Whitney Alfords Wiki Bio. Wer ist Kendrick Lamar's Frau?

Prominente
Whitney Alford

Whitney Alfords Wiki Bio. Wer ist Kendrick Lamar's Frau?

5. November 2019 17

Inhalt



  • 1 Wer ist Whitney Alford?
  • 2 Wie reich ist sie ab sofort?
  • 3 Frühes Leben, ethnische Zugehörigkeit, Nationalität, Bildung
  • 4 Berufliche Karriere
  • 5 Aussehen und Vitalstatistik
  • 6 Persönliches Leben: Popularität durch Beziehung zu Kendrick Lamar
  • 7 Kontroverse
  • 8 Wer ist Kendrick Lamar? Sein kurzes Wiki / Bio
    • 8.1 Berufsbeginn
    • 8.2 Aufstieg zum Ruhm: Studioalben und Hit-Singles
    • 8.3 Auszeichnungen

Wer ist Whitney Alford?

Whitney Alford wurde am 12. Mai 1986 im Zeichen von Taurus in Compton, Kalifornien, USA, geboren. Sie ist eine 33-jährige professionelle Visagistin und Kosmetikerin, besser bekannt als Verlobte von Kendrick Lamar, der als einer der größten Rapper aller Zeiten gilt.

Wie reich ist sie ab sofort?

Das Nettovermögen von Whitney Alford beträgt über 700.000 US-Dollar und wird von der Schönheitsbranche verdient. Darüber hinaus teilt sie wahrscheinlich das Nettovermögen von Kendrick, das über 18 Millionen US-Dollar beträgt.



Robbie Kay Homosexuell


Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Nägel von @damn_gynna. . . # 96prom #foilnails #chromenails #piercednails #jellynails #blackjellynails #gelx #gelxnails

Ein Beitrag von geteilt Whitney Alford (@blushedbywhit) am 3. November 2018 um 14:41 Uhr PDT

Frühes Leben, ethnische Zugehörigkeit, Nationalität, Bildung

Whitney Alford wurde in einer bürgerlichen Familie von ihren Eltern, die als Friseure arbeiten, in ihrer Heimatstadt Compton erzogen. Sie gehört der afroamerikanischen Ethnizität an und hat die amerikanische Nationalität. Whitney besuchte die Centennial High School, eine öffentliche High School in Compton, und schrieb sich nach ihrer Immatrikulation an der California State University in Long Beach ein, von der sie ihren B.S. Abschluss in Buchhaltung im Jahr 2007.

Professionelle Karriere

Whitney Alford ist eine professionelle Visagistin und lizenzierte Kosmetikerin und erhielt ihre Lizenz von Make-up Designory in Burbank, Kalifornien. Sie hat ihr eigenes Kosmetikgeschäft in Los Angeles, Kalifornien, eröffnet. Außerdem sorgte Whitney für zusätzlichen Gesang bei einer von Kendricks Hit-Singles mit dem Titel 'King Kunta'.

Aussehen und Vitalstatistik

  • Langes dunkelbraunes Haar
  • Dunkelbraune Augen
  • Höhe - 1,73 m (5 Fuß 8 Zoll)
  • Gewicht - 58 kg





Persönliches Leben: Popularität durch Beziehung zu Kendrick Lamar

Whitney Alford traf Kendrick Lamar, als sie die gleiche High School besuchten. Sie waren anfangs gute Freunde, aber es dauerte nicht lange, bis sie sich trafen. Als sich seine Karriere entwickelte und erweiterte, rückten beide ins Rampenlicht. Bei den Grammy Awards 2014 trat sie erstmals gemeinsam mit Kendrick öffentlich auf. Während sein Interview für BillboardKendrick Lamar erklärte, dass er immer sagt, Whitney sei sein bester Freund.

Cynthia-Shorts.

