifer Capriati in der ersten Runde der European Indoors. Ihr höchster Rang während ihrer Karriere war 1989 die Nummer drei der Welt. Nach ihrer Pensionierung wagte sie sich in Unternehmen und kreierte ihre eigene Parfümlinie.

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Glücklich über die Momente, die im Rahmen des 125-jährigen Jubiläums des IOC #olympicday und der Einweihung des olympischen Hauses #olympichouse @ comaneci10 @katarinawitt @fergonzalezel @aymarlucha #hinkelienschreuder @ lausanne2020 #kipchogekeino @abhinav_bindra #olympol @impmpics gelebt wurden

Ein Beitrag von geteilt Gabriela Sabatini (@sabatinigaby) am 23. Juni 2019 um 16:06 Uhr PDT

Persönliches Leben und soziale Medien

Für ihr persönliches Leben wurden nur sehr wenige Details über Sabatinis romantische Beziehungen enthüllt, da sie es vorzieht, diesen Aspekt von ihr vom Scheinwerferlicht fernzuhalten. Ihre öffentlichen Berichte und Auftritte zeigen keinen Hinweis darauf, dass sie heiratet oder eine Familie gründet. Es ist nicht bekannt, ob sie einen aktuellen Freund hat, und dies hat zu vielen Spekulationen geführt, dass sie lesbisch sein könnte, obwohl dies nie bestätigt wurde. Trotz all ihrer Kämpfe war sie es eingeführt 2006 in die International Tennis Hall of Fame aufgenommen, nachdem er 41 Karriere-Einzeltitel mit einem Gesamtrekord von 884-285 gewonnen hatte.

Sie hat Häuser an verschiedenen Orten auf der ganzen Welt, darunter in Buenos Aires, Boca Raton in Florida und in Pfaffikon in der Schweiz. Ähnlich wie zahlreiche pensionierte professionelle Tennisspieler ist sie online über Konten in sozialen Medien aktiv, insbesondere auf Instagram, auf denen sie über 100.000 Follower hat. Auf der Plattform zeigt sie einige ihrer jüngsten Bemühungen, darunter Auszeiten mit Freunden und Reisen um die Welt Sie engagiert sich seit ihrer Pensionierung für Organisationen, die den Armen und Kindern helfen. Sie ist auch weiterhin eine Aktive Stimme innerhalb der professionellen Tennisgemeinschaft.