Er widmete ihr sogar eines seiner Lieder mit dem Titel 'Liebe'. Im März 2015 fotografierten die Paparazzi sie dabei mit einem Ehering an der linken Hand Kendrick bestätigte den Vorschlag als er einen Monat später in einem Radioprogramm interviewt wurde. Sie begrüßten ihr erstes Kind, ein Mädchen, im Juli 2019. Die Familie lebt derzeit in South Bay, Kalifornien.

Kontroverse

Nach ihrer Verlobung lud Rashida Marie Strober, bekannt als selbsternannte Aktivistin für dunkle Haut, einen Facebook-Beitrag hoch, in dem sie Lamar wegen der ethnischen Zugehörigkeit seiner Verlobten züchtigte, ihn als Heuchler bezeichnete und erklärte, Whitney sei 'zu hellhäutig'.

Whitney Alford und Kendrick Lamar

Es geschah im April 2015, aber der Beitrag wurde bald von der Bewerbung zensiert, da viele Fans sie kritisierten.

Ron Claiborne Frau

Wer ist Kendrick Lamar? Sein kurzes Wiki / Bio

Kendrick Lamar Duckworth wurde am 17. Juni 1987 im Zeichen von Gemini in Compton, Kalifornien, USA, geboren, wo er zusammen mit fünf Geschwistern einer armen Familie aufwuchs, die von Dole-Zahlungen in staatlich finanzierten Wohnungen lebten. Sein Vater, Kenny Duckworth, war ein Teil von die Gangster Disciples Gang. Kendrick ging zu McNair Elementary und dann zum Vanguard Learning Center, bevor er die Centennial High School besuchte.

Karriere-Anfänge

Kendrick Lamar's Karriere begann im Jahr 2004, als er das Mixtape 'Youngest Head Nigga In Charge' (Hub City-Bedrohung: Minor Of The Year) veröffentlichte. Danach unterschrieb er bei Top Dawg Entertainment, über das er 2005 'Training Day' veröffentlichte. In den nächsten zwei Jahren arbeitete er mit so berühmten Rapper wie Jay Rock und Ya Boy zusammen und hatte Ende der 2000er Jahre auch eine selbstbetitelte EP und das Mixtape veröffentlicht.Übermäßig engagiert', die in die US Billboard 200 eingegeben.

Geschrieben von Kendrick Lamar auf Donnerstag, 12. März 2015

Rise to Fame: Studioalben und Hit-Singles

Kendricks Debüt-Studioalbum mit dem Titel 'Section.80' erschien 2011, gefolgt von seinem zweiten Studioalbum 'Good Kid, MAAD City' (2012), das auf Platz 2 der US Billboard 200 erreichte und auf der US Billboard die Spitze erreichte Top R & B / Hip-Hop Alben Chart. 2015 war er in der Single 'Bad Blood' von Taylor Swift zu sehen und veröffentlichte dann sein drittes Studioalbum 'To Pimp A Butterfly' und zwei Jahre später sein viertes Studioalbum 'Damn', die beide auf dem Album standen US Billboard 200 und die US Billboard Top R & B / Hip-Hop-Alben.

Darüber hinaus hat Kendrick über 40 Singles veröffentlicht, darunter 'Humble', 'Loyalty' mit Rihanna und 'Pray For Me' mit The Weeknd. Kendrick ist auch Teil von Black Hippy, einer Hip-Hop-Gruppe an der Westküste.

Auszeichnungen

Dank seines Erfolgs hat Kendrick Lamar 13 Grammy Awards in Kategorien wie Best Rap Performance und Best Rap Song gewonnen. Er gewann außerdem den BET Award 2015 als bester männlicher Hip-Hop-Künstler sowie zwei MTV Video Music Awards für die beste Zusammenarbeit im Jahr 2015 und das Video der Jahre im Jahr 2017. Im Jahr 2016 wurde er als einer der aufgeführt 100 einflussreichste Leute in der Welt von 'Time' Magazin. Darüber hinaus gewann Kendrick 2018 den Pulitzer-Preis für Musik für 'Damn'.